JavaScript is required to use Bungie.net

Diese Woche bei Bungie – 18.03.2021

Wir wollen das TWAB diese Woche damit beginnen, über die tragischen Ereignisse von Anfang der Woche zu sprechen. Die Gewalt gegen die asiatisch-amerikanische Community in Atlanta war kein alleinstehendes Ereignis. Hassverbrechen gegen asiatische Amerikaner sind in letzter Zeit sowie im letzten Jahr in Großstädten der USA stark angestiegen.

Jede*r bei Bungie steht während dieser schwierigen Zeit an der Seite der asiatischen Community und unsere Herzen und Gedanken sind bei den Opfern dieser sinnlosen Tat, sowie bei ihren Familien. Eins unserer Ziele ist es, weiterhin Communities um unsere Spiele herum aufzubauen, wo sich alle als sich selbst sicher und frei fühlen, um Freundschaften aufzubauen, ohne Angst vor Hass oder Diskriminierung.

Bitte schließt euch unserem Spendenaufruf an, um die Bemühungen zu unterstützen, jenen in Not Hilfe und Fürsprache zu bieten. Zum Spenden, Unterstützen und um mehr darüber zu erfahren, wie ihr helfen könnt, besucht: imreadymovement.org 

Danke für die Unterstützung unserer AAPI-Familien und -Freunde. Genießt das TWAB.



Diese Woche haben bei Bungie die Spitzenreiter begonnen. 

Die herausforderndste Schwierigkeitsstufe der Dämmerungen ging diese Woche los, als die Spitzenreiter eine Tour in die Höhle der Teufel starteten. Kämpft euch durch Champions, um euch erneut dem bekannten Widersacher Sepiks Primus zu stellen. Da Dämmerungswoche ist, dreht den Verstärker auf 11. Wenn ihr hauptsächlich Beute im Kopf habt, ist eine erste Verkostung von PvE-Meister-Waffen jetzt verfügbar. Wir haben zahllose Hüter gesehen, wie sie stolz ihr Meister-Maschinengewehr „DER SCHWARM“ präsentiert und einen ausgefallenen neuen Mod entdeckt haben: Meister-Härtefall-Spezifikation. 

Keine Lust auf Spitzenreiter? Kein Problem, wir haben noch einige weitere Aktivitäten im Spiel für alles, wonach euch der Sinn steht. Falls ihr nach einem anderen Geschmack des Chaos sucht: Hexenkessel ist nächste Woche am Start. Wenn das nicht euer Stil ist, haben wir eine weitere Schmelztiegel-Option für euch.
 

Eisenbanane  

Lord Saladin hat diese Saison mit ein paar starken Meinungen dazu, wie mit den andauernden Drohungen gegen die Vorhut umgegangen werden soll, eine ausschlaggebende Rolle gespielt. Doch selbst wenn im ganzen System Krieg geführt wird, muss der Eisenbanner-Wettkampf weitergehen.   

Eisenbanner und Bonus-Tapferkeit 
23. März um 18 Uhr MEZ bis 30. März um 19 Uhr MESZ 

Der Eiserne Lord erscheint nächste Woche mit mehr Beutezügen im Schlepptau und einer Menge Waffen, die ihr verdienen könnt. Falls ihr ein paar schnelle Boosts für eure Power braucht oder ein paar Fassungen mit Spitzenbelohnungen füllen wollt, dann ist das Eisenbanner ein großartiger Ort dafür. Startet mit einem vollständigen Einsatztrupp oder reiht euch im Solo-Node ein und stellt euch sechs anderen, zufälligen Gegnern zusammen mit fünf zufälligen Verbündeten. Wie auch immer ihr spielen wollt oder welche Waffen ihr mitbringt, denkt daran, diese Zonen zu kontrollieren! Außerdem: Werft Granaten, die sind nicht nur im Hexenkessel brauchbar.   


Klare Augen von Morgen 



Wir haben Berichte darüber erhalten, dass „Augen von Morgen“ nach dem Update 3.1.0 Bossen weniger Schaden zugefügt hat. Wir haben bestätigt, dass es keine beabsichtigte Schadensreduzierung gab, und haben mit der Suche nach einer Reparatur begonnen. Wir haben herausgefunden, dass es einen Modifikator gab, der inkorrekt auf die Waffe angewendet wurde und ihren Schaden gegen Mini-Boss-Kämpfer wie Bosse in Verlorenen Sektoren reduziert hat. Die Reparatur steht in Hotfix 3.1.1.1 bereit, der aktuell für den 23. März geplant ist.  

Es gab Berichte, dass dies auch Schaden gegen Raid-Bosse beeinflusst hat, aber unsere internen Test-Teams konnten dies nicht reproduzieren und haben keine Änderungen an Schadens-Outputs gegen böse Buben wie „Schwaniks“ gefunden, während sie einige verschiedene Kombinationen von Buffs und Debuffs benutzt haben. 

Wir danken euch für all die Berichte zu diesem Problem, die zu einer Reparatur führen, aber das ist noch nicht alles. Es gibt noch weiteren Tratsch über diesen heißbegehrten Werfer vieler Raketen.  

Drop-Raten-Änderung 

Wir haben auch viel Feedback dazu gesehen, dass „Augen von Morgen“ für viele Spieler nicht fällt, obwohl sie den Raid auf verschiedenen Charakteren zahlreich geräumt haben. Wir haben das untersucht und herausgefunden, dass der Pech-Schutz fälschlicherweise pro Charakter anstatt auf das ganze Konto angewendet wurde.  

Ihr wollt die Langfassung? Kein Problem. Im kommenden Hotfix 3.1.1.1 haben wir all eure Konto-Raid-Abschlüsse zu einem einzigen Wert zusammengefasst, damit der Pech-Schutz richtig funktioniert, egal mit welchem Charakter ihr den Raid spielt. Dies passiert retroaktiv; wenn ihr also noch immer keinen bekommen habt, wird die korrekte Dropchance für euch angewendet, nachdem die Reparatur live geht, abhängig davon, wie viele Raids ihr schon abgeschlossen habt. 

Ihr steht aufs Eingemachte beim Erstellen von Videospielen? Dann lest weiter … Der anfängliche Design-Zweck des Pech-Schutzes für „Augen von Morgen“ war es, eure Chancen auf seinen Erhalt mit jeder wöchentlichen Räumung auf eurem Konto zu erhöhen, was eventuell in einem zu 100 % garantierten Drop resultiert, falls der RNG (Nummernzufallsgenerator) besonders gemein zu euch war. Das Ziel war es, die Leute stets Woche für Woche für das Abschließen von Raids zu belohnen anstatt in einer einzigen Woche dutzende Läufe aneinanderzureihen. Ein weiteres Ziel war die Sicherstellung, dass Einzelcharakter-Spieler nicht einen riesigen Nachteil hätten, da wir für die Vorteile des Pech-Schutzes nicht voraussetzen wollten, dass man den Raid mit allen drei Charakteren spielen muss.  

Mit diesen Zielen im Hinterkopf haben wir es so aufgebaut, dass jeder Charakter eine wöchentliche Chance auf die Exotische hat, aber der Pech-Schutz-Zähler „akkumuliert“ nur einmal pro Woche auf dem ganzen Konto. Das bedeutete, dass Spieler, die den Raid auf allen drei Charakteren spielten, dreimal mehr Chancen auf die Exotische hatten, aber dass die Erhöhung der Dropchance nur einmal in jeder Woche anstieg und sich gleichmäßig auf alle verteilte, die den Raid spielen, egal ob auf nur einem Charakter oder auf alle drei. 

Allerdings haben wir diesen Schutz fälschlicherweise auf ein System angewendet, dass Daten nur pro Charakter speichert. Dies führte dazu, dass jeder Charakter einen individuellen Schutz-Zähler hatte. Das wäre ja in Ordnung, aber nur der erste Charakter, mit dem ihr jede Woche den Raid spielt, würde zu diesem Schutz-Zähler beitragen. Würden wir das nicht reparieren, würde es bis zu dreimal länger dauern, die Vorteile des Pech-Schutzes zu sehen, wenn Leute den Raid jede Woche mit verschiedenen Charakteren abschließen. 

In 3.1.1.1 kombinieren wir alle Raid-Abschlüsse eures Kontos zu einem einzigen Wert. Demzufolge werdet ihr die maximal möglichen Abschlüsse für euren Pech-Schutz angerechnet bekommen, wenn ihr den Raid wöchentlich abgeschlossen habt, seit er live ist, unabhängig von den Charakteren, mit denen ihr den Raid gespielt habt. Auch zukünftig wird dieser Schutz unabhängig vom Charakter korrekt zählen. Für einige von euch wird dies keinen Effekt haben, da ihr den Raid nur mit einem Charakter spielt. Für andere wird sich der Pech-Schutz effektiv verdreifachen.

Falls ihr also immer noch extremes Pech habt – Nach dieser Reparatur wird die Exotische garantiert in den nächsten paar Monaten fallen, wenn ihr jede Woche den Raid gespielt habt. Frohe Jagd!   


Rock-'Em Sock-'Em 

Redet ihr manchmal darüber, wer in einem Kampf zwischen Charakteren, Promis und Community-Managern gewinnen würde? Nee, wir auch nicht. Außer heute – weil wir euch gefragt haben, wer eurer Meinung nach in einem Kampf um alles oder nichts gewinnen würde. Wer ist der schlimmste Schurke? Die Roboter-Hühnchen-Wyvern mit ihrem krassen Yeet-Angriff oder der eindrucksvolle Besessenen-Captain der endlose, blendende Sphären des Todes herumschleudert? 



Beteiligt euch an der Debatte darüber, welcher dieser beiden Feinde den anderen auf gute alte Art besiegen würde.  

 

GEIST IN DER HÜLLE 

 
Unser Experten-Team des Player Supports jagt alle seltsamen Probleme und stellt sicher, dass Reparaturen beobachtet werden und ihr darüber Bescheid wisst, was wir wissen.  

Das ist ihr Bericht. 

UPDATE 3.1.1 UND GEIST-HÜLLEN 

Am Dienstag haben wir Update 3.1.1 veröffentlicht. Dieses Update hat viele Probleme gelöst, wie z. B.:  

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem bei manchen Spielern Freunde oder Clan-Mitglieder in ihrer Übersicht auf der PlayStation 5 fehlten. 
  • Die VFX des Risikoreich-Perks wurden angepasst. 
  • Zielhilfe von Arbalest wurde reduziert. 
  • Mehrere Triumphe von Aszendenten-Herausforderungen wurden repariert. 

Es wurde herausgefunden, dass mit diesem Update Hüter-Spiele-Geist-Hüllen vom letzten Jahr durch eine andere Geist-Hülle ersetzt wurde, die verschwand, wenn man versuchte, sie auszurüsten. Diese Geist-Hüllen sind zurzeit deaktiviert, bis wir das Problem mit einem zukünftigen Update lösen können. 

UPDATE 3.1.1.1 NÄCHSTE WOCHE 

Das Update 3.1.1.1 geht nächsten Dienstag, am 23. März, mit der wöchentlichen Zurücksetzung live. Klickt hier für einen Zeitplan zu Wartungsarbeiten und Ausfallzeiten. 

Hier ist eine kleine Liste der Probleme, denen wir uns widmen: 

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Scan- und Heroische VIP-Patrouillen auf Europa nicht auftauchten. 
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem das Ornament „In der Zeit eingefroren“ an „Keine Zeit für Erklärungen“ nicht ausgerüstet werden konnte. 
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem „Augen von Morgen“ gegen Feinde mit gelbem Balken weniger Schaden verursachte. 
  • Viele Stasis-Änderungen. 

„PRÜFUNGEN VON OSIRIS“-UPDATE 

Letzten Samstag wurde entdeckt, dass ein Problem mit dem Match-Wiedereinstieg in der „Prüfungen von Osiris“-Playlist doch nicht behoben wurde, von dem wir dachten, dass es Anfang der Woche behoben worden sei. Nach Update 3.1.1 sollte das Problem nicht mehr auftauchen, also sollten die Prüfungen zur regulär geplanten Zeit diese Woche starten. 

GLANZSTAUB-PROBLEM GELÖST 

Anfang der Woche haben wir fehlenden Glanzstaub an Spieler geschickt, die keinen erhalten haben, als sie die wöchentlichen Vorhut-, Schmelztiegel- oder Gambit-Herausforderungen zwischen dem 10. und 23. Februar abgeschlossen haben. Es gab eine Verspätung zwischen dem Abschicken der Nachricht im Spiel und des Glanzstaubs aufgrund der 337.000 Spieler, die betroffen waren, aber der ganze fehlende Glanzstaub wurde jetzt abgeliefert. 

BEKANNTE WÖCHENTLICHE PROBLEME 

Während wir uns noch mit diversen bekannten Problemen beschäftigen, sind hier die neusten Probleme, die in unserem #Help-Forum gemeldet wurden: 

  • Die Vorschau von Geist-Projektionen kann das Spiel zum Absturz bringen, wenn Spieler eine Geist-Hülle nicht ausgerüstet haben. 
  • Die fünfte Feder in der Omen-Mission erscheint nicht in Woche 3 und die vierte Feder erscheint nicht in Woche 2. 
  • Der Poststellen-Bildschirm zeigt einen undurchsichtigen Bildschirm an, wenn man versucht, fehlende Gegenstände einzusammeln. Spieler können die Abbrechen- oder die Escape-Taste drücken, um ihn zu entfernen. 
  • Die Heimat der Kommunion teleportiert manchmal im finalen Bereich der Vorzeichen-Mission herum. 
  • Das Einschalten des 3D-Audios auf der PS5 kann das Audio von Destiny 2 dumpf erscheinen lassen. 
  • Die Gesundheitsleisten von Ultra-Kämpfern erscheinen in Farben, die mit ihren Symbolen und anderen mächtigen Feind-Typen in verschiedenen Farbenblind-Modi inkonsistent sind. 
  • Wir untersuchen weiterhin Probleme mit der Bildrate und Abstürzen auf PC. 
  • Es ist beabsichtigt, dass das Versengen in der wöchentlichen Strike-Playlist willkürlich ausgewählt wird, was bedeutet, dass manche Versengen nicht so oft wie andere auftauchen. 
  • Der Dämmerungs-Triumph „Der Terminus der Einsicht“ verzeichnet keinen Fortschritt. 
  • Zufällige Linien tauchen auf Erwachten-Charakter-Gesichtern auf, wo eigentlich Schatten sein sollten, wenn man auf der PS5 spielt. 
  • Schwere Munition erscheint unterhalb der Fernstrand-Karte. 
  • Solas Narbe ist auf europäischem Spanisch als „Solar-Narbe“ übersetzt. 
  • Hüter-Spiele-Klassengegenstände ehren die Platzierungen aus dem Jahr 2020 nicht mehr. 
  • Die Gambit-Nachspielstatistik kann den zweiten Statistik-Bildschirm nicht anzeigen. 
  • Der komplette Stapel Legendärer Bruchstücke eines Spielers wird so angezeigt, als würde er dem Konto hinzugefügt werden, wenn man am Feuerprobenhammer Runen entfernt/einsetzt. 

Für eine komplette Liste der Probleme in Destiny 2 können die Spieler unseren Thread bekannter Probleme besuchen. Spieler, die auf andere Probleme stoßen, sollten sie in unserem #Help-Forum melden. 


Video? 

 

Lasst mich euch von einem fantastischen Video erzählen, das ich Anfang der Woche gesehen habe. Ein Typ ging die Straße entlang, um Milch zu kaufen, als ihm ein ECHT COOLER Donut-Laden in der Nähe auffiel. Er fing an, darüber zu jammern, dass er verzweifelt reingehen, 50 Donuts kaufen und sie alle hintereinander essen wollte. 

Es war ein echt alternativer Low-Budget-Streifen, geschrieben, unter der Regie von und mit Dmg. Na ja, eigentlich ging es nur um Dmg, wie er das Community-Team mit auf eine virtuelle Einkaufstour nahm, um Milch zu kaufen.  Als er im Laden war, hat er Vollmilch gekauft, was sich für mich etwas übertrieben anfühlte. Ich bin eher ein Fan von fettarmer Milch.  

[Anmerkung des Editors: Vollmilch ist so viel besser.] 
[Anmerkung vom Editor des Editors: Dylan, hör auf, meine TWABs zu bearbeiten.] 

Wie auch immer, willkommen zum Video der Woche. Hier heben wir unsere Lieblings-Community-Videos hervor, damit sie alle sehen können. Hier ist unsere dieswöchige Auswahl! 

Video der Woche: We came down here as a Squad of nine… 


Video der Woche: Thunder Skip 

Falls euer Video oben aufgetaucht ist, dann Gratulation fürs Gewinnen! Alles, worum wir euch bitten, ist, dass ihr eurem Video euer Bungie.net-Profil hinzufügt. 


Kunst für alle 

 
 
Hört mal, ich kenn mich nicht so gut mit Kunst aus und bin noch schlechter darin, sie zu kreieren, aber ich weiß die talentierten Künstler*innen unserer Community trotzdem unglaublich zu schätzen, die von unserem Spiel inspiriert sind und richtig cooles Zeug erstellen. 

Wir stellen liebend gern unsere Favoriten vor und haben hiermit noch mehr Kunst für euch! 

Kunst der Woche: Team Dino 
 
Kunst der Woche: Plague 

Glückwunsch an die Künstler*innen, die wir diese Woche vorgestellt haben. Wenn eure Kunst gewonnen hat, antwortet bitte per Kommentar auf den Gewinner-Post mit einem Link zu eurem Bungie.net-Profil, damit wir euch euer Abzeichen schicken können. 



Wir vertiefen uns immer mehr in die Saison der Auserwählten. Die Lage wird brisanter und es steht noch mehr auf dem Programm. Nächste Woche geht ein brandneuer Strike für Saisonpass-Besitzer live. Bereitet euch darauf vor, als Champions der Menschheit die Kabale direkt zu konfrontieren.  

<3 Cozmo 
Es ist dir nicht gestattet, diesen Inhalt zu sehen.
preload icon
preload icon
preload icon