JavaScript is required to use Bungie.net

Stasis-Spotlight: Jäger – Wiedergänger



Willkommen zu dieser Ausgabe unserer Serie der Stasis-Spotlight-Artikel, wo wir mit jeder der drei Hüter-Klassen in Destiny 2 Stasis unter die Lupe nehmen. Bisher haben wir in der Serie den Warlock-Schattenbinder und den Titanen-Koloss vorgestellt. In diesem letzten Artikel der Serie konzentrieren wir uns auf den Jäger-Wiedergänger.

--

Die Fantasie finden

Einer der wichtigsten Bestandteile beim Entwickeln der Stasis und ihrer begleitenden Hüter-Fokusse war es, jede ihrer Fantasien zu definieren. Das Team hat viel Zeit damit verbracht, jeden Fokus beginnend mit der Fantasie, die die Erfahrung sofort zusammenfasst, zu iterieren. Manchmal passiert das mit Leichtigkeit. Zum Beispiel wurde die stichpunktartige Fantasie für den Warlock-Schattenbinder schon sehr früh als „Eis-Zauberer“ festgelegt. Mit diesem einfachen Stichpunkt konnte sich jeder sofort ein Bild im Kopf davon erstellen, wie es sein würde, einen durch Stasis angetriebenen Warlock in Jenseits des Lichts zu spielen, einen Stasis-Stab zu beschwören und dunkle Energie zu entfesseln, um Gegner einzufrieren.

Manchmal entwickelt sich die Fantasie aber auch im Laufe vieler Diskussionen, Wiederholungen und Spieltests. Das war beim Jäger-Wiedergänger-Fokus so, der durch viele Wiederholungen ging, bevor wir uns auf den „Ninja“-Archetyp geeinigt haben. Das Ergebnis ist ein aufregendes Stasis-Erlebnis, von dem wir es kaum erwarten können, dass Jäger-Fans es selbst ausprobieren. 



Schon früh wussten wir, dass der Jäger den Gedanken der Verlangsamung des Schlachtfelds durch seine Stasis-Kräfte verkörpern würde. Das beginnt mit der Klinge des Verdorrens, dem Nahkampf-Angriff des Jäger-Wiedergängers. Der Spieler wirft einen tödlichen Stasis-Shuriken ins Gefecht; er prallt von Oberflächen und Feinden ab, während er letztere verlangsamt und ihnen im Prozess Schaden zufügt. Trefft das gleiche Ziel mit zwei Shuriken und dieser Feind wird sofort eingefroren.

Wenn die Fähigkeiten-Energie voll aufgeladen ist, kann der Jäger-Wiedergänger seine tödliche Super entfesseln: Ruhe und Sturm. Diese Super ist nach den zwei Kama-Klingen benannt, die der Jäger beschwört, und besteht aus einem zweiphasigen Angriff, bei dem jede Kama-Klinge eine andere Funktion hat. Die erste Klinge explodiert beim Einschlag sofort, nachdem sie geworfen wird, und friert Feinde um das Zentrum der Explosion herum ein. Werft Sturm, die zweite Klinge, und sie wird sich selbst in eine Oberfläche (oder einen Feind) einschließen und dann detonieren. Sie erschafft einen Stasis-Sturm, der Feinde in der Nähe verfolgt, sie verlangsamt und ihnen Schaden zufügt, sobald er sie berührt.





Wie auch als Warlock-Schattenbinder und als Titanen-Koloss können Spieler als Jäger-Wiedergänger ihre Stasis-Kräfte mit der Zeit durch Aspekte und Fragmente anpassen (lest unseren Warlock-Schattenbinder-Artikel für mehr Infos dazu, wie Aspekte und Fragmente funktionieren werden). Das schließt z. B. einen Jäger-spezifischen Verlangsamungs-Ausweich-Aspekt ein, mit dem Wiedergänger Feinde in der Nähe jedes Mal temporär verlangsamen, wenn sie ausweichen.





Dinge, die Bumm machen

Abgesehen von den intrinsischen Stasis-Fähigkeiten, die ein Teil jedes Fokusses sein werden, haben alle Hüter-Klassen, die Stasis nutzen, eine Auswahl verschiedener Stasis-Granaten, die sie im Kampf benutzen können:

Gletschergranate: Beim Kontakt mit dem Boden stößt sofort eine Wand aus Stasis-Kristallen aus der Erde empor und Feinde in der Nähe werden in Stasis-Kristall eingefroren. Diese Granaten haben mehrere Funktionen – sie können Feinde einschließen oder Schutz schaffen. Wenn die Kristalle zerstört werden, fügen sie Feinden in der Nähe Wirkungsbereich-Schubschaden zu.

Kälteschub-Granate: Bei Kontakt mit dem Boden oder einem Feind entfesselt diese Granate eine Welle aus Stasis-Energie, die über den Boden hinweg in Richtung des nächsten Feindes fegt, ihn einfriert und sich dann den nächsten Widersacher sucht. Man kann bis zu drei Feinde mit einer einzigen Kälteschub-Granate einfrieren. 

Frühlichtfeld-Granate: Frühlichtfeld-Granaten erschaffen mächtige Stasis-Felder, die Feinde in sich hineinziehen, wenn sie entstehen. Sobald ein Feind darin gefangen ist, wird er verlangsamt und, wenn er es nicht rechtzeitig wieder heraus schafft, an Ort und Stelle eingefroren.

Jede dieser drei Granaten-Fähigkeiten zeigt das Potential der Stasis und wie sie eure Art des Kämpfens in Jenseits des Lichts verändert. Feinde zu verlangsamen und einzufrieren, hat offensichtliche Vorteile, und wir haben uns viele Gedanken darüber gemacht, wie Stasis sowohl PvE- als auch PvP-Kampfsituationen beeinflusst, einschließlich dessen, wie oft man einen Feind einschließen kann und wie lange der Gefrierungseffekt anhält.

Die Fähigkeit, mit Stasis neue Geometrie zu erschaffen, ist ebenfalls eine aufregende, neue Ergänzung. Mit einer zeitlich gut eingesetzten Gletschergranate könnt ihr jetzt Stasis-Kristallgebilde erschaffen, die als Plattformen einen weiteren Zweck erfüllen. Spieler werden diese neue Macht nutzen – sei es als Granate oder Super –, um einfacheren Zugang zu schwer zugänglichen Bereichen zu erhalten, neue Blickrichtungen zu erstellen und sogar Dinge zu tun, die wir niemals vorhersehen könnten.

Die Nutzung der Stasis wird eine beispiellose Änderung an Destiny 2 sein. Dies ist ein neuer Abschnitt elementarer Macht, wo der Pfad zum Sieg durch das Kontrollieren von Feinden und der Geschwindigkeit des Kampfes anstelle von roher Gewalt und Schaden gefunden wird. Mit Aspekten und Fragmenten geben wir Spielern ebenfalls ein neues Level an Kontrolle darüber, wie sie ihr Stasis-Erlebnis anpassen wollen.

Schaut euch für mehr über die Stasis unsere Stasis-Seite hier auf Bungie.net/de an.
Es ist dir nicht gestattet, diesen Inhalt zu sehen.
preload icon
preload icon
preload icon