JavaScript is required to use Bungie.net

Diese Woche bei Bungie – 12.9.2019

Diese Woche bei Bungie blicken wir in die nahe Zukunft.

Wir haben viel darüber gesprochen, wie Festung der Schatten die Art, wie ihr Destiny spielt, ändern wird, und wir sind nicht mal fertig. Vor dem 1. Oktober gibt‘s noch mehr darüber zu erzählen, wie sich das Spiel entwickelt. Vielleicht landet sogar nächste Woche noch ein Bungie ViDoc über Jahr 3 vor dem Launch, aber versprechen tun wir nix. Haltet die Augen offen.

Wir freuen uns nicht nur darauf, dass ihr Hüter Eris auf dem Mond für neue Abenteuer trefft, wenn wir in Tagträumen über den Launch versinken. Wenn die neue Kampagne gegen die Lakaien der Dunkelheit beginnt, markiert das auch den Beginn von neuem Destiny-Gameplay, gefolgt von drei zusätzlichen Saisons an Updates. Festung der Schatten läutet ein ganzes neues Jahr voller Erkundungen, Prämien und Überraschungen ein.

Aber nicht alles sollte eine Überraschung sein. Wir wissen ja, dass Hüter gerne ihre Gaming Sessions planen. Dieser Kalender zeigt, was für alle Destiny 2-Spieler kostenlos ist, was Festung der Schatten so bereit hält und was in Saison der Unvergänglichen kommt:


Die Daten könnt ihr schon mal rot in eurem Kalender einkringeln. Falls ihr aber nicht zu denen gehört, die ihr Leben verplanen, dann sagen wir euch Woche für Woche Bescheid, was so geht. Das machen wir nämlich jetzt.


Festung der Schatten-Sandbox-Update: Waffen

Letzte Woche haben wir uns kopfüber in die Fähigkeitenänderung in Festung der Schatten gestürzt. Diese Woche gibt‘s eine Vorschau auf die Patch Notes, wie eure Waffen Fine Tuning erhalten. Dafür hat das Team einigen Exotischen Liebe zukommen lassen, die eventuell Staubfänger in euren Tresoren sind. Außerdem wurde getunt, wie Schaden auf verschiedene Ziele in PvE-Umgebungen angewandt wird.

In Sachen PvP-Erlebnis heißt das, dass manche Waffen und Archetypen verstärkt werden, manche erhalten stärkeren Reichweitenabfall, damit Scout-Gewehre und andere Waffen etwas Raum zum Atmen haben.

Feinde — Allgemein
  • Geringere Feinde (Basis) nehmen nicht mehr mehr Präzisionsschaden als andere Feinde.
      • Diese Feinde erhielten zuvor zweimal soviel Schaden bei Präzisionstreffern als höherrangige Feinde.
      • Ihr verursacht immer noch Präzisionsschaden, aber es hängt komplett von der Waffe ab, wie bei höherrangigen Feinden.

Waffenanpassungen — Allgemein
  • Waffen-Mods werden jetzt als wiederverwendbare Freischaltungen behandelt statt als Verbrauchsgegenstände. Alle Mods, die ihr im Inventar habt, werden zu Freischaltungen konvertiert
      • Dadurch können Spieler häufiger verschiedene Mods ausprobieren.
      • Aber falls die einzige Kopie eines Mods sich bereits in einer Waffe befindet, müsst ihr diesen neu erhalten, um ihn freizuschalten
  • Automatikgewehre
      • PvE-Schaden wurde je nach Feindrang um +30 % und +25 % erhöht
  • Bogen
      • PvE-Schaden wurde bei geringen Feinden um +31 % und bei größeren Feinden um +26 % erhöht
      • Ein Bug wurde behoben, bei dem Anspanndauer im Inspektionsbildschirm falsch angegeben wurden
  • Handfeuerwaffen
      • PvE-Schaden gegen geringe Feinde wurde um 30 % erhöht
      • Leichte und adaptive Handfeuerwaffen haben eine neue Schussanimation in der Zielvorrichtung
          • Sie wurde geändert, um die Waffenpräzision zu erhöhen, wenn man diese Waffen so schnell wie möglich abfeuert
          • Bsp.: Im Moment kann man schneller schießen als die Rückstoß-Animation der 140/150-Archetypen, während also die Handfeuerwaffe so aussieht, als ob sie sich vom Rückstoß erholt hat, wird das nachfolgende Projektil so abgefeuert, als ob es noch im Rückstoß-Zustand sei.
      • Der Effekt, den der Reichweiten-Stat auf Reichweitenabfall (effektive Reichweite) hatte, wurde für diesen Waffen-Archetypen reduziert
  • Maschinengewehre
      • PvE-Schaden gegen geringe Feinde wurde um 25 % erhöht
      • Die Effekte des Schadensreichweitenabfall dieses Waffen-Archetyps wurde erhöht
  • Impulsgewehre
      • PvE-Schaden gegen geringe Feinde wurde um 28 % erhöht
      • Die Effekte des Schadensreichweitenabfall dieses Waffen-Archetyps wurde erhöht
      • Archetyp-spezifische Änderungen (in sowohl PvE als auch PvP)
          • Schnellfeuer-Impulsgewehre verursachen jetzt 14/23,8 Basis-/Präzisionsschaden (vorher 13/21,4)
          • Impulsgewehre mit hoher Schlagkraft verursachen jetzt 21/33,6 Basis-/Präzisionsschaden (vorher 20/32)
  • Scout-Gewehre
      • PvE-Schaden wurde je nach Feindrang um +36 % und +18 % erhöht
  • Pistolen
      • PvE-Schaden wurde bei geringen und größeren Feinden um 16 % erhöht
  • Scharfschützengewehre
      • PvE-Schaden wurde bei geringen Feinden um +47 % und bei anderen um +20 % erhöht
          • Schadensboni für Exotische Scharfschützengewehr-Perks wurde modifiziert, um für diese Änderung wettzumachen und werden als Resultat nicht die ganzen Vorteile haben
  • Maschinenpistolen
      • PvE-Schaden gegen geringe/größere Feinde um 22,5 % erhöht
      • Aggressives Gehäuse
          • Der intrinische Effekt von „Verursacht Bonus-Schaden auf kurze Distanz“ wurde entfernt.
          • Dieser Bonus war 10 %, aber unbeabsichtigt immer aktiv
          • Der Bonus-Schaden wurde zum Basisschaden für 750 SpM-Maschinenpistolen bewegt, was bedeutet, Schaden wurde nicht geändert
          • Deshalb verursachen „Tarrabah“ und „Die Huckleberry“ 10 % mehr Schaden in PvE und PvP

Exotische
  • Arbeitstier
      • Magazingröße von 100 auf 150 angehoben
      • PvE-Schaden um 15 % erhöht
      • Großkalibergeschosse wurden mit rüstungsdurchdringenden Geschossen ersetzt
      • Schaden wurde zu 15/21,2 Basis/Präzision (vorher 13,21/21,14) geändert
      • Diese Waffe muss nicht mehr abgefeuert werden, wenn man Munition aufnimmt, damit sie automatisch nachgeladen wird.
  • Graviton-Lanze
      • PvE-Schaden wurde um 30 % erhöht
  • Sonnenschuss
      • Die Magazingröße wurde auf 12 erhöht
  • Schwingen der Wachsamkeit
      • PvE-Schaden wurde um 25 % erhöht
  • Scharlach
      • Schaden wurde zu 19/30,5 Basis/Präzision (vorher 13,76/24,75) geändert
      • Ein Bug wurde behoben, durch den diese Waffe mehr zuckte als beabsichtigt
  • Unbarmherzig
      • Fehlende Zielhilfe für diese Waffe wurde behoben
  • Pikass
      • Schadensbonus vpn Memento Mori wird jetzt von Reichweitenabfall beeinträchtigt
  • Lumina
      • Nobelgeschosse sollten den Buff jetzt verlässlicher an Verbündete austeilen
  • Die Kolonie
      • „Im Dienste der Kolonie“ funktioniert jetzt so wie Selbstlader-Halter

Perks
  • Auskommen
      • Der Einfluss dieses Perks auf die gesamten Reserven wurde reduziert
  • Prallgeschosse
      • Der versteckte Bonus für Schadensabfall wurde entfernt
  • Haudegen
      • Perk wird jetzt aktiviert, wenn man einen Kill mit Ballblitz erzielt
  • Grabräuber
      • Perk wird jetzt aktiviert, wenn man einen Kill mit Reichweiten-Nahkampf-Fähigkeiten erzielt (wie: Ballblitz, Explosionsmesser)
  • Doppel-Punch
      • Effizienz von Doppel-Punch und Gegenschlag gestapelt wurde reduziert (Handschlag des Lügners)
      • Bsp.: Spieler können Riven nicht in weniger als drei Sekunden mit der Kombo aus Doppel-Punch und Handschlag des Lügners besiegen, nachdem Festung der Schatten veröffentlicht wird, aber wir wissen, das viele von euch andere Fokusse ausprobieren werden … und eventuell Erfolg haben werdet. 

Es stehen noch ein paar Twabs vor der Veröffentlichung an, die Vorschauen auf die nächste Patch Notes über verschiedene Themen, angefangen bei Zugang zur Schwarzen Waffenkammer bis hin zu Bug-Fixes enthalten. Dranbleiben!


Abrechnung: Noch eine Sache ...

Destiny 2-Update 2.5.2.2 brachte vor Kurzem ein paar häufig angefragte Qualitätsverbesserungen zur Abrechnung und den Prämien. Nächste Woche nehmen wir eine weitere Änderung vor, die euch näher an eure gewünschten Prämien bringen wird.


Ab dem 17. September werden alle negabtiven Modifikatoren aus der Abrechnung entfernt. Diese Aktivität hat ein wöchentliches Versengen, mit täglicher Rotation von Prügler, Grenadier und Schwergewicht. Unser Ziel ist es, die Wiederspielbarkeit der Abrechnung zu verbessern, damit Spieler sich eher für nette Beute in die Spielersuche begeben. Das sollte auch damit helfen, Feedback zu adressieren, dass sich manche Modifikatoren zu heftig anfühlen (oh, hallo Blackout-Dunkelklinge).

Falls ihr ein paar Waffen aus der Saison des Vagabunden in die Griffel bekommen wollt, die euch entgangen sind, dann ist das eine günstige Gelegenheit.


Einer nach dem anderen!

Kaum ist Update 2.5.2.2 aus der Tür, steht 2.5.2.3 auch schon in den Startlächern. Destiny Player Support weiß, was geht, damit ihr auf den Download vorbereitet seid.

Dies ist ihr Bericht.

Destiny 2-Hotfix 2.5.2.3
Nächste Woche wird der Hotfix 2.5.2.3 für Spieler in Destiny 2 verfügbar sein. Dieser Hotfix hat es auf ein Problem abgesehen, das einige Spieler von der Aktivierung von Cross Save abhält, und entfernt die negativen Modifikatoren aus der Abrechnung.

Die Wartungszeiten werden über @BungieHelp auf Twitter und unseren Support-Feed auf help.bungie.net veröffentlicht.

ERINNERUNG: Steam-Linking und PC-Migration
In den kommenden Wochen erinnern wir PC-Spieler daran, ihre Steam-Konten mit ihrem Bungie.net-Profil zu verlinken, damit sie für unseren Umzug zu Steam am 1. Oktober startklar sind.

Ab dem 1. Oktober wird jeder PC-Spieler, der ein Steam-Konto mit einem Bungie.net-Profil verlinkt, automatisch zu Steam geschickt.

Damit man nicht versehentlich Hüter, Spiel-Lizenzen und Silber verliert, ist es wichtig, dass alle PC-Spieler ihr richtiges Steam-Konto mit dem Bungie.net-Profil verlinken.

ERINNERUNG: Destiny 2- und Silber-Käufe auf Battle.net
In den nächsten Wochen werden Spiel-Inhalte und Silber für Destiny 2 nicht mehr im Battle.net-Shop erhältlich sein.

Aktuelle PC-Spieler können auf Battle.net weiterspielen, bis Destiny 2 am 1. Oktober zu Steam umzieht. Dann heißen wir alle neuen Spieler auch mit Neues Licht und Festung der Schatten willkommen.

Damit die Silber- und Spielkäufe erfolgreich am 1. Oktober zu Steam übertragen werden, MÜSSEN sich Spieler vor dem 1. Oktober in Destiny 2 auf Battle.net einloggen, um ihre Silberkäufe einzulösen.


Auf dem Mars ging was vor sich

Imitation ist die aufrichtigste Form der Schmeichelei. Manche Veteranen unter euch wissen, dass Husky Raids einen Trend in Sachen Content Creation gestartet haben, indem sie die Destiny-Zielorte mit wunderbarer Musik unterlegten. Sie haben viele dazu inspiriert, zu ihren Lieblinsgsongs zu tanzen, von den Methanozeanen auf Titan zu den felsigen Ausläufern auf Io. Diese Woche ist undere lobende Erwähnung eine Hommage und wir lieben jede Sekunde.

Unsere Wahl für Video der Woche wra ganz knapp, dank geiler Musik und einer coolen Aneinanderreihung von Action-Szenen aus den letzten zwei Jahren aus Destiny 2. Manche der Clips bringen sicherlich gute Erinnerungen zurück, bevor wir dann in Jahr 3 aufbrechen.

Video der Woche: Princes of the Universe


Lobende Erwähnung: Saw some strange activity on Mars during Community Week


Wenn ihr auch die Chance auf ein Video der Woche haben wollt, dann postet es auf der Community-Arbeiten-Seite auf Bungie.net oder werft es mir oder Cozmo in die Twitter-Timeline.


Diese Woche feierten wir übrigens Destinys 5. Jubiläum. Und nun, da ich (vielleicht) noch eure Aufmerksamkeit besitze, erzähl ich euch schnell eine Story. Vor 5 Jahren war ich euer stinknormales Bungie Community-Mitglied. Ich hab in Einzelhandel in San Diego gearbeitet, bis in die frühen Morgenstunden gezockt und meine Zeit mit der Community genossen. Ich hatte Zukunftsvorstellungen, die von Architektur bis hin zu Grafikdesign reichten, aber hatte mich noch nicht entschieden. Im Sommer, bevor Destiny an den Start ging, emailte DeeJ mir und fragte, ob ich dabei helfen wollte, Destinys Schmelztiegel-PvP auf der E3 zu zeigen. Das war der Traum eines jeden Gamers; zur E3 und ein neues Spiel früh anzocken zu können, umringt von Leuten, die es nicht abwarten können, neue Sachen zu sehen. Ich hab nicht nur tolle Leute getroffen, mit denen ich noch heute zusammenarbeite, sondern hatte die Möglichkeit, Freunde aus anderen Ecken der Bungie Community zu finden.

Ein paar Tage später wurde ich einem sehr großen Mann namens Cozmo vorgestellt. Er war lustig, ein bisschen seltsam und der Typ, der mir grundlos Sachen an den Kopf schmeissen würde. Alles in allem, er war ein ziemlich netter Kerl. Er hatte gerade einen neuen Subreddit kreiert, der der Entwicklung von Destiny folgte. Und obwohl das meiste dort reine Spekulation war, bestand dort bereits eine kleine Community. Es gibt so viele Einzelheiten, mit denen ich euch nicht langweilen will, aber das war der Anfang einer wunderbaren Freundschaft. Destiny hatte schon immer diese Qualität; dass man Freunde findet als eine Art Beute, die man nur durch reines Glück in die Hände bekommt. Ich bin so happy, dass wir die perfekte Rolle als Community Manager gefunden haben, noch bevor wir uns dafür beworben hatten.

Danke an alle, die ihre Geschichten mit uns teilen, wie das Spiel einen positiven Einfluss auf euer Leben hatte. Das ist eins der Dinge, die wir am meisten an der Community lieben. Nun, mit 5 Jahren auf dem Buckel, ist es an der Zeit, die nächsten Schritte zu wagen. Zwei Twabs und ein Wochenende stehen zwischen uns und Festung der Schatten. Ihr könnt ja schon mal zählen, wie oft wir noch schlafen müssen.

Bis dann,
Dmg04
Es ist dir nicht gestattet, diesen Inhalt zu sehen.
preload icon
preload icon
preload icon