JavaScript is required to use Bungie.net

Diese Woche bei Bungie – 31.5.2018

Diese Woche bei Bungie bereiten wir uns auf die Zukunft vor.

Im April haben wir die Development-Vorschau mit einigen neuen Meilensteinen aktualisiert. September war als neuer Eckpfeiler angedacht, und zwar mit dem Hinweis „Und mehr (wird noch enthüllt)“. Die Zeit dafür ist endlich reif. Damit gebe ich ab an unseren Moderator, der euch Details zur nächsten großen Sause verrät.

DeeJ: Wir wollen euch hiermit einladen, einen Blick auf das zu werfen, was wir für Jahr 2 von Destiny 2 geplant haben. Es gibt große Pläne, wie wir euren Hüter-Lifestyle erneut transformieren und ihr euch weiter als interplanetarische Helden etablieren könnt. Ihr bekommt alles darüber zu hören, und zwar live!

Viele Leutchen aus unserem Development Team werden euch nämlich in eigenen Worten über ihre Mission für September berichten. Wir tauchen tiefer in neues Territorium mit Game Director Steve Cotton und Project Lead Scott Taylor – zwei Gesichter, die euch vielleicht schon von anderen Reveals bekannt sind. Wir gehen auf eine Reihe von Community-Feedback ein und ziehen den Schleier von Dingen, von denen ihr nicht einmal wusstet, dass ihr euch auf sie freut … noch nicht. Dann schauen wir uns noch eine neue Vorschau an, die neue Versprechen macht.


Damit starten wir eine Konversation, die den ganzen Sommer über geht und die ihr nicht verpassen solltet. Hoffentlich sehen wir eure Namen im Chat, wenn ihr uns brühwarm eure Meinung über die Gesten wissen lasst.



Freundlich gesinnte Rivalitäten

Falls ihr es verpasst habt – wir haben unser Twitch-Studio gefegt, um darin einen Bungie gegen-Stream zu filmen. Es war unsere zweite Herausforderung per Privatmatches in Destiny 2, dieses Mal gegen unsere Freunde von Vicarious Visions. Das war ihr erster Twitch-Stream, also merkt euch vielleicht ihren glänzend neuen Kanal! Die Matches waren super und wir konnten uns an freundlichem Wettkampf erfreuen. Und als sich der Staub dann legte, trat das Bungie-Team siegreich hervor. Kann gut sein, dass es in der Zukunft eine Revanche gibt. Uns ist jedenfalls klar, dass sie auf Rache aus sind! 



Danke fürs Spielen, VV! In der Liebe und Krieg ist alles erlaubt. Bis demnächst.



Die Rückkehr der Gruppenkämpfe


Destiny-Update 1.2.1 hat den Gruppenkämpfen Verbesserungen in Saison 3 mitgebracht. Im März hat das Seasons Team ihre allgemeinen Absichten für dieses Event diskutiert. Heute sehen wir uns das alles nochmal an und zeigen die Änderungen auf, die vorgenommen wurden, um diese Absichten zu verwirklichen.

Einer Gruppe die Treue zu schwören, sollte eine bedeutungsvolle Entscheidung sein.
  • Spieler können nun während eines Gruppenkämpfe-Events nur einer Gruppe pro Konto die Treue schwören.
  • Ruf-Fortschritt wird über mehrere Events beibehalten und nicht in der Saison zurückgesetzt, selbst wenn man die Allianz wechselt.
  • Jede Gruppe bietet einzigartige Prämien an, so wie Exotische Rüstungsornamente oder Exotische Waffen-Meisterwerkskatalysatoren.
  • In Saison 3 wollen wir drei Gruppenkämpfe veranstalten.
 
  • Der Tote Orbit hat den Graviton-Lanze-Katalysator und das Ornament „Auge einer anderen Welt“ im Angebot.
  • Die Neue Monarchie den Arbeitstier-Katalysator und das Ornament „Wappen von Alpha Lupi“.
  • Kriegskult der Zukunft lockt euch mit dem Sonnenschuss-Katalysator sowie dem Ornament „Schwachkopf-Radar“.

Saisonaler Händler-Fortschritt
  • Jede Gruppe hat nun Ränge, die man mit Gruppen-Token erreichen kann.
  • Gruppenprämien für Rangaufstieg beinhalten weiterhin legendäre Rüstung und Waffen, auch wenn man Rang 30 hinter sich gelassen hat.

Toter Orbit:

Neue Monarchie:
Kriegskult der Zukunft:

Gruppenkämpfe sollten ein einzigartiges Gameplay-Erlebnis abliefern und nicht einfach nur eine Prämien-Ebene auf das bestehende Spiel drauflegen. Es sollte zusätzlich auf dem Interesse der Spieler an Verlorenen Sektoren und Rüstungsornament-Aufgaben aufbauen.
  • Gruppenkämpfe haben jetzt das „Berühmtheit“-System
    • Nachdem man sich einer Gruppe verschworen hat, kann man „Berühmtheit“ erlangen, indem man ein Öffentliches Event oder eine Patrouille abschließt oder ein Hochrangiges Ziel in einem der Zielorte besiegt.
    • Spieler, die einen Verlorenen Sektor mit „Berühmtheit“ aktiviert looten, erhalten deutlich mehr Gruppen-Token als üblich; je mehr Stapel „Berühmtheit“ sie besitzen, desto mehr Gruppen-Token verdienen sie.
    • „Berühmtheit“ geht verloren, wenn man von Feinden besiegt wird, seid also vorsichtig, wenn ihr mit viel „Berühmtheit“ in der Tasche in einen Sektor geht!

  • „Berühmtheit“ erhöht den Schwierigkeitsgrad des Gameplays.
    • Gesundheitsregenerierung ist deutlich reduziert (alle Stapel-Level)
      • Feindkills können Gesundheitssphären fallenlassen (alle Stapel-Level)
    • Spielerschaden ist reduziert (wird mit Stapel skaliert, bis zu 5)
    • Eingehender Schaden ist erhöht (wird mit Stapel skaliert, bis zu 5)

Während „Berühmtheit“ für einen Spieler aktiv ist, können andere Spieler sehen, welcher Gruppe man angehört:


Anmerkung: „Berühmtheit“ zeigt zwar an, welcher Gruppe ein Hüter angehört, aber nur aus der Ansicht der dritten Person. Diese Funktion gilt für alle Spieler.

Gruppenkämpfe werden auch weiterhin eine Siegesgabe für die Gruppe haben, die die meisten Rangpakete während eines Events gewonnen haben. Diese Prämien werden dann bei den Rangaufstiegsprämien im folgenden Event verfügbar sein. In Saison 1 und 2 ging die Neue Monarchie ganz klar als Sieger hervor. Wir sind doch mal gespannt, ob der Tote Orbit oder der Kriegskult der Zukunft diesmal mehr Gewinne einstreichen können.


Die Gruppenkämpfe gehen am Dienstag, den 5. Juni um 19 Uhr MESZ live und bleiben bis zur nächsten Wöchentlichen Zurücksetzung. Wenn die Gruppenkämpfe erst einmal live sind, sammeln wir natürlich weiter fleißig Feedback wie die Honigbienchen und verfolgen Konversationen.



Laborarbeit

Gestern wurden die Schmelztiegel-Labore mit ihrem ersten Spielmodus verfügbar. Es gab zahlreiche Fragen darüber, wie der Modus funktioniert, wo man Feedback hinterlassen kann und was man von jetzt an erwarten kann. PvP Design Lead Derek Carroll weiß mehr.

Derek: Der Spielmodus, den wir jetzt im Labor testen, ist Showdown, ein 4v4-Team-Game, das sich für diejenigen, die Doppel gezockt haben, bekannt anfühlt. Doppelt gemoppeltes Doppel? Die Regeln sind einfach: Eliminiere die Gegner so oft es geht innerhalb des Zeitlimits, um jede Runde zu gewinnen, es gilt 3 von 5. Sollte das Spiel nach 4 Runden 2–2 stehen, dann gibt es den Finalen Showdown, bei dem es rein um Eliminierung geht und den Sieger entscheidet.
 
Die Schmelztiegel-Labore sind laufende Arbeiten, bei denen wir lernen, indem wir tun! Wir denken, dass dieses Labor bis zur nächsten Wöchentlichen Zurücksetzung am 5. Juni spielbar ist, aber sollte etwas richtig schief laufen, dann kann es sein, dass es früher beendet wird. Wir fangen bei den Laboren extra einfach an, nicht nur, um Showdown zu testen, sondern auch den Labor-Prozess selbst.
 
Dieses Mal möchten wir euch bitten, in den Feedback-Foren auf Bungie.net eure Meinungen zu hinterlassen, obwohl wir auch die Augen bei Reddit, Twitter und den üblichen Sites offen haben. Zukünftig wollen wir das Ganze etwas wissenschaftlicher angehen, aber im Moment sind wir mit euren Reaktionen völlig zufrieden.
 
Natürlich sind wir an allen Meinungsinhalten interessiert, aber der Schwerpunkt liegt gerade auf:
    • Wie findet ihr den Modus?
    • Gab es etwas, das verwirrend war?
    • Scheint etwas gefehlt zu haben?
    • Gab es eine Karte, auf der es sich besser / schlechter spielen ließ?
    • Gab es Probleme beim Wiedereinstieg?
    • Waren die Runden zu kurz / zu lang?
    • Gab es eine Waffe oder eine andere Sandbox-Kombi, die das Spiel auf negative Weise beeinflusst hat?
 
Danke im Voraus fürs Auschecken und ich hoffe, ihr habt Spaß dabei, uns zu helfen, den Schmelztiegel für alle besser zu machen!




Das Protokoll wird getunt

Eskalationsprotokoll ist seit der Veröffentlichung von „Kriegsgeist“ ein heißes Thema, wir schauen uns Meinungen über Schwierigkeit bis hin zu Teamgröße an. Design Lead Jacob Benton und Design Lead Ben Wommack werden Änderungen an der Sache vornehmen.

Jacob/Ben: In dem Moment, in dem dieses wöchentliche Update live geht, werden die Powerlevel für die Eskalationsprotokoll-Feinde in den Wellen 4-7 reduziert. Die Wellen 1-3 bleiben unverändert auf 370 Power (dem Level 2-Hexenboss ist also nach wie vor mit Vorsicht gegenüber zu treten).

Spieler, die seit vor diesem Update auf Mars geblieben sind, müssen in den Orbit zurückkehren und dann wieder auf dem Mars landen, um die folgenden Änderungen zu sehen:


Alte Werte
    • Welle 1: 370
    • Welle 2: 370
    • Welle 3: 370
    • Welle 4: 385
    • Welle 5: 385
    • Welle 6: 400
    • Welle 7: 400

Neue Werte
    • Welle 1: 370 
    • Welle 2: 370
    • Welle 3: 370
    • Welle 4: 380
    • Welle 5: 380
    • Welle 6: 385
    • Welle 7: 385


ANMERKUNG: Um zu vermeiden, dass man in einer Gegend landet, die schon seit vor dem Update läuft, wartet nach diesem Update eine kurze Zeit, um auf Mars zu landen, um wieder Eskalationsprotokoll zu spielen.

Wie wir diese Änderung vornehmen
Normalerweise braucht man einen Patch, um die Powerlevel von Feinden zu ändern, aber während der Entwicklung haben wir einzigartige Serverflaggen erstellt, die zwischen zwei Sets von Powerleveln für alle Eskalationsprotokoll-Feinde wechseln können. Diese wurden gebastelt, nachdem wir die Aktivität nach dem Community Summit noch schwieriger gemacht haben. Für diese Flaggen müsst ihr nichts herunterladen, deswegen kann diese Änderung so schnell umgesetzt werden.

Gründe für die Änderung
Seit der Veröffentlichung von „Kriegsgeist“ sehen wir uns sowohl interne Daten als auch euer Feedback über Eskalationsprotokoll an. Wenn man sich das alles so anguckt, sieht man, dass die meisten nicht, wie vorgesehen, mit einem Dreier-Einsatztrupp reingehen, weil die Wellen 6 und 7 so schwer sind. Die Schwierigkeit von Welle 6 und 7 durch Powerlevel-Änderungen zu drehen, ist etwas, das wir dank der Flaggen sehr schnell umsetzen können statt Wochen auf einen Patch warten zu müssen.

Indem wir die Powerlevel der letzten Wellen reduzieren, wird Eskalationsprotokoll weniger einschüchternd für Leute, die diese Aktivität auf 385 mit einem Dreier-Einsatztrupp und potenzieller Hilfe von anderen in der Welt versuchen wollen. Es wird immer noch möglich sein, 9 Leute ins Spiel zu bringen, aber es sollte sich nicht mehr so nötig anfühlen für die, die am oder nahe am Max-Level sind. Sollte jemand besorgt sein, dass wir die Aktivität in Grund und Boden nerfen - keine Sorge, sie ist immer noch schwer genug. Alle Mechaniken, Timer und Feindverhalten bleiben unverändert, was heißt, ihr müsst auch weiterhin euer bestes Team, beste Ausrüstung und Strategien auffahren, um Erfolg zu haben. 



Eine neue Seite aufschlagen

Morgen wird Ausgabe 2 des digitalen Comics „Kriegsgeist“ auf ENGLISCH rauskommen, geschrieben von Mark Waid (Doctor Strange) sowie David A. Rodriguez (Destiny 2: Warmind) und gestaltet von Kris Anka (Runaways). Für die deutsche Fassung müssen wir uns noch etwas gedulden^^ Veröffentlich ist für 19 Uhr MESZ angepeilt, aber checkt trotzdem @Bungie auf Twitter, wann genau er landet.




Privatdetektive

Update 1.2.1 hielt verschiedene Fixes für Probleme beim Destiny 2-Gameplay parat. Seit der Veröffentlichung sind noch ein paar mehr zutage getreten. Der Destiny Player Support sitzt auf den allerneusten Informationen, was Probleme angeht und woran gearbeitet wird.

Hier ist ihr Bericht.

Update 1.2.1 – Bekannte Probleme

Die folgenden Probleme wurden seit der Veröffentlichung von Destiny-Update 1.2.1 identifiziert und bestätigt:
    • Einzigartige Dämmerungs-Prämien: Ein Problem ist identifiziert worden, bei dem einzigartige Prämien von Basis-Destiny 2 und „Fluch des Osiris“ nicht erhältlich werden. Unsere Teams untersuchen, was los ist und posten Neuigkeiten, sobald es was gibt.
    • Xbox One-Anmeldung: Wir untersuchen Berichte, bei denen sich Spieler auf Xbox One nicht bei Destiny 2 anmelden oder es nicht starten können. Spieler, die Video-Material mit dem Problem zur Verfügung stellen können, sollen das bitte im #Help-Forum tun.
    • Prototyp-Engramme sowie mächtige Belohnungen: Wir untersuchen ein Problem, bei dem Spieler, die aufleveln und ein Prototyp-Engramm verdienen, wenn sie einen Meilenstein gegen ein Mächtiges Engramm eintauschen wollen, gar kein Mächtiges Engramm erhalten. Man kann das Problem umgehen, indem man sicherstellt, dass man nicht bei der Auflevelgrenze ist, wenn man Meilensteine abgibt.
    • Besiegte Feinde bei „Endlicher Impaktor“-Meisterwerk: Es kann sein, dass die Eisenbanner-Handfeuerwaffe „Endlicher Impaktor“ nicht korrekt die besiegten Feinde im Tooltip anzeigt.
    • Besiegte Feinde bei „BrayTech RWP Typ II“-Meisterwerk: Es kann sein, dass das Meisterwerk „BrayTech RWP Typ II“ nicht korrekt die besiegten Feinde im Tooltip anzeigt.
    • Siegreicher Veteran-Kill-Tracking: Wir untersuchen das Problem, bei dem das Schmelztiegel-Abzeichen „Siegreicher Veteran“ nicht korrekt Schmelztiegel-Kills für manche Spieler anzeigt.
    • Mars-Abenteuer nicht verfügbar: Wir untersuchen zurzeit ein Problem, bei dem nicht-heroische Abenteuer auf Mars für manche Spieler nicht verfügbar sind.
Diese Punkte wurden der „Kriegsgeist“-Liste wichtiger Informationen und bekannter Probleme im #Help-Forum hinzugefügt. Unter @BungieHelp auf Twitter gibt es weitere Updates.



Das Lasso nach Mehr auswerfen 


Jede Aktivität in Destiny 2 hat das Potenzial fürs Video der Woche. Raids, Schmelztiegel, Zielorte und mehr gewähren uns Augenblicke unvergesslichen Spaßes oder das ultimative Testament, dass man mit Teamarbeit zum Ziel kommt. Nehmt eure Plätze ein, die Show geht los:  

Video der Woche: Teamwork Makes the Dream Work

Lobende Erwähnung: Don’t Stand So Close to Me



Ein weiterer Schritt auf der Vorschau wurde verwirklicht und in den kommenden Monaten erwartet uns mehr. Wenn ihr ja nichts verpassen wollt, dann abonniert Updates per E-Mail über Bungie.net/de. Wenn ihr in Kontakt bleiben wollt, habt ihr die Chance, Kommunikation zu erhalten, die auf euren speziellen Spielstil zugeschnitten ist. Außerdem bekommt ihr ein Abzeichen, das nur den Gutinformierten leuchtet.


Schritte zur E-Mail-Bestätigung gibt es hier und die, die das alles bereits getan haben, erhalten bald ihr exklusives Abzeichen. Über den Sommer verteilt wird es an aktive Subscriber geschickt.

Viel Spaß am Wochenende, wir sehen uns am Dienstag!

Cheers,
Dmg04

Es ist dir nicht gestattet, diesen Inhalt zu sehen.
preload icon
preload icon
preload icon