JavaScript is required to use Bungie.net

Diese Woche bei Bungie – 23.09.2021

Diese Woche bei Bungie kehren wir ins Labor zurück. 

Morgen starten wir unser erstes Prüfungen-Labor. An diesen experimentellen Wochenenden testen wir unsere gezielten Änderungen am Spielmodus und sammeln Daten sowie Feedback darüber, was gut funktioniert und welche Abscheulichkeiten lieber niemals aus dem Labor entkommen sollten. Im Einklang mit unserer Überarbeitung der Prüfungen in dieser Saison halten wir uns an unsere Herangehensweise, zu „testen und zu lernen“, und zwar nicht nur mit den Laboren, sondern auch in Hinsicht auf Spielersuche, Prämien und andere qualitative Verbesserungen. 

Diese Woche ersetzen wir die reguläre „Prüfungen von Osiris“-Playlist mit dem Prüfungen-Labor: Eroberungszone. Bei diesem neuen Modus handelt es sich immer noch um Eliminierung, aber mit folgenden Änderungen: 
  • 30 Sekunden nach Rundenbeginn wird eine Eroberungszone aktiviert. Spieler:innen können diese Zone erobern, um die Runde zu gewinnen – oder wie gewöhnlich das gegnerische Team eliminieren. 
      • Die Eroberungszone verfügt vom Beginn der Runde an über einen Wegpunkt, einschließlich eines Countdown-Timers, damit alle genau wissen, wann sie aktiv ist und wo sie sich befindet. 
  • In der ersten Runde beginnt die Eroberungszone in der Mitte der Karte, danach wechselt sie in jeder Runde den Standort. 
      • Das Team, das zuletzt verloren hat, erhält den bevorzugten Einstiegspunkt. 

Außerdem gibt es diese Woche doppelt so viele Prüfungen-Rangpunkte pro Match! Wenn euch „Berühmt“ und „Mythisch“ langweilig werden, eignet sich diese Woche gut, um euren Rang zurückzusetzen! 

Seid ihr makellos? 

Letztes Wochenende haben wir bei den Prüfungen etwas Neues ausprobiert; etwas, was seit der Einführung von Prüfungen in Destiny 1 immer wieder gefordert wurde. Wir haben makellose Spieler:innen (und ihre Einsatztrupps) von Spieler:innen, die in dieser Woche „makellos“ noch nicht erreicht hatten, getrennt. Bevor wir darüber reden, was euch diese Woche (und in der Zukunft) erwarten wird, möchten wir gerne etwas zu den Zielen sagen, die wir für die Spielersuche in den Prüfungen von Osiris haben, und uns einige aussagekräftige Daten der ersten beiden Wochen ansehen. 

Eine der wichtigsten Änderungen an den Prüfungen in dieser Saison war es, sowohl Solo- als auch Duo-Spieler:innen Zugriff auf die Warteschlange zu geben. Dies hatte zwei große Vorteile: 
  • Es bot Spieler:innen eine niedrige Einstiegshürde und eine geringe Erwartungshaltung, um den Modus einfach mal auszuprobieren. 
  • Aber vor allem stieg dadurch die Anzahl der Teilnehmenden stark genug, damit Einsatztrupps mit Spieler:innen mittlerer Fähigkeitslevels mehr Siege erringen konnten, als wenn sie nur gegen Teams mit ebenfalls mittlerer oder höherer Fähigkeitslevels gekämpft hätten. 

Solo-Spieler:innen sind ein wichtiges Element, damit das gesamte System funktioniert. In unserer ersten Woche fanden satte 54 % aller Matches zwischen vollen Einsatztrupps und Solo-/Duo-Spieler:innen statt. Im Vergleich dazu waren es diese Woche nur noch 45 % Einsatztrupps gegen Solo-/Duospieler:innen – ein ziemlich starker Rückgang. 

Um genügend Solo-Spieler:innen anzulocken, müssen wir Prämien anbieten, die sich wirklich lohnen, und die Spielersuche muss sich unabhängig vom Fähigkeitslevel angemessen anfühlen. Derzeit haben wir Engramme, die ihr grinden könnt, sowie fantastische Sieben-Siege-Prämien, aber nur, wenn ihr gewinnt. 

Solo-Spieler:innen bei Laune halten 

In den ersten zwei Wochen der Solo-Spielersuche haben wir jede Menge gelernt. 

  • Woche 1 
  • Solo-Siege: 23 % aller Matches 
  • Abreibungen (5:0 geschlagen): 38 % aller Matches 

Was uns am meisten beunruhigt hat, war, dass die „Abreibungsrate“ für Solo-Spieler:innen im Lauf des Wochenendes stetig anstieg. Doch am zweiten Wochenende sank die Rate dank der Änderungen an der Spielersuche wieder. 

  • Woche 2 
  • Solo-Siege: 36 % aller Matches 
  • Abreibungen (5:0 geschlagen): 29 % aller Matches 

Für Solo-Spieler:innen sieht das weitaus besser aus, aber offensichtlich hatte dies auch Nebeneffekte auf Einsatztrupps auf mittleren bis hohen Fähigkeitsleveln. Auf lange Sicht möchten wir die Solo-Gewinnrate über 30 % und die Solo-Einsatztruppabreibungen unter 33 % halten. 

Hohe Spielqualität bewahren (Sicherstellen, dass mehr Matches sich kompetitiv anfühlen, vor allem bei sieben Siegen.) 

Wir haben Abreibungen als eine Möglichkeit diskutiert, kompetitive Matches zu ermitteln. Auch Matches, die 5:1 enden, betrachten wir als nicht-kompetitiv. Das ideale Verhältnis liegt wirklich bei Ergebnissen zwischen 5:2 und 5:4. Diese Matches machen normalerweise Spaß beim Spielen, selbst wenn man letztlich verlieren sollte.  

In Woche 1 gingen 60 % aller Matches entweder 5:0 oder 5:1 aus. In Woche 2 sank die Anzahl nicht-kompetitiver Matches auf 52 % – definitiv eine Verbesserung, aber langfristig würden wir diesen Wert gerne zwischen 30 und 40 % sehen. 

Dauer der Spielersuche kurz halten 

Eins unserer wichtigsten Ziele ist es, die Dauer der Spielersuche kurz halten, aber dennoch Matches mit guter Verbindung und kompetitiven Ergebnissen zu gewährleisten. Wenn wir tiefgreifende Veränderungen an der Spielersuchfunktion vornehmen, behalten wir immer die Dauer der Spielersuche im Blick. 

In beiden Wochen lag die durchschnittliche Dauer für die Spielersuche relativ stabil bei knapp 50 Sekunden pro Match. Der einzige Grund für diese relativ lange Dauer war, dass Spieler:innen, die mit einer üblen Pechsträhne anfingen, in einer Gruppe unter der Hauptgruppe landeten, in der nur Spieler:innen gesucht wurden, die ebenfalls 10 Runden in Folge verloren hatten. Es handelt sich nur um eine sehr kleine Gruppe, für die die Spielersuche länger als vier Minuten dauert, bevor das System aufgibt und die Suche wieder auf die Hauptgruppe ausdehnt. 

Wir werden die Funktionsweise der Spielersuchhilfe anpassen, damit ab sofort niemand mehr in dieser kleinen Gruppe stecken bleibt. 

Andere Dinge, die funktioniert haben 

  • Wir hatten dieses Wochenende etwas mehr als 700.000 Spieler:innen – nur 50.000 weniger als in Woche 1. Das ist mehr als erwartet, da wir mit einem natürlichen Rückgang nach der Veröffentlichung gerechnet hatten, und weil die Karte „Fernstrand“ nicht ganz so beliebt ist. Außerdem haben 253.000 Spieler:innen „Makellos“ erreicht! 
  • Matches waren 10 % länger, hauptsächlich deswegen, weil sie kompetitiver waren. 

Dinge, die nicht funktioniert haben 

  • Insgesamt wurden 34 % weniger Matches gespielt, und die Anzahl der Matches nach Erreichen von „Makellos“ sank um 45 %. 
  • Wir erhielten Berichte über eine beträchtliche Anzahl von Spieler:innen, die 5:0- oder 6:0-Karten zurücksetzten, es wurden aber insgesamt etwa 16.000 Karten zurückgesetzt, die makellos waren aber weniger als sieben Siege hatten. Angesichts der riesigen Anzahl an gespielten Matches und Karten (diese Woche wurden 2,7 Mio. Karten begonnen) ist das nicht sehr viel, aber wir behalten es trotzdem im Auge, da es dem Modus abträglich ist, wenn es häufiger passieren sollte. 
  • Normalerweise erreichen nahezu 50 % der Spieler:innen „Makellos“ mit jemandem, der „Makellos“ bereits erreicht hat. Letzte Woche waren es 56 %! Dabei kann es sich entweder um eine traditionelle „Begleitung“ handeln, oder dass mit Freund:innen gespielt wurde. Diese Woche sank dieser Wert jedoch auf 16 %, was für „Friendgame“-Inhalte inakzeptabel niedrig ist. 

Um dem entgegenzuwirken, nehmen wir in Woche 3 zwei Änderungen vor: 

  • Wir werden bis zur Zurücksetzung am Sonntag (19:00 Uhr MESZ) warten, bevor wir die makellose Gruppe aktivieren. Dies dient als Mittelweg zwischen Woche 1 und Woche 2 und als semi-permanente Platzierung für die Aktivierung der makellosen Gruppe. Wie immer werden wir die Analysen und euer Feedback berücksichtigen – also teilt uns weiterhin mit, was gut funktioniert und wo es noch hapert! 
      • Wir arbeiten an tiefergreifenden Lösungen für die Spielersuche und hoffen, dass wir die makellose Gruppe dann nicht mehr brauchen werden. Mit mehr Infos dazu könnte ihr Mitte bis Ende Oktober rechnen. 
  • Wir werden die Spielersuchhilfe abschalten, bis ihr am Wochenende mindestens zwei Matches gespielt habt. 

Zusätzlich zu den bereits angekündigten Änderungen gilt auch Folgendes: 
  • Spezialmunition wird bei der Wiederbelebung von Spieler:innen nun nicht mehr nachgefüllt. 
  • Wenn Ausrüstung vom 14. Heiligen gekauft wird, muss die Kaufen-Schaltfläche nun gedrückt gehalten werden, um versehentliche Käufe zu verhindern. 
  • Die Meisterwerk-Slots an Waffen, die über die Ruf-Rang-Prämien-Laufbahn beim 14. Heiligen erhalten werden können, sind jetzt aktiv. Bereits erhaltene Waffen werden keine Meisterwerk-Slots erhalten. 
  • Letzte Woche hatten wir zwar angekündigt, diese Woche den Spielersuche-Zähler zu entfernen, doch leider hat es diese Änderung nicht in Patch 3.3.0.3 geschafft. 

Was in weiterer Zukunft noch ansteht: 
  • Wir planen, die Spielersuche erneut zu überarbeiten, um einige der Schutzmechanismen für Solo-Spieler:innen und Spieler:innen auf niedrigeren Fähigkeitslevels aus Woche 2 zu bewahren, ohne dass sich dies zu negativ auf makellose Spieler:innen auswirkt.  
  • Wir sehen uns Anpassungen der Prämien für Runden- und Matchsiege auf Sieben-Siege-Karten näher an.  
  • Davon abgesehen werden TWAB-Berichte über Updates- und Prüfungen seltener werden, während wir daran arbeiten, die Prüfungen zu stabilisieren. 

Nächste Woche ist das Eisenbanner zurück. Das heißt nach dem Prüfungen-Labor: Eroberungszone werden die Prüfungen eine Woche Pause einlegen und am 8. Oktober zurückkehren! 


Auf der Titelseite 

Heute Morgen haben wir unser erstes digitales Modemagazin angekündigt, um den fabelhaften Stil unserer Hüter zur Schau zu stellen. Das ist eure Zeit im Rampenlicht, in der ersten Ausgabe von „Threads of Light“. 



Wir haben uns mit drei Hütern zusammengetan, die bereits früher ihre eigenen Modelooks erschaffen haben, und stellen sie auf unserer ersten Titelseite vor. Sie haben für unsere Kameras posiert und ihre Outfits erklärt, damit ihr ihnen nacheifern könnt. Wenn ihr das nächste Mal über den roten Teppich schreitet und gefragt werdet, wessen Look ihr tragt, könnt ihr mit Numley, Muffinbandit oder Vanguard Vogue antworten. 







Vielleicht flüstert euch eure eitle Ader aber auch zu: „Hey, ich will auch auf das Cover!“ Wenn ihr euren Hüter gerne für die nächste Ausgabe von Threads of Light ablichten lassen wollt, haben wir tolle Neuigkeiten für euch. Es ist Zeit für eine weitere Fashion Show! 

Ähnlich wie bei früheren Modeschauen werden wir nach atemberaubenden Looks Ausschau halten und sie weltweit auf unseren sozialen Kanälen verbreiten. Um teilzunehmen müsst ihr einfach nur einen Screenshot des Aussehen-Bildschirms eures Hüters mit dem Hashtag #ThreadsOfLight auf Instagram oder Twitter teilen. Ihr könnt auch @DestinyTheGame oder unser Konto für eure Region taggen. 

Wir werden bis zum 30. September die Gewinner:innen auswählen und dann einen Vertreter pro Klasse wählen, der das nächste Cover von Threads of Light, das irgendwann in den kommenden Monaten erscheinen wird, schmücken wird. Alle Teilnehmer:innen, die wir in dieser Ausgabe präsentieren werden, erhalten das „Fashion Show“-Abzeichen, aber nur ein Jäger, ein Titan und ein Warlock werden es auf die nächste Titelseite schaffen. 

Und nun ab in den Kleiderschrank mit euch, um euren ganz eigenen Look zu erschaffen. Viel Glück auf dem Laufsteg! 


Prima vorbereitet 

Diese Woche haben wir unsere Prime Gaming-Prämien aktualisiert. Wenn ihr noch nicht angemeldet seid, macht euch zum Prime Gaming-Portal auf und holt euch eure Prämien bei Amanda Holliday im Turm ab. Das haben wir diesen Monat für euch: 

  • Exotischer Sparrow „Geheimfavorit“ 
  • Exotisches Schiff „Der Bandwagen“  
  • Exotische Geist-Hülle „Rost-Punk“  
  • Legendäre Geste „Warte mal kurz“ 


Saisonale Herausforderungen 

 

Heute früh ging ein weiteres Update live. Unser Player Support Team kann euch sagen, was gefixt wurde und welche Probleme noch untersucht werden.  

Das ist ihr Bericht. 

HOTFIX 3.3.0.3 IST LIVE 

Heute Morgen haben wir den Hotfix 3.3.0.3 veröffentlicht. Dieser Hotfix behebt mehrere Probleme, einschließlich: 
  • Wenn Ausrüstung vom 14. Heiligen gekauft wird, muss die Kaufen-Schaltfläche nun gedrückt gehalten werden, um versehentliche Käufe zu verhindern. 
  • Die Meisterwerk-Slots an Waffen, die über die Ruf-Rang-Prämien-Laufbahn beim 14. Heiligen erhalten werden können, sind jetzt aktiv. Bereits erhaltene Waffen werden keine Meisterwerk-Slots erhalten.

DER KOBALTBLAUE KONFLIKT 

Es gab Fragen zum neuen Makellos-Shader „Kobalt-Konflikt“ und warum er in den Sammlungen auftaucht. Design Lead Josh Kulinski wird euch Rede und Antwort stehen. 

Josh: Hey Hüter, ich bin hier, um Fragen zu Makellos-Shadern wie „Kobalt-Konflikt“ zu beantworten. Das ist einer der Shader, die mit Ausrüstung aus dem Leuchtturm erhalten werden können, wenn ihr bei den Prüfungen von Osiris „Makellos“ erreicht. Genau wie schon „Wesir-Insignien“ sind diese Shader einmalig verwendbare Shader, die bereits auf Ausrüstung angewandt wurden, wenn ihr sie vom Leuchtturm erhaltet. 

Derzeit gibt es für „Kobalt-Konflikt“ einen Eintrag in den Sammlungen, der Folgendes als Quelle nennt: „Schließe einen makellosen Prüfungen-Pass ab.“ Während dies die Anforderung ist, die Spieler:innen erfüllen müssen, um Zugriff auf Ausrüstung mit dem darauf angewandten Shader zu erhalten, waren wir bei der Formulierung nicht präzise genug. Diese Shader sind nämlich an die Ausrüstung gebunden und können nicht zur Anwendung auf beliebige Gegenstände freigeschaltet werden, wie es für andere Shader im Spiel der Fall ist. 

Wir entschuldigen uns für die Unklarheiten und werden den Sammlungseintrag entfernen. Zudem ist uns klar geworden, dass dies keine ideale Spielerfahrung ist, und wir werden noch einmal darüber nachdenken, wie wir solche Spezial-Shader in Zukunft zugänglich machen werden. 

BEKANNTE PROBLEME 

Während wir uns noch mit diversen bekannten Problemen beschäftigen, sind hier die neusten Probleme, die in unserem #Help-Forum gemeldet wurden: 

  • Der Perk „Astralfokussierung“ des Wegfinder-Kompasses gewährt Spieler:innen keine Stufe-3-Waffe für die erste Techian-Rettung der Woche. 
  • Der ungeladene Nahkampf-Angriff im mittleren Sonnenbezwinger-Pfad hat eine ungewollte Abklingzeit zwischen Nahkampf-Angriffen. 
  • Wenn das Messer des Revolverhelden aufgeladen ist, haben gewöhnliche Nahkampf-Angriffe eine längere Abklingzeit; dies gilt für alle drei Fokusse des Revolverhelden. 
  • Der Perk „Ein Fass ohne Boden“ von Tarrabah verlängert eventuell nicht mehr die Dauer des Perks „Gieriges Biest“, wenn Schaden verursacht wird. 
  • Falkenmonds parakausale Schüsse verursachen unter Umständen weniger Schaden als vorgesehen. 
  • Auf der PlayStation 5 flackern Schatten und Lichter manchmal. 
  • Der Triumph „Drei Fliegen, drei Streiche“ zum Vergolden von „Adlerauge“ gibt die in Frage kommenden Schmelztiegel-Playlisten nicht an. 
  • Besessene zählen nicht für Bogen-Kills für die saisonale Herausforderung „Reise des Wegfinders V“, Hohn-Bogen-Kills jedoch schon. 
  • Die saisonale Herausforderung „Trügerische Erscheinungen“ verzeichnet keinen Fortschritt, wenn Illusionsbarrieren mit Agers Zepter zerstört werden. 
  • Spieler:innen können den Rang-15-Mod des Wegfinder-Kompasses auf Rang 15 nicht kaufen, sie können ihn jedoch auf Rang 16 erwerben. 
  • Das Inventar des Wegfinder-Kompasses aktualisiert sich 16 Stunden vor der wöchentlichen Zurücksetzung um 19:00 Uhr MESZ. 
  • Der Katalysator für Agers Zepter verzeichnet keinen Bonus-Fortschritt, wenn im Zersplitterten Reich zerstörbare Mauern zerstört werden. Außerdem haben Präzisionskills keine Auswirkung auf die Rate oder den Fortschritt. 

Für eine komplette Liste der Probleme in Destiny 2 können Spieler:innen unseren Thread bekannter Probleme besuchen. Spieler:innen, die auf andere Probleme stoßen, sollten sie in unserem #Help-Forum melden. 


Die Karten, bitte 

 

Es begann mit dem Rattenbefall … dann kamen die Hornissen. Danach wollte unser armer Editor einem Tropfgeräusch in seinem Wäscheraum auf den Grund gehen, wobei er ein undichtes Rohr und eine massive, außerirdisch anmutende schwarze Schimmelablagerung unter dem Waschbecken entdeckte. Wir alle sollten unserem lieben TWAB-Editor dringend nahelegen, endlich umzuziehen. Aber wie dem auch sei, willkommen zum Video der Woche. Hier wählen wir unsere Lieblingsvideos der Community. 

[Anmerkung des Editors: Befall ist ein starkes Wort.] 

Video der Woche: Striker 


Video der Woche: Counter Sniping 


Glückwunsch an die Gewinner:innen dieser Woche! Falls ihr dabei seid, fügt bitte der Beschreibung des Videos auf jeden Fall einen Link zu eurem Bungie.net-Profil hinzu. 


Kunstgalerie 

 

Es ist Zeit, künstlerische Dinge zu würdigen. Jede Woche wühlen wir uns durch massenweise Kunstwerke unserer Community und wählen einige davon aus, um sie auf unserer digitalen Bühne auszustellen. Diese Werke haben uns diese Woche beeindruckt. 

Kunst der Woche: "Truth and Power" time lapse 

Kunst der Woche: Gamer Worm 

Wenn eure Kunst oben vorgestellt wurde, antwortet bitte mit einem Link zu eurem Bungie.net-Profil auf euren Post und wir schicken euch euer Abzeichen. 



Wir freuen uns schon auf die ganzen neuen Modetrends, die ihr während der Fashion Show starten werdet. Dabei geht es nicht nur um das Abzeichen und das Recht, damit protzen zu können. Diesmal könnt ihr es auch aufs Cover der nächsten Ausgabe des Modemagazins „Threads of Light“ schaffen! 

Das ist alles für diese Woche. Ich freue mich schon darauf, morgen die Änderungen am Prüfungen-Labor zu begutachten. Dafür werde ich einen Einsatztrupp zusammenstellen. Wenn ihr auch spielen wollt, behaltet Freitagabend (Pazifikzeit) unsere LFG-Seite auf Bungie.net im Auge. Und an alle, die diese Woche spielen werden: vergesst nicht, die Zone zu kontrollieren! 

<3 Cozmo 
Es ist dir nicht gestattet, diesen Inhalt zu sehen.
preload icon
preload icon
preload icon