JavaScript is required to use Bungie.net

HILFE

keyboard_arrow_up
24.09.2020
Richtlinien für Destiny-Kontoeinschränkungen und -Sperren
Xbox 360
Xbox One
PlayStation 3
PlayStation 4
PC

Spieler, die gegen die Verhaltensregeln oder die Lizenzvereinbarungen verstoßen, denen Destiny unterliegt, können von allen oder einigen Destiny-Inhalten oder -Aktivitäten eingeschränkt oder gesperrt werden.

Für weitere Informationen zu Richtlinien für Destiny-Kontoeinschränkungen und -Sperren, klickt bitte auf den obenstehenden Link.



Warum wurde ich gesperrt?


Warum wurde ich gesperrt?


Wenn ein Spieler eine Nachricht erhält, in der eine Konto- oder Gerätesperre erwähnt wird, bedeutet das, dass er dauerhaft keinen Zugang mehr zu den in der Sperrungsnachricht aufgeführten Aktivitäten hat.
  • Die Sperrungsnachricht zeigt eventuell auch an, welche Aktivitäten betroffen sind und ob es sich um eine Konto- oder Gerätesperre handelt.
  • Spieler, über die eine Kontosperre verhängt wird, können die gesperrten Destiny-Aktivitäten nicht länger auf dem betroffenen Konto spielen.
  • Spieler, über die eine Gerätesperre verhängt wird, können die gesperrten Destiny-Aktivitäten nicht länger auf dem betroffenen Gerät spielen.
  • Auf einem gesperrten Gerät kann kein Konto an Aktivitäten in Destiny teilnehmen, egal, wie der individuelle Kontostatus aussieht.
  • Wenn ihr eine gebrauchte Konsole oder einen gebrauchten PC gekauft habt, die gesperrt wurden, könnt ihr euch mit dieser Konsole oder diesem PC nicht mit Destiny verbinden.




Schlechte Verbindungsqualität


Zusätzlich kann Bungie auch Einschränkungen oder Sperren für Konten verhängen, die immer eine instabile Verbindung haben, wenn sie Destiny spielen, da dies andere Spieler negativ beeinflusst.

Um zu sehen, wie man Netzwerk- und Verbindungsqualität stabilisiert, lest unseren Leitfaden für Fehlerbehebung des Netzwerks.

Leitfaden für Fehlerbehebung des Netzwerks




Häufiges Verlassen oder Entfernen


Spieler, die häufig Schmelztiegel- oder Gambit-Matches verlassen oder daraus entfernt werden, könnten eine Einschränkung oder Sperre erhalten.




Drittanbieter-PC-Apps:


Um sicherzustellen, dass jeder Spieler Destiny 2 auf PC ungehindert genießen kann, können Drittanbieter-Apps keinen Code in den Game Client eingeben. Dies kann dazu führen, dass Destiny 2 auf PC nicht mit den Features von Drittanbietern kompatibel ist.

Für Beispiele von App-Features, bei denen es vorkommen kann, dass sie mit Destiny 2 auf PC inkompatibel sind, lest unseren Artikel zu App-Feature-Kompatibilität von Destiny 2-PC und Drittanbietern.

Kompatibilität von Destiny 2-PC und Drittanbietern




Verstoß gegen Verhaltensregeln oder Lizenzvereinbarung


Bungie betrachtet bestimmtes Verhalten als Verstoß gegen Verhaltensregeln oder die Lizenzvereinbarungen, denen Destiny unterliegt, was zu einer Einschränkung oder Sperre von allen oder einigen Destiny-Inhalten oder -Aktivitäten führen kann.

Folgendes kann unter anderem davon betroffen sein:
  • Sich mit den Destiny-Diensten zu verbinden mit einem der folgenden Dinge:
    • Modifizierte Spiel-Software
    • Modifiziertem Spielzubehör
    • Modifizierter Hardware
    • Modifizierte Konsolenfirmware
    • Modifizierte Betriebssystem-Daten, darunter Emulatoren und virtuelle Maschinen
  • Die Benutzung eines externen Programms, um die Arbeitsweise der Destiny-Spiel-Software zu modifizieren oder zu analysieren wie zu Beispiel:
    • Trainer, Mods, Cheats, Aimbots oder Autofire.
    • User-Modus oder Kernel-Debugger
    • Grafik-Hacks
    • Das Senden schadhaften Netzwerkverkehrs an die Destiny-Server oder andere Destiny-Spieler
  • Die Benutzung eines externen Programms oder Geräts, um Gameplay zu automatisieren oder um die Erkennung von Leerlauf zu umgehen
  • Die Modifizierung oder Unterbrechung des Destiny-Netzwerkverkehrs mit der Absicht, das Erlebnis für andere Spieler zu stören oder um sich einen Spielvorteil zu verschaffen
  • Absichtlich von obengenannten Verhaltensweisen eines anderen Spielers zu profitieren.
  • Sich unbefugten Zugang zu Destiny-Software oder herunterladbaren Inhalten zu verschaffen (Spiel-Piraterie)
  • Sich für einen Mitarbeiter von Bungie, Microsoft, Sony, Blizzard oder Activision auszugeben
  • Online-Verhalten, dass andere stören kann, wie zum Beispiel:
    • Hassrede (Hate Speech), spielbehinderndes Verhalten oder Nachrichten-Spam
    • Ständiges unfaires Verhalten
    • Ständiges Aufgeben oder ständige Inaktivität in Spielersuche-Aktivitäten
    • Absichtliches Löschen der Gegenstände oder Charaktere eines anderen Spielers durch Anmelden mit dessen Kontodaten
  • Wiederholtes Verlassen von Kompetitiven Schmelztiegel- oder Gambit-Matches resultiert in einer 30-minütigen Schmelztiegel-Einschränkung.

Verhaltensregeln  Eingeschränkte Software-Lizenzvereinbarung


BITTE BEACHTEN!

Bungie behält sich das Recht vor, Destiny-Konten permanent zu sperren, die wiederholt gegen die Regeln verstoßen haben. Aktivitätssperren oder -Einschränkungen können nach mehreren bestätigten Verstößen zu Gerätesperren werden. Zusätzlich behält sich Bungie das Recht vor, Destiny-Konten bei erstmaligem Verstoß, der als inakzeptabler Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen erachtet wird, permanent zu sperren.




Eingeschränkter Zugang zu Ausrüstung, Gegenständen oder Inhalten


Wenn ihr Zugang zu bestimmten Aktivitäten verliert, kann es sein, dass ihr auch Ausrüstung und Gegenstände für diese Aktivität verliert. Folgendes kann unter anderem davon betroffen sein:
  • Waffen, Rüstung oder Geister
  • Verbrauchsgegenstände oder Mods
  • Beutezüge, Missionen und Quests
  • Abenteuer, Meilensteine oder Wöchentliche Engramme 
  • Shader, Schiffe, Abzeichen oder Sparrows
  • Guide-Spiele
  • DLC- oder Erweiterungsinhalte
  • Saisonpässe


BITTE BEACHTEN!

Spieler können den Zugriff auf sämtliche Ausrüstung verlieren, die mit einer Aktivität im Zusammenhang steht, wenn sie für diese eine Einschränkung oder Sperre erhalten haben. Dies gilt auch, wenn die Ausrüstung außerhalb der Aktivität erhalten wurde (Kauf bei einem Händler oder Erhalt durch ein Wöchentliches Clan-Engramm).




Eine Sperre anfechten


Spieler, die eine Sperre oder Einschränkung erhalten haben, können uns mithilfe des Kontaktformulars für den Einspruch gegen eine Sperre/Einschränkung kontaktieren. Doch bevor man ein Ticket mit dem Kontaktformular einschickt, sollte man sich alle Informationen auf dieser Seite durchlesen. 

  • Permanente Kontosperren oder temporäre Einschränkungen werden nur durchgeführt, nachdem sie streng von geschulten Bungie-Mitarbeitern überprüft wurden. Der Einspruchsprozess soll uns dabei helfen, unsere Programme bezüglich der Ermittlung und Bestrafung von Spielern weiterzuentwickeln, die gegen unsere Nutzungsbedingungen und Verhaltensregeln verstoßen. 

  • Kontoeinschränkungen sind temporär und werden nicht geändert oder ungeschehen gemacht, bevor sie ablaufen. Permanente Sperren resultieren aus steigenden Einschränkungen für das gleiche Verhalten oder für extreme Verstöße gegen diese Regeln. 

  • Bungie tut dies, damit alle Destiny-Spieler ein gutes Spielerlebnis haben und nimmt Kontoeinschränkungen nicht auf die leichte Schulter. Wenn euer Konto betroffen ist, dann aufgrund von handfesten Beweisen, die von einer vernünftigen Person als Betrug zusammengefasst werden konnten.

  • Ihr seid verantwortlich für euer Online-Konto und eure Spiele-Hardware sowie alles, was ihr in Destiny unternehmt, deshalb achtet bitte darauf, wem ihr Zugriff auf euer Destiny-Konto gewährt.

Kontaktformular für den Einspruch gegen eine Sperre/Einschränkung


Zurück nach oben



Warum wurde ich eingeschränkt?


Warum wurde ich eingeschränkt?


Wenn ein Spieler eine Nachricht erhält, in der eine Konto- oder Geräteeinschränkung erwähnt wird, bedeutet das, dass er temporär keinen Zugang zu den in der Einschränkungsnachricht aufgeführten Aktivitäten hat.
  • Die Einschränkungsnachricht zeigt eventuell auch an, welche Aktivitäten betroffen sind sowie die Dauer der Einschränkung und, ob es sich um eine Konto- oder Geräteeinschränkung handelt.
  • Spieler, die eine Konto-Einschränkung erhalten haben, können nach deren Ablauf wieder an Destiny-Aktivitäten teilnehmen.
  • Spieler, die eine Geräte-Einschränkung erhalten haben, können bis zum Ablauf der Einschränkung die eingeschränkten Aktivitäten nicht auf der entsprechenden Hardware spielen.




Schlechte Verbindungsqualität


Zusätzlich kann Bungie auch Einschränkungen oder Sperren für Konten verhängen, die immer eine instabile Verbindung haben, wenn sie Destiny spielen, da dies andere Spieler negativ beeinflusst.

Um zu sehen, wie man Netzwerk- und Verbindungsqualität stabilisiert, lest unseren Leitfaden für Fehlerbehebung des Netzwerks.

Leitfaden für Fehlerbehebung des Netzwerks




Häufiges Verlassen oder Entfernen


Spieler, die häufig Schmelztiegel- oder Gambit-Matches verlassen oder daraus entfernt werden, könnten eine Einschränkung oder Sperre erhalten.




Drittanbieter-PC-Apps:


Um sicherzustellen, dass jeder Spieler Destiny 2 auf PC ungehindert genießen kann, können Drittanbieter-Apps keinen Code in den Game Client eingeben. Dies kann dazu führen, dass Destiny 2 auf PC nicht mit den Features von Drittanbietern kompatibel ist.

Für Beispiele von App-Features, bei denen es vorkommen kann, dass sie mit Destiny 2 auf PC inkompatibel sind, lest unseren Artikel zu App-Feature-Kompatibilität von Destiny 2-PC und Drittanbietern.

Kompatibilität von Destiny 2-PC und Drittanbietern




Verstoß gegen Verhaltensregeln oder Lizenzvereinbarung


Bungie betrachtet bestimmtes Verhalten als Verstoß gegen Verhaltensregeln oder die Lizenzvereinbarungen, denen Destiny unterliegt, was zu einer Einschränkung oder Sperre von allen oder einigen Destiny-Inhalten oder -Aktivitäten führen kann.

Folgendes kann unter anderem davon betroffen sein:
  • Sich mit den Destiny-Diensten zu verbinden mit einem der folgenden Dinge:
    • Modifizierte Spiel-Software
    • Modifiziertem Spielzubehör
    • Modifizierter Hardware
    • Modifizierte Konsolenfirmware
    • Modifizierte Betriebssystem-Daten, darunter Emulatoren und virtuelle Maschinen
  • Die Benutzung eines externen Programms, um die Arbeitsweise der Destiny-Spiel-Software zu modifizieren oder zu analysieren wie zu Beispiel:
    • Trainer, Mods, Cheats, Aimbots oder Autofire.
    • User-Modus oder Kernel-Debugger
    • Grafik-Hacks
    • Das Senden schadhaften Netzwerkverkehrs an die Destiny-Server oder andere Destiny-Spieler
  • Die Benutzung eines externen Programms oder Geräts, um Gameplay zu automatisieren oder um die Erkennung von Leerlauf zu umgehen
  • Die Modifizierung oder Unterbrechung des Destiny-Netzwerkverkehrs mit der Absicht, das Erlebnis für andere Spieler zu stören oder um sich einen Spielvorteil zu verschaffen
  • Absichtlich von obengenannten Verhaltensweisen eines anderen Spielers zu profitieren.
  • Sich unbefugten Zugang zu Destiny-Software oder herunterladbaren Inhalten zu verschaffen (Spiel-Piraterie)
  • Sich für einen Mitarbeiter von Bungie, Microsoft, Sony, Blizzard oder Activision auszugeben
  • Online-Verhalten, dass andere stören kann, wie zum Beispiel:
    • Hassrede (Hate Speech), spielbehinderndes Verhalten oder Nachrichten-Spam
    • Ständiges unfaires Verhalten
    • Ständiges Aufgeben oder ständige Inaktivität in Spielersuche-Aktivitäten
    • Absichtliches Löschen der Gegenstände oder Charaktere eines anderen Spielers durch Anmelden mit dessen Kontodaten
  • Wiederholtes Verlassen von Kompetitiven Schmelztiegel- oder Gambit-Matches resultiert in einer 30-minütigen Schmelztiegel-Einschränkung.

Verhaltensregeln  Eingeschränkte Software-Lizenzvereinbarung


BITTE BEACHTEN!

Bungie behält sich das Recht vor, Destiny-Konten permanent zu sperren, die wiederholt gegen die Regeln verstoßen haben. Aktivitätssperren oder -Einschränkungen können nach mehreren bestätigten Verstößen zu Gerätesperren werden. Zusätzlich behält sich Bungie das Recht vor, Destiny-Konten bei erstmaligem Verstoß, der als inakzeptabler Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen erachtet wird, permanent zu sperren.




Eingeschränkter Zugang zu Ausrüstung, Gegenständen oder Inhalten


Wenn ihr Zugang zu bestimmten Aktivitäten verliert, kann es sein, dass ihr auch Ausrüstung und Gegenstände für diese Aktivität verliert. Folgendes kann unter anderem davon betroffen sein:
  • Waffen, Rüstung oder Geister
  • Verbrauchsgegenstände oder Mods
  • Beutezüge, Missionen und Quests
  • Abenteuer, Meilensteine oder Wöchentliche Engramme 
  • Shader, Schiffe, Abzeichen oder Sparrows
  • Guide-Spiele
  • DLC- oder Erweiterungsinhalte
  • Saisonpässe


BITTE BEACHTEN!

Spieler können den Zugriff auf sämtliche Ausrüstung verlieren, die mit einer Aktivität im Zusammenhang steht, wenn sie für diese eine Einschränkung oder Sperre erhalten haben. Dies gilt auch, wenn die Ausrüstung außerhalb der Aktivität erhalten wurde (Kauf bei einem Händler oder Erhalt durch ein Wöchentliches Clan-Engramm).




Eine Einschränkung ansprechen


Spieler, die eine Sperre oder Einschränkung erhalten haben, können uns mithilfe des Kontaktformulars für den Einspruch gegen eine Sperre/Einschränkung kontaktieren. Doch bevor man ein Ticket mit dem Kontaktformular einschickt, sollte man sich alle Informationen auf dieser Seite durchlesen. 

  • Permanente Kontosperren oder temporäre Einschränkungen werden nur durchgeführt, nachdem sie streng von geschulten Bungie-Mitarbeitern überprüft wurden. Der Einspruchsprozess soll uns dabei helfen, unsere Programme bezüglich der Ermittlung und Befassung von Spielern weiterzuentwickeln, die gegen unsere Nutzungsbedingungen und Verhaltensregeln verstoßen. 

  • Kontoeinschränkungen sind temporär und werden nicht geändert oder ungeschehen gemacht, bevor sie ablaufen. Permanente Sperren resultieren aus steigenden Einschränkungen für das gleiche Verhalten oder für extreme Verstöße gegen diese Regeln. 

  • Bungie tut dies, damit alle Destiny-Spieler ein gutes Spielerlebnis haben und nimmt Kontoeinschränkungen nicht auf die leichte Schulter. Wenn euer Konto betroffen ist, dann aufgrund von handfesten Beweisen, die von einer vernünftigen Person als Betrug zusammengefasst werden konnten.

  • Ihr seid verantwortlich für euer Online-Konto und eure Spiele-Hardware sowie alles, was ihr in Destiny unternehmt.

Kontaktformular für den Einspruch gegen eine Sperre/Einschränkung


Zurück nach oben



Wie man nicht gesperrt oder eingeschränkt wird

Wie man nicht gesperrt oder eingeschränkt wird



Bungie wird euch nicht bestrafen, nur weil ihr das Spiel spielt. Spaß bei Destiny ist in vielen Formen erwünscht; wenn ihr einem Händler im Turm auf dem Kopf herumtanzen möchtet, eine Granate nach der anderen in Schmelztiegel-Matches werfen wollt oder einfach auf ein Kliff in der Open-World klettern und die Aussicht genießen wollt, lasst euch nicht aufhalten! Es bleibt ganz dem Spieler überlassen, wie er seine Zeit in Destiny genießen will. Wenn ihr das Spiel also ganz normal spielt, dann dürftet ihr nicht mit den auf dieser Seite beschriebenen Vollzugsmaßnahmen in Berührung kommen.

Zusätzlich sieht Bungie Folgendes als legitim an:
  • Die Nutzung statischer Analysen für das Reverse Engineering (die Nachkonstruktion) von Datenformaten, um sich Spiel-Assets, die aus den Daten hevorgehen, anzuschauen. Bitte beachten: Runtime-Analyse (Laufzeit-Analyse) ist nicht erlaubt und kann zu einer Konto- oder Gerätesperre führen.
  • Die Veröffentlichung oder das Teilen von Informationen über Destiny und/oder der Spiel-Assets über nicht-kommerzielle Wege.
  • Die APIs für die öffentlich ausgerichtete Seite von Bungie.net/de sowie des Gefährten in einer Weise zu benutzen, in der keine unangemessene Last für die Dienste entsteht.

Zurück nach oben



Vermutlichen Betrug melden

Vermutlichen Betrug melden



Bungie nimmt Berichte über vermeintlichen Betrug sehr ernst. Wir benutzen diese Berichte und unsere eigenen Mittel, um Spieler zu überprüfen, die: an ihrer eigenen oder der Verbindung anderer Spieler herumwerkeln, auf andere Weise cheaten sowie Spieler, die gegen unsere Nutzungsbedingungen verstoßen.

Lest unseren Artikel zu Vermutlichen Betrug melden, um zu lernen, wie ihr Spieler in Destiny, auf Bungie.net/de oder durch unser Kontaktformular melden könnt.

Vermutlichen Betrug melden


Zurück nach oben



Wichtige Informationen

Wichtige Informationen


Weitere Informationen zu Konto-Einschränkungen und Sperren findet ihr unten.

  • Steam Play Proton: Destiny 2 ist nicht mit Steam Play Proton kompatibel.

  • PC-Drittanbieter-Apps: Das Verwenden von fremden PC-Anwendungen, die nicht mit Destiny 2 auf PC kompatibel sind, kann Einfluss aus die Spielleistung haben oder dazu führen, dass das Spiel nicht richtig läuft. Bungie wird Spieler, die geläufige Third-Party-Anwendungen wie Discord, Xsplit, OBS, RTSS oder andere Drittanbieter-Apps benutzen, die im „Kompatibilität von Destiny 2-PC und Drittanbietern“-Leitfaden aufgeführt sind, nicht sperren oder einschränken. Jedoch behält sich Bungie das Recht vor, Spieler zu sperren oder einzuschränken, wenn sie Third-Party-Anwendungen nutzen, die gegen die oben beschriebenen Verhaltensregeln oder die Lizenzvereinbarung verstoßen, der Destiny unterliegt. Sperren und Einschränkungen werden nicht automatisch verhängt. Bungie überprüft alle möglichen Verstöße, bevor eine Sperre oder eine Einschränkung für ein Konto oder ein Gerät verhängt wird.

  • Ausnutzen des Spiels Wenn ein Spieler einen Game Exploit (Möglichkeit zur Ausnutzung der Spielmechanik) findet, sollte dies im #Help-Forum gemeldet werden. Spieler, die eine solche Möglichkeit zur Ausnutzung finden, müssen sich keine Sorgen um eine Einschränkung oder Sperre machen. Bungie wird euch nicht bestrafen, wenn ihr einen Game Exploit findet. Spieler werden darum gebeten, sämtliche Möglichkeiten zur Ausnutzung der Spielmechanik zu melden, damit diese behoben werden können. Somit können wir unser Ziel erreichen, jedem das bestmögliche Erlebnis zu bieten.

  • Spieler melden: Spieler, die der Meinung sind, ein anderer Spieler würde die Netzwerkverbindung oder Inhalte manipulieren, sollten die Meldefunktion im Spiel nutzen. Spieler, die die Meldungsfunktion im Spiel aus irgendeinem Grund nicht nutzen können, können andere Spieler mit diesem Kontaktformular melden.

  • Weasel-Fehlermeldungen: Wenn Spieler während des Spielens eine Einschränkung oder Sperre erhalten, werden sie von Destiny getrennt und erhalten den Fehlercode „Weasel“; dies ist Teil des Einschränkungs- oder Sperrungsprozesses. Dies ist planmäßig und bedeutet nicht, dass ihr nur wegen des Fehlercodes oder der damit verbundenen Verbindungstrennung eingeschränkt oder gesperrt wurdet. Zusätzlich ist zu beachten, dass der Fehlercode „Weasel“ für eine Reihe an Problemen verwendet wird, die eine Verbindungstrennung zu Destiny verursachen können. Nicht immer resultiert der Erhalt des Fehlercodes „Weasel“ in einer Sperre oder Einschränkung.

  • Einschränkungen zwischen Destiny-Veröffentlichungen: Spieler, die eine Einschränkung oder Sperre in Destiny 1 erhalten haben, werden nicht für Destiny 2 gesperrt – es sei denn, auch für diesen Titel besteht eine eigene Sperre oder Einschränkung. Jedoch werden Spieler, die eine Einschränkung oder Sperre für ein Bungie-Spiel erhalten haben, als Risiko-Spieler angesehen. Die Schwelle für Sperren oder Einschränkungen von Risiko-Spielern ist niedriger als die von Spielern, die noch nie eingeschränkt oder gesperrt wurden.

Zurück nach oben
Es ist dir nicht gestattet, diesen Inhalt zu sehen.
preload icon
preload icon
preload icon