JavaScript is required to use Bungie.net

Diese Woche bei Bungie – 03.11.2022

Diese Woche bei Bungie unterhalten wir uns über die Fähigkeiten der Hüter und besprechen auch die nächste Stufe ihrer Entwicklung. Natürlich mit einer kleinen Portion Süßes. Es ist schließlich die letzte Woche des Festivals der Verlorenen. 
 
Da nächsten Monat die Saison 19 erscheint, gehen wir diese Woche der Frage nach, wie es mit den Fähigkeiten weitergeht. Denn es zahlt sich aus, ab und zu mal ein bisschen zu reflektieren, solange man nicht in der Vergangenheit steckenbleibt. Kommt also mit auf eine kleine Reise in die Welt der Fähigkeiten, um zu sehen, wo sie waren, wo sie jetzt sind und wohin sie in naher Zukunft schreiten werden. Außerdem haben wir einen neuen Dungeon für die nächste Saison parat, eine Nachricht an unsere Spieler:innen auf den Konsolen und eine weitere Chance, das nächste Wochenende der Prüfungen von Osiris zu gestalten.  

Doch bevor wir uns mit den Geschehnissen in der Welt von Destiny beschäftigen, möchten wir kurz auf die jüngsten Ereignisse in der realen Welt eingehen. Sowohl die Massenpanik in Südkoreas Hauptstadt Seoul als auch der schreckliche Brückeneinsturz in der indischen Stadt Morbi führten zu Tragödien und Verlusten an Menschenleben. Wir sind von diesen Ereignissen tief betroffen, vor allem angesichts des Ausmaßes dieser Tragödien.  

Für alle Hüter, die daran interessiert sind, die Katastrophenbereitschaft und -hilfe weltweit zu verstärken, sind die Katastrophenhelfer unermüdlich im Einsatz, um kontinuierlich Hilfe zu leisten. Mit helfender Hand dabei sind auch Organisationen wie Direct Relief und Team Rubicon, die betroffene Communitys mit medizinischen Hilfsgütern in großem Umfang unterstützen. In dieser schwierigen Zeit sind unsere Herzen bei den Betroffenen. Augen auf, Hüter.    

Auf zu den Fähigkeiten und darüber hinaus 

Nur wenige Dinge sind so befriedigend, wie als knallharter Titan durch einen Feind mit Donnerkrachen hindurchzurasen, als strategischer Jäger zum Bindung-Gott zu werden oder als erfahrener Schattenbinder-Warlock das gesamte Schlachtfeld zu kontrollieren. Die Rolle der Fähigkeiten hat sich jedoch seit dem Start von Destiny weiterentwickelt und diese Entwicklung ist noch lange nicht abgeschlossen. Unser talentiertes Sandbox-Team erläutert einige der für die Zukunft geplanten Änderungen, blickt dabei auch zurück auf deren bisherige Entwicklung und erklärt, was uns in Saison 19 erwartet.  

Sandbox-Team: Hey Leute, das Sandbox-Team ist hier, um über einige der Änderungen zu sprechen, die wir in der Fähigkeiten-Sandbox für den Start von Saison 19 geplant haben. Bevor wir auf die konkreten Änderungen der Fähigkeiten eingehen, wollen wir auf das letzte Jahr zurückblicken und über unsere Ziele für dieses Update berichten.  

Im Dezember letzten Jahres haben wir das Update 3.4.0 veröffentlicht, mit dem wir die Abklingzeit der Fähigkeiten im gesamten Spiel reduziert haben, um den Fokus auf Fähigkeiten in anspruchsvollen Schmelztiegel-Modi wie den Prüfungen und Überleben zu verringern.  Außerdem wollten wir die Anzahl der „kostengünstigen“ Fähigkeiten reduzieren, die einen Hüter mit einem Schlag ausschalten können. Um den Kontext zu verdeutlichen: So sah es vor dem Update 3.4.0 aus:  
  • Das damalige Super-Energiesystem begünstigte ein extrem passives Spiel in anspruchsvollen PvP-Aktivitäten. Spieler:innen versuchten manchmal, sich durch den Einsatz von andauernden Supers garantierte Rundengewinne zu sichern.  
  • Die Abklingzeiten der Fähigkeiten in den einzelnen Slots waren identisch, und Abklingzeiten konnten nicht einfach geändert werden, um die Stärke der Fähigkeiten auszugleichen.  
  • Die Fokus 3.0-Updates waren noch in Vorbereitung, und das Hinzufügen von Craftingoptionen und zusätzlichen Kombinationen von Perks, Fähigkeiten und Schlüsselbegriffen würde unweigerlich zu unausgewogener Power führen, die in den voreingestellten Fokus-Optionen (mit Ausnahme von Supers) nicht vorhanden waren.  

Um auf den ersten Punkt einzugehen: Mit den Änderungen an den Prüfungen (reduzierte Rundenzeit, neue Eroberungszone als Prüfungen-Variante) und den systemischen Änderungen an den Super-Abklingzeiten ist dies nicht mehr etwas, worüber wir uns besonders Sorgen machen, obwohl es einige Ausreißer an den sehr niedrigen und sehr hohen Enden der Auflade-Stufen gibt. Durch die Einführung unabhängiger Abklingzeiten wurde das Problem gelöst, das im zweiten Punkt oben genannt wurde.  

Um den dritten Punkt zu wiederholen: Diese Änderungen wurden durchgeführt, um uns eine zusätzliche Basis für die Fokus 3.0-Updates zu geben. Ohne das Tuning zum 30. Jubiläum wäre das Fähigkeiten-Energiesystem in einer Welt nach dem Fokus 3.0-Update mit zusätzlichen Craftingoptionen und einer enormen Anzahl an Fähigkeiten und Perks nicht mehr tragfähig.  

Stattdessen hat sich die Nutzungsdauer der neutralen Spielfähigkeiten als der größte Beschwerdepunkt unserer Spieler:innen herauskristallisiert, besonders im Schmelztiegel. Langfristig planen wir eine weitere komplette Überarbeitung des Fähigkeiten-Energiesystems, um Ausreißer in Einklang zu bringen und unsere Basislinie näher an das Ziel von 60/40 Waffeneinsatz/Fähigkeiten heranzuführen, das wir zuvor für den Schmelztiegel festgelegt haben. Außerdem sollen unsere PvE-Aktivitäten die Spieler:innen besser herausfordern und gleichzeitig die Fokus-Fantasien zum Vorschein bringen.  

Um die Erwartungen jetzt schon zu präzisieren: Das ist nicht das, was das Fähigkeiten-Update für Saison 19 ist. Jegliche weitreichende Optimierung des Fähigkeiten-Energiesystems kann erst nach Lightfall erfolgen, damit wir Strang in diese Aktualisierung einbeziehen können.  

In Saison 19 wollen wir vor allem die Leistung unserer bestehenden Fokusse normalisieren, damit wir eine bessere Basis für künftige Anpassungen haben. Dabei handelt es sich um gezielte Aktualisierungen für Ausreißer am oberen und unteren Ende der Licht-Fokusse und Stasis. Lasst uns also loslegen.  

SOLAR  



Anmerkung des Editors: Wir haben alle Bilder in diesem Abschnitt durch kleinere Bilder ersetzt, um die Ladezeiten für Nutzer von Mobilgeräten zu verkürzen. 

Eines unserer Ziele bei Solar 3.0 war es, die dauerhafte Heilung so zu ändern, dass sie sich im hochrangigen PvE wertvoll anfühlt.  Mit den Belastbarkeit-Aktualisierungen, die zusammen mit Solar 3.0 veröffentlicht wurden, hat sich die Wiederherstellung jedoch als zu mächtig für unsere aktuellen Aktivitäten erwiesen und war uns vor allem im hochrangigen PvP ein Dorn im Auge. Deshalb gibt es eine kleine Anpassung für Wiederherstellung x1 und eine größere Anpassung für Wiederherstellung x2, um sicherzustellen, dass unvorsichtige Spieler:innen immer noch von einem gegnerischen Hüter oder einem besonders gewieften PvE-Kämpfer bestraft werden können. 
  • Wiederherstellung  
    • Die Grundheilungsrate von Wiederherstellung x1 wurde von 25 auf 20 Gesundheit pro Sekunde reduziert (40 Gesundheit pro Sekunde in PvE-Aktivitäten – statt 50).  
    • Die Grundheilungsrate von Wiederherstellung x2 wurde von 40 auf 32,5 Gesundheit pro Sekunde reduziert (65 Gesundheit pro Sekunde in PvE-Aktivitäten – statt 80). 
    • Lässt sich nicht mehr mit der Heilung von Heilendes Rift stapeln. Der größere Wert für die Heilungszeit hat Vorrang und verhindert, dass die schwächere Heilungszeit wirksam wird.  

Im Großen und Ganzen sind wir mit der Stärke von Leuchtend und seiner Rolle in der Sandbox zufrieden, aber in seinem jetzigen Zustand hat seine aktive Nutzung keine nennenswerten Nachteile, also nehmen wir ein paar Änderungen am Solar-Fragment vor, um die Nutzungsdauer zu verringern.  
  • Glut der Fackeln  
    • Die Grunddauer von Leuchtend wurde von 10 Sekunden auf 8 Sekunden verringert. 
    • Bewirkt jetzt eine Disziplin-Strafe von -10 (wenn ausgerüstet).  
  • Glut des Trostes 
    • Gewährt jetzt einen Bonus von 50 % auf die Dauer von Leuchtend (statt pauschal 5 Sekunden). 
      • Hinweis: Dies entspricht seinem Verhalten mit Wiederherstellung. 

Jetzt kommt: Mäh sie nieder Dieser Aspekt leistet viel Arbeit, die meiste davon passiv im Hintergrund. Wir sind mit seiner Nutzung als neutrales Werkzeug zum Werfen einer absurden Anzahl von Messern in Umgebungen mit vielen Zielen zufrieden, seine Vorteile für die Revolverheld-Supers sind aber derzeit etwas übertrieben. Vor allem die Überschneidung der Vorzüge von Volltreffer- und Meisterschütze-Goldene Kanone verwischt ihre Identitäten. Die Bonusdauer von Volltreffer führte zu ein paar zu vielen Videos mit der Siebten, Achten und Vierzehnten Kolonne.  

Wir wollen Volltreffer-Goldene Kanone als Waffe für Jäger etablieren, die sich ins Getümmel stürzen wollen, während Meisterschütze für ruhigere Scharfschützen gedacht ist, die auf den perfekten Schuss warten wollen. Zu diesem Zweck teilen wir die Vorteile von „Mäh sie nieder“ klarer auf die beiden Goldene Kanone-Varianten auf. Volltreffer erhält 15 % Schadensresistenz, verliert aber seine Bonusdauer, und Meisterschütze bietet keine Bonusschadensresistenz mehr, wenn „Mäh sie nieder“ ausgerüstet ist.  

Es war zwar erfrischend zu sehen, dass Klingenfeuer die PvE-DPS-Charts anführt, aber die Erhöhung des Basisschadens, die es mit dem Start von Solar 3.0 erhalten hat, hat es in Kombination mit den Bonusmessern von „Mäh sie nieder“ für unseren Geschmack zu stark gemacht, also senken wir die Anzahl der Bonusmesser für Klingenfeuer von 5 auf 3 pro Welle.  
  • Mäh sie nieder 
    • Goldene Kanone  
      • Gewährt jetzt 15 % Bonus auf die Schadensresistenz der Volltreffer-Goldenen Kanone und bietet keine Bonusdauer mehr. 
      • Gewährt der Meisterschütze-Goldenen Kanone nicht mehr 15 % Bonus auf Schadensresistenz. 
    •  Klingenfeuer 
      • Bonus-Projektile für Klingenfeuer von 5 auf 3 pro Gruppe reduziert. Statt 24 erscheinen jetzt nur noch 20 Messer.

Mit der Veröffentlichung von Solar 3.0 haben wir den Schaden von Himmlisches Feuer gegen gegnerische Hüter reduziert, um im Gegenzug die Langdistanz-Konsistenz zu verbessern. Diese Änderung führte jedoch dazu, dass Nahkampfduelle (beide Spieler:innen stürzen sich aufeinander) scheiterten, weil ein Basis-Nahkampf in Kombination mit Himmlisches Feuer nur 190 Schaden verursacht. Wir nehmen hier eine Änderung vor, um das zu ändern. In den Fällen, in denen der Automatische Nahkampf einen Projektil-Nahkampf aus nächster Nähe aktiviert, wollen wir, dass der Schaden mindestens so hoch ist wie der eines Basis-Nahkampfes.  
  • Himmlisches Feuer 
    • Der Nahkampfschaden wurde von 90 auf 100 erhöht Spieler:innen, die Himmlisches Feuer und die Option Automatischer Nahkampf benutzen, sind in Nahkämpfen nicht mehr benachteiligt.  

LEERE  



Obwohl Leere seit der Veröffentlichung von Leere 3.0 eine solide Position im PvE einnimmt, kam der Überlebensvorteil von Leere-Überschilden aufgrund eines Bugs nicht ganz dort an, wo wir ihn haben wollten. Wir beheben diesen Fehler in Saison 19, was die Tauglichkeit von Überschilden als Schutzmittel im hochstufigen PvE erhöhen sollte.  
  • Leere-Überschild  
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem der Überschild nur 25 % PvE-Schadensresistenz für den Überschild bot (statt der vorgesehenen 50 %).  

Wir finden, dass Leere-Läufer in allen Modi gut funktioniert, aber die Vortex-Nova-Bombe fühlt sich derzeit nicht so an, als würde sie mit ihrem Sog-Effekt einen ausreichend großen Vorteil bieten, um eine überzeugende Alternative zur Katastrophe-Variante zu sein. Außerdem haben wir festgestellt, dass Spieler:innen im Schmelztiegel häufig ihr Ziel verfehlen, vor allem, wenn sich das Ziel schnell bewegt. Wir haben ein paar gezielte Änderungen vorgenommen, um dieses Problem zu lösen, aber wir werden auch in Zukunft ein Auge darauf haben, um sicherzustellen, dass alles funktioniert. 
  • Nova-Bombe: Vortex  
    • Die anfängliche Projektilgeschwindigkeit wurde um 21 % erhöht.  
    • Der Radius des Sogs nach innen beim Aufprall wurde um ca. 17 % erhöht.  
    • Die Stärke des Sogs nach innen beim Aufprall wurde um ca. 20 % erhöht. 

Für Sentinel-Titanen nehmen wir in Saison 19 eine Änderung an Schildexplosion vor, um den Unterdrückungseffekt konsistenter zu machen, wenn sie im PvP ein sich schnell bewegendes Ziel treffen. Die aktuelle Umsetzung führt zu vielen Fehlschlägen bei schnellen Zielen, besonders wenn das Ziel in der Luft ist.  
  • Schildexplosion  
    • Verbesserte Zuverlässigkeit bei der Anwendung von Unterdrückung. 

Mit der Veröffentlichung von Leere 3.0 haben wir bedeutende Änderungen an den beiden Schattenschuss-Super-Varianten vorgenommen. Totfalle-Schattenschuss erhielt einen größeren Pull beim Aufprall, und Möbius-Köcher wurde komplett überarbeitet. Wir sind mit der hybriden Salve-/Debuff-Rolle von Möbius-Köcher sehr zufrieden, aber momentan ist sie vielleicht zu stark. Wir wollen Möbius-Köcher weiter von der Rolle von Totfalle als lang anhaltendes Debuff-Tool wegbringen, indem wir die Bindung-Dauer verringern und gleichzeitig die Bindung-Dauer von Totfalle-Schattenschuss erhöhen.   

Wie wir bereits angekündigt haben, wird in Saison 19 der Schadensbonus von Göttlichkeit reduziert, was hoffentlich dazu führt, dass Totfalle-Schattenschuss eine attraktivere Option für Situationen wie Boss-Schadensphasen ist. 
  • Schattenschuss: Totfalle  
    • Die Bindung-Anker-Dauer nach dem Auslösen wurde von 8 auf 12 Sekunden erhöht.
  • Schattenschuss: Möbius-Köcher  
    • Die Bindung-Anker-Dauer nach dem Auslösen wurde von 8 Sekunden auf 6 Sekunden reduziert. 

Nehmen wir uns einen Moment Zeit, um auf den Casus knacksus zu kommen – wir wissen, dass Unsichtbarkeit derzeit ein großer Kritikpunkt im hochstufigen PvP ist. Heute haben wir noch keine Pläne zu verkünden, aber wir suchen nach längerfristigen Lösungen, um das Problem mit den unsichtbaren Nachtpirschern in den Griff zu bekommen. Wir haben in den Updates 6.0.0.4 und 6.1.0 ein paar Änderungen vorgenommen, um das Auffrischen der Unsichtbarkeit zu erschweren, indem wir ein Radarsignal eingebaut haben, damit die Opfer besser wissen, von wo aus sie angegriffen werden könnten, aber wir glauben nicht, dass wir das Problem energisch genug angegangen sind.  Wir suchen nach weiteren Lösungen, um die Begegnung mit unsichtbaren Spieler:innen weniger frustrierend zu machen, ohne ihren raffinierten Spielstil zu beeinträchtigen.  

ARKUS  



Arkus 3.0 ist noch relativ neu und wir analysieren noch immer das Feedback und die Daten, die uns erreichen. Wir haben einige offensichtliche Ausreißer in einer Reihe von Arkus-Fähigkeiten identifiziert, die wir gerne beheben würden. Der wichtigste davon ist die Sturmgranate „Berührung des Donners“.   

Mit diesem Aspekt wollten wir den Stürmer als granatenzentrierte Klasse des Titans stärker in den Vordergrund rücken, was an die Rolle des Codes des Erderschütterers erinnert, und mit einer sich nähernden Sturmgranate gebunkerte Spieler:innen zu zwingen, sich zu bewegen. Das Feedback im Schmelztiegel hat deutlich gezeigt, dass sie jedoch zu lange in der Spielwelt verharrt und aus der Perspektive der Zielperson schwer zu durchschauen ist.   

Um dies zu beheben, reduzieren wir die Basis-Dauer der verbesserten Sturmgranate und den Vorteil, den sie von „Funke der Magnitude“ erhält. Wir nehmen auch Änderungen an dem Freund-oder-Feind-Ring vor, der sich auf dem Boden bewegt, um ihn während des Kampfes klarer zu machen, und fügen dem umherziehenden Sturm einen visuellen Layer hinzu, damit die Spieler:innen erkennen können, ob die Granate freundlich oder gefährlich ist. 
  • Sturmgranate: Berührung des Donners  
    • Die Basis-Dauer der umherziehenden Sturmgranate „Berührung des Donners“ wurde von 5 Sekunden auf 4 Sekunden verringert.  
  • Die Bonus-Basis-Dauer der verbesserten Sturmgranate, die von „Funke der Magnitude“ gewährt wird, wurde von 2 Sekunden auf 1,5 Sekunden verringert. 
  • Aktualisierte Freund-oder-Feind-Grafiken. 
    • Früher blinkte der Freund-oder-Feind-Ring, der die Blitze der Sturmgranate „Berührung des Donners“ umgab, zwischen den Einschlägen, und in der Wolke selbst gab es keinen Hinweis darauf, ob es sich um Freund oder Feind handelte. Jetzt bleibt der Ring während der gesamten Dauer des Sturms bestehen, und feindliche Stürme haben einen zusätzlichen VFX-Layer in der Wolke selbst, um sie von denen zu unterscheiden, die von Verbündeten erzeugt wurden.   

  Um bei Stürmer zu bleiben: „Ballistischer Einschlag“ schneidet im Schmelztiegel sehr gut ab, aber im PvE ist er etwas zu schwach, also erhöhen wir seinen Schaden gegen PvE-Kämpfer ein wenig.   
  • Ballistischer Einschlag  
    • Schaden von Ballistischer Einschlag gegen PvE-Kämpfer um 16 % erhöht.  

Eines unserer Hauptziele mit Arkus 3.0 war es, die Tauglichkeit von Arkusakrobat in anspruchsvollen PvE-Inhalten zu erhöhen, und im Moment läuft es eigentlich ziemlich gut. Die globale Schadensreduzierung, die Sturmschlag mit der Veröffentlichung von Arkus 3.0 erhalten hat, macht es jedoch zu schwierig, seinen Einsatz gegenüber „Tödlicher Strom“ oder „Flow-Zustand“ zu rechtfertigen, also erhöhen wir seinen Schadensoutput im PvE.
  • Sturmschlag  
    • Schaden von „Sturmschlag“ gegen PvE-Kämpfer um 30 % erhöht. 

Seit der Veröffentlichung von Arkus 3.0 haben wir eine Menge Feedback zu den Stärken von Sturmbeschwörer im PvE und PvP erhalten. Vor allem, dass er im hochstufigen PvE nichts zu suchen hat, wenn der Preis dafür der Verzicht auf „Kind der Alten Götter“, den „Dämmer Wächter“ oder „Brunnen des Glanzes“ ist. Das sehen wir auch so und nehmen eine Reihe von gezielten Änderungen an den Fähigkeiten des Sturmbeschwörers vor, um seine Wirksamkeit zu erhöhen. Einige davon werden auch die Einsatzfähigkeit des Sturmbeschwörers im PvP-Modus verbessern.  

Mit der Veröffentlichung von Arkus 3.0 haben wir den Basisschaden von Arkus-Seele gegen PvE-Ziele von 25 auf 35 erhöht. Da wir davon ausgingen, dass die überladene Arkus-Seele (die man erhält, wenn man verstärkt wird) häufig vorkommt, gingen wir mit dieser Zahl recht konservativ um. Diese Steigerung reichte jedoch nicht aus, um Sturmbeschwörer eine einzigartige Rolle im Kampf zu geben und ihn zu einer situationsbedingten Wahl zu machen. In Saison 19 nehmen wir die Arkus-Seelen in Angriff. So richtig. Wir werden sie im Auge behalten, sobald die Spieler:innen sie in die Hände bekommen, aber wir finden es in Ordnung, wenn Arkus-Seelen ein wenig Zeit bekommen, um zu glänzen.  
  • Arkus-Seele  
    • Der Basisschaden gegen PvE-Kämpfer wurde von 35 auf 60 erhöht.  

Wir nehmen auch einige Aktualisierungen an den Nahkampf-Fähigkeiten von Sturmbeschwörer vor. Wenn man verstärkt ist, wird zwar ihre Stärke erhöht, aber sie konkurrieren auch mit Blitzwoge, die eine sehr beliebte Aspekt-Wahl ist. Deshalb machen wir einige Updates, damit sie in der Basisform konkurrenzfähiger sind. 
  • Ballblitz  
    • Erhöhte Reichweite von 27,5 auf 35 Meter.  
  • Kettenblitz  
    • Schaden gegen PvE-Kämpfer um 50 % erhöht.   

Wir haben auch die Debatten über Chaosspannung im Auge behalten, die sich sowohl im PvE als auch im PvP als zu schwach erwiesen hat. Dazu hat die Änderung an den Geomag-Stabilisatoren im letzten Jahr beigetragen, aber wir waren auch sehr konservativ mit der Basis-Abklingzeit von Chaosspannung (im Rahmen des Tunings zum 30. Jubiläum), weil sie in Saison 15 für extrem negative Stimmung im Schmelztiegel gesorgt hat. Jetzt, wo sich unser Fähigkeiten-Ökosystem verändert hat, können wir die Basis-Abklingzeit besser anpassen, um diese Option neben anderen einmaligen Optionen wie „Klingenfeuer“ und „Ruhe und Sturm“ attraktiver zu machen. 
  • Chaosspannung  
    • Basis-Abklingzeit von 9,16 auf 7,35 reduziert. 

STASIS  



Reden wir über Stasis. Wir haben nicht die Absicht, Stasis zur ursprünglichen Potenz beim Start von Jenseits des Lichts zurückzubringen, aber es gibt Elemente von Stasis, die wir mit den Updates 3.2.0.3 und 3.4.0 sehr hart angepackt haben und die hinter unsere aktuelle Sandbox-Powerleiste zurückgefallen sind. Mit Saison 19 und darüber hinaus wollen wir die Rolle von Stasis in der Sandbox neu bewerten. Hier kommen die Änderungen, die wir im Moment ohne Bedenken vornehmen können, aber wir werden sie im Laufe der Zeit immer wieder evaluieren:  

Unsere erste gezielte Änderung betrifft den Effekt „Verlangsamen“. In seiner ursprünglichen Form hat Verlangsamen zu viel getan und zu viele Facetten der Leistung der Spieler:innen bestraft. Wir sind nicht zufrieden mit der aktuellen Form, die sich wie eine Vorstufe zum Einfrieren eines Ziels anfühlt. Wir nehmen eine moderate Änderung vor, um den Hauptnutzen von Verlangsamen zu verbessern – die Verringerung der Bewegungsgeschwindigkeit – und lassen die anderen Effekte vorerst so, wie sie sind. 
  • Stasis-Verlangsamen 
    • Die Bewegungsgeschwindigkeit-Strafe, wenn man verlangsamt ist, wurde um 10 % erhöht.  

Kälteschub-Granate ist schon seit einiger Zeit nicht mehr zuverlässig genug. Während Dinge wie die Osmiomantie-Handschuhe helfen, dieses Problem zu lösen, schafft es Kälteschub oft nicht einmal, langsam bewegende Ziele zu finden, sodass wir das Gefühl hatten, dass eine Änderung notwendig war. Wir werden dies genau beobachten, um sicherzustellen, dass seine Stärke im PvP nicht wieder über unser Ziel hinausschießt.  
  •  Kälteschub-Granate  
    • Der Kälteschub-Sucher kann jetzt seine Flugbahn für 0,5 Sekunden nach der Erschaffung anpassen, anstatt sofort ein Ziel zu finden und zu dessen letzter bekannten Position zu fliegen.  

Bei der Frühlichtfeld-Granate waren wir der Meinung, dass sie Spieler:innen im Wirkungsbereich (AoE) nicht bestraft, wenn sie nicht schnell genug verschwinden. Wir haben die Rate, mit der Frühlichtfeld Verlangsamungsstapel auf gegnerische Hüter anwendet, leicht erhöht, damit es etwas stressiger wird, wenn man von einer gut gezielten Granate erwischt wird. 
  • Frühlichtfeld-Granate  
    • Die Spieler:innen-Anwendungsrate von Verlangsamungsstapel wurde um 13 % erhöht. 

Aufgrund der Stärke von Stasis bei der Veröffentlichung gibt es eine große Anzahl von Aspekten mit nur einem Fragment-Slot, vor allem beim Wiedergänger-Jäger. Wir haben die Gelegenheit genutzt, um die Stasis-Aspekte mit nur einem Slot für den Wiedergänger-Jäger und den Koloss-Titanen zu überprüfen. Wir haben festgestellt, dass dies in einigen Fällen in der aktuellen Sandbox keinen Sinn mehr macht, also erhöhen wir die Anzahl der Slots auf jeweils zwei. 
  • Wiedergänger-Jäger
    • Schleier des Winters
      • Die Fragment-Slots wurden von 1 auf 2 erhöht.  
  • Koloss-Titan 
    • Kryoklasmus  
      • Die Fragment-Slots wurden von 1 auf 2 erhöht. 

Schattenbinder funktioniert im Allgemeinen gut, aber obwohl sehr mächtig, war Gletscher-Ernte keine beliebte Alternative zu Eisfackel-Blitze, Dämmer-Wächter und Frostimpuls. Wir glauben, dass das auch an der langen Abklingzeit von Gletscher-Ernte nach der Aktivierung liegt, also reduzieren wir sie um 33 %.  
  • Schattenbinder
    • Gletscher-Ernte  
      • Die Abklingzeit für die Erstellung von Stasis-Bruchstücken (je sechs Bruchstücke) wurde von 15 auf 10 Sekunden reduziert.
 
Seit der Einführung von Stasis haben wir oft gehört, dass Schattenbinder nicht in der Lage ist, gefrorene Ziele mit Tools wie Kryoklasmus oder Splittersprung schnell genug zu zerstören. Das „Wispern des Reißens“-Fragment sollte ein Tool sein, das Schattenbinder nutzen kann, um diese Umwandlung zu vereinfachen, aber in der aktuellen Sandbox erschien es uns zu restriktiv, eine Kinetikwaffe mit Primärmunition ausrüsten zu müssen, also machen wir es für alle Primärwaffen verfügbar.  
  • Wispern des Reißens  
    • Verleiht jetzt allen Waffen mit Primärmunition einen Bonusschaden auf Stasis-Kristalle und eingefrorene Ziele (anstatt nur Kinetikwaffen mit Primärmunition).   

Puh – das war’s! Da wir im letzten Jahr so viele Änderungen an den Fähigkeiten vorgenommen haben, bewerten wir immer noch den aktuellen Stand der Sandbox, damit wir nach der Veröffentlichung von Strang im nächsten Jahr noch weitreichendere Änderungen vornehmen können. Wir können zwar nicht immer sofort eingreifen, aber wir haben immer ein offenes Ohr für euer Feedback und werten es aus, sobald es bei uns eingeht. 

Endlich ein neuer Dungeon! 

Ein neuer Dungeon ist im Anmarsch, und obwohl wir die Details noch für uns behalten wollen, damit der erste Tag für alle aufregend und neu ist, wollten wir euch zumindest schon mal verraten, wann ihr euch auf das Abenteuer in Saison 19 vorbereiten könnt.  

Der neue Dungeon wird am 9. Dezember um 18:00 Uhr MEZ, dem ersten Freitag der neuen Saison, erscheinen. In dieser neuen Endgame-Aktivität könnt ihr … 

… ich muss los. 

Im Leuchtturm spukt es

Es ist wieder an der Zeit, sich hinauszuwagen und den 14. Heiligen stolz zu machen. Für alle, die es kaum erwarten können, dass eine neue Karte in die nächste Prüfungen-Rotation aufgenommen wird: Hier kommt eure Chance zu bestimmen, wo der Kampf stattfinden wird, bevor ihr euch auf den Weg zum Leuchtturm macht. Am 7. November können Spieler:innen, die E-Mails von Bungie erhalten, nämlich darüber abstimmen, welche Karte sie in der kommenden Prüfungen-Labore-Rotation sehen möchten: Anomalie, Kessel oder Pacifica. 



Sobald ihr die E-Mail erhaltet, seht ihr ein schickes kleines Bild ähnlich wie das obige. Klickt auf die Karte, für die ihr abstimmen wollt, und die Ergebnisse kommen bei uns schneller an, als ihr in Panik vor einer verirrten Frühlichtfeld-Granate flüchten könnt. Und damit ist gemeint, dass die neue Karte am 11. November mit einer offiziellen Ankündigung im TWAB der gleichen Kalenderwoche veröffentlicht wird.  

Noch eine letzte Sache: Wenn ihr an der Abstimmung teilnehmen wollt, stellt sicher, dass ihr euch für unsere E-Mails angemeldet habt und bei der Saison der Plünderer eingeloggt seid.  

Ein Mentor und ein Moderator begeben sich in einen Bungie-Bounty … oder kennt ihr den schon? 

Letzte Woche haben wir unsere ersten Bungie-Mentoren und -Moderatoren vorgestellt, die bereit sind, sich von euch … na ja, in einem neuen Bungie-Bounty mit einem „pui, pui“ jagen zu lassen, damit ihr euch süße digitale Beute verdienen könnt. Und mit digitaler Beute meinen wir natürlich das heiß begehrte Abzeichen. Falls ihr eine kurze Auffrischung darüber braucht, was Bungie-Bountys überhaupt sind: Es geht darum, dass ihr – die Spieler:innen – wieder einmal kopfüber in die Welt von Destiny 2 eintaucht, um uns (oder in diesem Fall unsere hervorgehobenen Moderatoren) zu finden und bei einer bestimmten Aktivität in den Hintern zu treten. Wenn ihr das schafft, bekommt ihr das hier:  



Unten seht ihr die zweite Hälfte unserer Moderatoren, die auf die Barrikaden gehen (äh … in die Playlists!), um uns stolz zu machen. Den ersten Teil des Zeitplans findet ihr im TWAB von letzter Woche. Dort erfahrt ihr auch, wer sonst noch alles dabei ist. Vielleicht erkennt ihr sogar einige der Namen, wenn ihr euch in den Bungie-Foren herumtreibt!  

Bei diesem Bungie-Bounty treiben wir uns im PvP und PvE herum, aber unsere Mods werden auch einige Heimgesuchte Sektoren anbieten, denn Halloween ist nur für Feiglinge vorbei. (Dazu steh ich.) 

Freitag, 4. November

Mitteleuropäische Zeit (MEZ)PlattformAktivitätSpieler:innen
23:00 MEZ 
(10:00 UTC)
BeliebigHeimgesuchte Sektoren
  • PlainBen$2921
15:00 MEZ
(14:00 UTC)
PCVorhut-Ops
  • Nomad#3001
15:00 MEZ
(14:00 UTC)
PCSchmelztiegel
  • TheVanguardBR#2215
17:00 MEZ
(16:00 UTC)
PCKetsch-Crash
  • TravisSCH#1320
19:00 MEZ
(18:00 UTC)
PCSchmelztiegel
  • Hagios#7708
19:00 MEZ
(18:00 UTC)
PCKetsch-Crash
  • Tchakael#3527
21:00 MEZ 
(20:00 UTC)
KonsoleKetsch-Crash
  • Patrick#2147
  • LA 2396#3179
21:00 MEZ
(20:00 UTC)
PCExpedition
23:00 MEZ
(22:00 UTC)
KonsoleSchmelztiegel
  • YapperFlapper#6931
23:00 MEZ 
(22:00 UTC)
PCGambit
  • Tchakael#3527
1:00 MEZ (am Folgetag) 
(00:00 UTC)
KonsoleKetsch-Crash
  • RurounieDante#667
03:00 MEZ (am Folgetag) 
(02:00 UTC)
KonsoleSchmelztiegel
  • RC_Villan#125

Samstag, 5. November

ZeitPlattformAktivitätSpieler:innen
11:00 MEZ
(10:00 UTC)
PCHeimgesuchte Sektoren
  • PlainBen#2921
13:00 MEZ 
(12:00 UTC)
KonsoleSchmelztiegel
17:00 MEZ
(16:00 UTC)
PCHeimgesuchte Sektoren
17:00 MEZ
(16:00 UTC)
KonsoleKetsch-Crash
  • Tuxydoh#0757
17:00 MEZ
(16:00 UTC)
KonsoleExpedition
  • Fenibbo#4588
19:00 MEZ
(18:00 UTC)
PCSchmelztiegel
21:00 MEZ 
(20:00 UTC)
KonsoleSchmelztiegel
21:00 MEZ
(20:00 UTC)
BeliebigGambit
  • RurouniDante#6673
  • Vasto Lorde#2833
21:00 MEZ
(20:00 UTC)
KonsoleExpedition
  • LA 2395#3179
  • Patrick#2147
23:00 MEZ
(22:00 UTC)
PCGambit
  • Tchakael#3527
1:00 MEZ (am Folgetag)
(00:00 UTC)
PCGambit
3:00 MEZ (am Folgetag)
(02:00 UTC)
KonsoleSchmelztiegel
  • ZactheRuler#1249

Sonntag, 6. November

ZeitPlattformAktivitätSpieler:innen
14:00 MEZ
(12:00 UTC)
KonsoleKetsch-Crash
16:00 MEZ
(14:00 UTC)
PCExpedition
  • Nevbik#1412
18:00 MEZ
(16:00 UTC)

PCSchmelztiegel
20:00 MEZ
(18:00 UTC)
KonsoleSchmelztiegel
  • Index#1375
20:00 MEZ
(18:00 UTC)
PCVorhut-Ops
  • Nevbik#1412
22:00 MEZ
(20:00 UTC)
KonsoleSchmelztiegel 
  • Vincenzo#2057
22:00 MEZ
(20:00 UTC)
KonsoleHeimgesuchte Sektoren
  • Vengeance#1405
00:00 MEZ
(22:00 UTC)
PCKetsch-Crash
00:00 MEZ
(22:00 UTC)
PCGambit
  • Tchakael#3527

Montag, 7. November

ZeitPlattformAktivitätSpieler:innen
16:00 MEZ
(14:00 UTC)
PCVorhut-Ops
18:00 MEZ
(16:00 UTC)
XboxGambit
20:00 MEZ
(18:00 UTC)
PCKetsch-Crash
  • Tchakael#3527
22:00 MEZ
(20:00 UTC)
XboxVorhut-Ops
  • Patrick#2147
00:00 MEZ 
(22:00 UTC)
KonsoleSchmelztiegel
00:00 MEZ
(22:00 UTC)
KonsoleHeimgesuchte Sektoren
  • YapperFlapper#6931

Dienstag, 8. November 

ZeitPlattformAktivitätSpieler:innen
14:00 MEZ
(12:00 UTC)
PCKetsch-Crash
  • Tchakael#3527
22:00 MEZ
(20:00 UTC)
KonsoleKetsch-Crash
  • TheHarraamPolice#4199
00:00 MEZ
(22:00 UTC)
KonsoleSchmelztiegel
2:00 MEZ (am Folgetag) 
(00:00 UTC)
KonsoleExpedition
  • Times Vengeance#1405
04:00 MEZ (am Folgetag) 
(02:00 UTC)
PCSchmelztiegel
  • Relyks#5610


Und nicht vergessen (denn ihr sollt ja Spaß haben, aber wir wollen nicht, dass ihr disqualifiziert werdet, wenn es keinen Grund dafür gibt), dass es Folgendes zu beachten gibt:  

Spieler:innen müssen während ihres Zeitfensters gegen ein Bungie-Bounty-Ziel antreten und das Match gewinnen oder abschließen.  
  • Wenn ihr im selben Team seid, ist es eure Aufgabe, unserem Bounty zum Sieg zu verhelfen.  
  • Wenn ihr gegen ihn antretet, müsst ihr euer Bestes geben, um ihn im Kampf zu besiegen.  
  • Wenn es sich um eine PvE-Aktivität handelt, müsst ihr die Aktivität abschließen, um das Abzeichen zu erhalten.  

Anmerkung vom Team: Werden Aktivitäten während dieses Bountys öfter abgebrochen, kann dies zur Disqualifikation führen. Das Verlassen von zu vielen Matches kann auch dazu führen, dass euer Konto für Aktivitäten gesperrt wird.  

Wir wollen, dass ihr Spaß habt, und wir wollen, dass auch die anderen Spaß haben, also bleibt bitte respektvoll, keck und stilvoll. Pwning ist nicht einfach, aber es macht Spaß, wenn alle cool damit sind.  

Als würde man der Space-Oma die Süßigkeiten stibitzen

Hallo, hier ist eure lokale Halloween-Fanatikerin. Wie geht’s denn so? Alles in Butter? Trinkt ihr genug Wasser? Sehr schön. Da wir euch gerade hier haben, möchten wir euch daran erinnern, dass ihr noch etwas im Turm erledigen müsst, denn es ist die letzte Woche des Festivals der Verlorenen, bevor Mariah Carey und Space-Oma … äh, Eva mit frischen Backwaren und Weihnachtsstimmung zurückkehren.  

Es ist noch nicht zu spät, um loszuziehen und euch den neuen Geisterjäger-Titel zu verdienen (und sogar zu vergolden, wenn ihr gut ausgeschlafen seid) und ein paar weitere Goodies für eure Fähigkeiten zu ergattern, indem ihr mörderische wandelnde Kürbislaternen ausschaltet. Eine ganz normale Woche eben, also hör auf, Fragen zu stellen, Glint.  



Diejenigen, die noch an ihren Titeln und Event-Karten arbeiten, haben von jetzt an bis zur nächsten Zurücksetzung am 8. November Zeit, das alles zu erledigen. Ihr schafft das schon. Eva hat es mir bestätigt. 

Und jetzt kommt der spaßige Teil: Wir machen Kunst! Masken, Kürbisse und knallharte Hüter – oh, wie schön!  



Hinweis für unsere PlayStation 5-Spieler:innen

Aufgepasst, PlayStation-Hüter. Uns ist aufgefallen, dass viele PS5-Spieler:innen die PS4-Version von Destiny 2 auf ihren Konsolen der aktuellen Generation spielen. Für ein optimales PlayStation-Erlebnis ist es wichtig, dass ihr euch diese Ressource hier genauer anseht, um auf die kostenlose PS5-Version upzugraden, damit die Framerate und die Grafik insgesamt besser werden. 

Apropos Konsolen

Da wir bereits über das Destiny 2-Erlebnis auf der Konsole sprechen, haben wir ein weiteres Update von unserem Team zu einigen Änderungen, die Spieler:innen, die auf früheren Generationen von PlayStation- und Xbox-Konsolen spielen, beachten sollten. Folgendes ändert sich, wenn Lightfall am 28. Februar 2023 veröffentlicht wird:
  • Wir haben einige Texturen auf PS4, PS4 Pro, Xbox One und Xbox One X geändert, um ihren Speicherbedarf bei minimaler Qualitätsverschlechterung zu reduzieren.   
PlayStation 4 – Vorher: 
PlayStation 4 – Nachher: 

PlayStation 4 – Vorher: 
PlayStation 4 – Nachher: 
Xbox One – Vorher: 
Xbox One – Nachher:

Xbox One – Vorher: 
Xbox One – Nachher:
  • Diese Änderung wird uns dabei helfen, weiterhin neue Inhalte für PS4, PS4 Pro, Xbox One und Xbox One X zu erstellen.

Bericht des Player Supports

Ich brauch ’nen Kürbis. Mit ’nem Cowboyhut. 

 

Unser heldenhaftes Player Support-Team ist wieder da, um die Hüter mit Neuigkeiten aus der Spieleentwicklung zu erfreuen. Von Umgehungslösungen bis hin zur Erinnerung an die Zeitumstellung – hier ist, was diese unbestechlichen (aus Kostengründen, versteht ihr) Kreuzritter diese Woche für die Spieler:innen im Gepäck haben.  

RETTET EURE STADIA-CHARAKTERE 

Spieler:innen von Destiny 2, deren Hauptcharaktere auf Stadia erstellt wurden, sollten Cross Save auf einer anderen Plattform einrichten, damit sie nach der Abschaltung von Stadia am 18. Januar 2023 nicht den Zugriff auf ihre Charaktere verlieren. Außerdem sollten Spieler:innen, deren Hauptkonto auf Google Stadia ist, Cross Save nach dem 18. Januar auf keinen Fall deaktivieren. Andernfalls verlieren sie den Zugriff auf ihre Charaktere für immer.

Weitere Informationen findet ihr hier in unserem „Save Your Stadia Characters“-Artikel.

ZEITUMSTELLUNG

Ab dem 6. November wird in den USA die tägliche und wöchentliche Zurücksetzung von Destiny 2 auf 18:00 Uhr MEZ (17:00 UTC) verschoben. Weitere Informationen zu Ritual-Zurücksetzungen findet ihr in unserer Anleitung zur Ritual-Zurücksetzung

HOTFIX 6.2.5.3

Nächsten Dienstag, am 8. November, wird Hotfix 6.2.5.3 veröffentlicht. Auf unserer Seite „Destiny-Server und Update-Status“ findet ihr die Wartungszeiten sowie den folgenden Zeitplan:     
  • 17:00 Uhr MEZ: Destiny 2-Wartung beginnt.   
  • 17:45 Uhr MEZ: Destiny 2 wird offline gebracht.   
  • 18:00 Uhr MEZ: Destiny 2-Hotfix 6.2.5.3 wird auf allen Plattformen und in allen Regionen verfügbar gemacht.   
  • 19:00 Uhr MEZ: Destiny 2-Wartung ist abgeschlossen. 

ÜBERGANGSLÖSUNGEN FÜR DAS UMWANDELN VON SEITEN  

Spieler:innen, die immer noch Probleme mit der Umwandlung ihrer Spektralseiten in Manifestierte Seiten haben, sollten sicherstellen, dass sie:  
  • Die Quest „Fort, doch nicht vergessen“ bei Eva Levante im Turm erhalten haben.  
  • Den Maskenball-Helm mit einer Festival-Maske tragen.  
  • Mindestens drei freie Plätze im Inventar ihres Charakters haben.  
  • Spektralseiten im Inventar haben, bevor sie die „Heimgesuchte Sektoren“-Playlist betreten. 

Wenn die Spektralseiten immer noch nicht in Manifestierte Seiten umgewandelt werden, nachdem die oben genannten Punkte beachtet wurden, müssen die Spieler:innen eventuell:  
  • Den Cache der Konsole oder des PC-Spiels löschen.  
  • Einen Strike abschließen.  
  • Mehr Spektralseite erhalten. 
  • Einen Heimgesuchten Sektor abschließen (Anmerkung: Nicht alle Spektralseiten können in Manifestierte Seiten umgewandelt werden). 

BEKANNTE PROBLEME

Während wir uns noch mit diversen bekannten Problemen beschäftigen, sind hier die neusten Probleme, die in unserem #Help-Forum gemeldet wurden: 
  • Die Meldung „Alle Seiten manifestiert“ erscheint für alle Spieler:innen beim Betreten eines Heimgesuchten Sektors. Diese Meldung ist nicht korrekt und sollte nur nach Abschluss eines Heimgesuchten Sektors erscheinen. Die Spieler:innen verlieren keine Seiten, wenn diese Meldung erscheint. 
  • Bestimmte Shader wenden manchmal falsche Muster auf Teile der Mech-Rüstungssets des Festivals der Verlorenen an. Sobald diese Probleme behoben sind, werden diese Shader auf den Rüstungssets möglicherweise anders dargestellt.  
  • Ein Abzeichen der Saison 16 droppte in der saisonalen Herausforderung „Geplante Autorität“ der Woche 10.  
  • Die Quelle für das Exotische Schiff „Retro-Tourer“ ist falsch. 
  • Die wöchentlichen Beutezüge von Eva Levante gewährten nach der Veröffentlichung von Hotfix 6.2.5.2 nicht mehr die korrekte Menge an Glanzstaub. Dies wurde korrigiert und diejenigen, die den Extra-Glanzstaub verpasst haben, erhalten ihn zu einem späteren Zeitpunkt im Spiel. 
 
Spieler:innen können unseren Thread bekannter Probleme für die komplette Liste der Probleme in Destiny 2 besuchen. Spieler:innen, die auf andere Probleme stoßen, sollten sie in unserem #Help-Forum melden. 

Lasst es beim Fest der Heiligen aller mit Kürbissen krachen

 

Ivan: Hüter, vielen Dank für all die fantastischen Beiträge. Wenn ihr euch einsam fühlen solltet, schaut einfach unter den Hashtags #AOTW oder #MOTW nach, um die tollen Kreationen der Community zu bewundern, zu der wir alle gehören.  Diese Woche haben wir alle Arten von Videos: melodisch, gespenstisch, gruselig und definitiv kreativ!  

Video der Woche: Destiny 2 – Bones Gun Sync



Video der Woche: Hüter betreten die Staubkathedrale


Bonus-Video der Woche: Fanfilm aus der Krypta




Kunst der Woche, sonst gibt’s Saures!

 
 
Hippy: Warframe 40K trifft Destiny 2, sei still, mein Herz. 

Kunst der Woche: Für das Gemeinwohl.


Sam: Wir stellen vor: Die Königin der Libellen <3 

Kunst der Woche: Die Königin der Libellen


Hippy: Und weil es die letzte Woche des Festivals der Verlorenen ist, gibt es noch ein paar zusätzliche KdW-Picks – einfach nur so zur Freude! 

Kunst der Woche: Calus der Kürbiskönig


Kunst der Woche: Bestaunt die Macht der Stickerei


Kunst der Woche: Ich habe dich schon erwartet, Hüter


Kunst der Woche: Na, das ist mal ein Siegel!





Und das war’s dann auch schon mit unserem jüngsten Blogbeitrag. Ich weiß gar nicht, wie es schon wieder November sein kann, aber wenigstens können wir uns in der Zeit nach Halloween mit ermäßigten Süßigkeiten verwöhnen. Als kleines Präsent – und macht euch auch keine Sorgen wegen all der Schokolade im Gesicht, okay? Das nennt man nämlich Selbstfürsorge.  

Wie dem auch sei … 

Wir freuen uns, dass ihr auch in dieser Woche wieder dabei wart und hoffen, ihr habt Spaß daran, eure Masken mit euren Freunden im Turm zur Schau zu stellen. Ehe ihr euch auf den Weg macht, um das zu tun, was Hüter eben so tun, kommt noch eine freundliche Hippy-Empfehlung: Trinkt viel Wasser, tut was Nettes für euch selbst (denn ihr habt es verdient) und denkt daran, immer mit dem freundlichsten Fuß aufzustehen. Wir sehen uns nächste Woche, Freunde.  
 

„Ich sollte besser gehen.“ 
<3 Hippy 
Es ist dir nicht gestattet, diesen Inhalt zu sehen.
preload icon
preload icon
preload icon