JavaScript is required to use Bungie.net

Diese Woche bei Bungie – 20.01.2022

Diese Woche bei Bungie räumen wir ein paar Blaue aus dem Weg. 

Die Zeit ist wie im Flug vergangen, nicht wahr? Einschließlich des Artikels, den ihr heute lest, stehen nur fünf TWABs zwischen euch und der Hexenkönigin. Wir haben (noch) nicht die Technologie, um in einen Hyperschlaf zu fallen, in dem wir solche Zeitspannen überbrücken könnten. Allerdings haben wir die Macht, bei einigen Themen, die wir bis dahin behandeln werden, die Erwartungen hochzuschrauben. 

Diese Woche sprechen wir über Power, blaue Drops, den Waffenmeister-Ruf, einige Veränderungen bei Quellen von Exotischen Ausrüstungsteilen und mehr. In den nächsten TWABs werden wir uns über den Vorhut-Ruf, Gambit-Überarbeitungen, Waffen-Crafting und Leere 3.0 unterhalten – aber nicht unbedingt in dieser Reihenfolge. Und dazu kommen noch die Vorschauen auf die Patch Notes und zusätzliche Details zum Waffentuning. Es wird eine spannende Zeit und wir hoffen, dass wir euch jede Woche etwas zum Nachdenken geben können. Möglicherweise haben wir sogar ein oder zwei Trailer auf Lager, die wir noch vor dem Start mit euch teilen werden. Und wenn ihr in der letzten Woche nicht in den sozialen Medien unterwegs wart, habt ihr vielleicht ein paar Story-Schnipsel verpasst … 

 
Beginnen wir also mit dem Thema Power und wo euer Hüter stehen wird, wenn es an der Zeit ist, in die Kampagne von „Die Hexenkönigin“ abzutauchen. 


Die Macht gehört euch 

In der Welt von Destiny ist Power nicht nur ein Maß für die allgemeinen Fähigkeiten eures Hüters, sondern auch ein ständiger Gradmesser: Sie zeigt den Spieler:innen, ob sie in der Lage sind, eine bestimmte Herausforderung zu meistern oder nicht. In „Die Hexenkönigin“ wird es zwar keine große Überarbeitung dessen geben, wie ihr eure Power erhaltet, aber wir haben einige allgemeine Aktualisierungen für den Starttag geplant, um wiederkehrende und neue Spieler:innen für eine neue Kampagne fit zu machen. 

Lasst uns zunächst einige Definitionen besprechen. Einige von euch kennen sie vielleicht schon auswendig, aber wir freuen uns immer, wenn wir Neue Lichter und wiederkehrende Spieler:innen mit Informationen wie diesen bekannt machen können: 
  • Power-Untergrenze (Floor) – Das niedrigste mögliche Powerlevel für ein Ausrüstungsteil; Ausgangspunkt für neue Charaktere. 
  • Weiche Grenze (soft cap) – Der Punkt, an dem allgemeine Drops keine automatischen Upgrades mehr darstellen; Mächtige Ausrüstungsdrops sind jetzt der beste Weg, um Power zu erlangen. 
  • Power-Grenze (Power cap) – Der Punkt, an dem Mächtige Drops keine Upgrades mehr sind; Spitzenausrüstung-Drops sind jetzt die einzige Möglichkeit, Power zu erlangen. 
  • Harte Grenze (hard cap) – Maximal mögliche Power aus Spitzenausrüstung-Drops (ohne Berücksichtigung von Artefakt-Power). 

Ab dem 22. Februar wird die Power-Untergrenze auf 1350 erhöht. Alle Spieler:innen, die sich anmelden, erhalten das entsprechende Powerlevel, um die Hexenkönigin-Kampagne starten zu können, auch wenn sie vor kurzem eine Spielpause eingelegt haben.



Spieler:innen können durch allgemeines Gameplay die Weiche Grenze von 1500 erreichen, indem sie sich allgemeine Ausrüstung durch das Abschließen von Aktivitäten, das Öffnen von Truhen und mehr verdienen. Dazu gehören auch Seltene und Legendäre Drops. Sobald die Weiche Grenze erreicht ist, müssen die Spieler:innen durch Händler-Herausforderungen und andere Aufgaben im Spiel Mächtige Drops verdienen. Sobald die Power-Grenze von 1550 erreicht ist, können die Spieler:innen nur noch durch Endgame-Aktivitäten, die Spitzen-Belohnungen bieten, aufsteigen. Die Harte Grenze von 1560 kann durch Raids, die Prüfungen von Osiris, das Eisenbanner und andere PvE-Quellen im Endgame erreicht werden.  

Es wird einige Anpassungen bei den Spitzen- und Mächtigen Quellen geben, da sich diese jährlich ändern, um neuere saisonale Inhalte und neue Inhalte der aktuellen Destiny 2-Erweiterung, ab Februar also „Die Hexenkönigin“, zu bieten. Behaltet die Tooltips im Auge, wenn ihr Aktivitäten abschließt, denn sie zeigen die verschiedenen verfügbaren Arten von Belohnungen an. Wir zweifeln nicht daran, dass unsere eifrigsten Spieler:innen innerhalb einer Woche nach dem Start Guides dazu erstellen werden, aber wir hoffen, dass der Power-Aufstieg recht einfach zu verstehen ist, sobald ihr am 22. Februar eure Reise beginnt. 


Eine Wirtschaft zu gestalten ist „einfach“, oder? 



Kurze Antwort: nein, überhaupt nicht. Nichts im Spieldesign ist einfach, besonders wenn es um die verschiedenen Währungen und Tauschgeschäfte geht, die Destiny 2 bietet. Diese Woche spricht Economy Feature Lead Joshua Kulinski im Namen des Teams mit uns über einige aufregende Veränderungen.  

Joshua: Ab dem Start von „Die Hexenkönigin“ werden keine blauen (Seltenen) Belohnungen mehr aus den Playlist-Aktivitäten (Schmelztiegel, Strikes, Gambit usw.) droppen, sobald Spieler:innen die Weiche Grenze erreicht haben. Spieler:innen über der Weichen Grenze (1500 Power in „Die Hexenkönigin“) erhalten stattdessen eine leicht erhöhte Chance, Legendäre Belohnungen oder eine kleine Menge an Legendären Bruchstücken aus diesen Aktivitäten zu erhalten. 

Beim Spielen von Destiny 2 werdet ihr weiterhin Blaue Waffen und Rüstungen von Feinden und Truhen bekommen, aber wir hoffen, dass ihr dadurch weniger häufig eure Inventare verwalten und die Poststelle aufsuchen müsst, wenn ihr Playlist-Aktivitäten spielt.


Wir haben noch einiges an Arbeit vor uns, wenn es um das Thema Seltenheit in Destiny 2 geht. Während Blaue Ausrüstung den Spieler:innen hilft, ihre Power früher im Spiel zu erhöhen, wollen wir uns ihren allgemeinen Platz im Spiel ansehen. Wir erwarten in den nächsten Saisons keine großen Veränderungen, aber wir werden einige Zeit hinter den Kulissen damit verbringen, über die Zukunft von Seltenen Drops nachzudenken. 

Waffenmeister-Ruf     
Banshee-44 bekommt ein neues Rufsystem, das zu den anderen Händlern im Turm passt (wie Zavala und Shaxx). Das bedeutet, dass wir einige der Gegenstände entfernen, die bisher mit dem Ruf des Waffenmeisters verbunden waren, nämlich die Waffenmeister-Materialien und die Waffen-Telemetrie. Spieler:innen erhalten jetzt Ruf-Rangfortschritte bei Banshee-44, wenn sie Legendäre und Exotische Waffen und Rüstungen zerlegen oder tägliche Waffenmeister-Beutezüge abschließen.

Spieler:innen sollten ihre Waffenmeister-Materialien und Waffen-Telemetrie vor dem 22. Februar 2022 bei Banshee-44 ausgeben. Materialien, die nicht verbraucht werden, werden automatisch aus dem Inventar entfernt.  

Mods und Mod-Komponenten 
Wir werden auch Mod-Komponenten aus dem Spiel entfernen. Ab der Hexenkönigin werden Waffen- und Rüstungsmods, die von Banshee-44 bzw. Ada-1 verkauft werden, nicht mehr mit Mod-Komponenten gekauft, sondern werden jeweils 10.000 Glimmer kosten. Außerdem erhöhen wir im Rahmen dieses Updates die Anzahl der Mods, die bei jedem Händler gleichzeitig verfügbar sind, von zwei auf vier.  

Bevor wir weitermachen, solltet ihr wissen, dass wir alle Geist-Mods, die Waffen-Telemetrie generiert haben, entfernt haben, da sie keinen Zweck mehr erfüllen.   

Diese Mods sind:   
      • Arkus-Analysator   
      • Solar-Analysator   
      • Leere-Analysator   
      • Omni-Telemetrie   
      • Banshee-Spezial 

Rahool übernimmt das Ruder 
Wie wir bereits neulich erwähnt haben, wird Meister Rahool in der Hexenkönigin die Aufgaben von Spider beim Materialaustausch übernehmen. Die Wechselkurse sollten (vorerst) mit denen übereinstimmen, die ihr von Spider kennt, aber diese Dienste werden in den Turm verlagert, da die Wirrbucht bald für Hüter tabu sein wird.

Außerdem wird Rahool auch einige der Waren übernehmen, die Banshee-44 und Ada-1 einst angeboten haben, insbesondere Verbesserungsprismen und Aszendenten-Bruchstücke. Wie oben erwähnt schafft dies Platz für mehr Mods, die in einer bestimmten Woche zum Kauf angeboten werden können. Rahool wird diese Materialien zum gleichen Preis anbieten wie zuvor Banshee-44 und Ada-1. 
 
Verbesserungsprisma 
      • 10 Verbesserungskerne 
      • 25 Planetare Materialien 
      • 10.000 Glimmer 

Aszendenten-Bruchstück 
      • 10 Verbesserungsprismen 
      • 100 Planetare Materialien 
      • 50.000 Glimmer 

Bevor wir zu den Exotischen Neuigkeiten kommen, sei noch erwähnt, dass Meister Rahool auch Umbral-Engramme entschlüsseln kann, sodass Spieler:innen nicht mehr zwischen der H.E.L.M. und dem Turm hin und her springen müssen, um alle Engramme in ihrem Inventar zu entschlüsseln. Die Fokussierung auf einzelne saisonale Waffen und Rüstungen wird in Zukunft bei den saisonalen Händlern in der H.E.L.M. passieren. Wenn ihr also eine bestimmte Waffe aus einer bestimmten Saison fokussieren wollt, müsst ihr trotzdem zur H.E.L.M. gehen, um sie zu entschlüsseln. 

Falkenmond und Erzählung eines Toten 
Ab dem 22. Februar 2022 werden die Exotischen Missionen „Omen“ und „Vorzeichen“ nicht mehr zugänglich sein. Das Team wollte den Spieler:innen aber weiterhin die Möglichkeit geben, Zufallsrolls dieser Waffen zu erhalten. Anstatt sie dem Denkmal der Verlorenen Lichter hinzuzufügen, wie wir es mit den meisten unserer früheren Exotischen getan haben, die keine Quellen mehr haben, werden diese beiden Waffen jedes Wochenende in Xûrs Inventar auftauchen. 



Jede Woche wird Xûr einen einzigartigen Roll für Falkenmond und Erzählung eines Toten anbieten, die von allen Spieler:innen, die Jenseits des Lichts besitzen, für folgende Materialien erworben werden können:

      • 1 Aszendenten-Bruchstück 
      • 1 Exotischer Code 
      • 125.000 Glimmer 
      • 200 Legendäre Bruchstücke 

Einen Moment noch … was ist mit den Exotischen Katalysatoren? 
Oh, gut, dass ihr fragt! Die Katalysatoren von Falkenmond, Erzählung eines Toten und Agers Zepter werden in die Playlist-Aktivitäten (Strikes, Schmelztiegel, Gambit) verschoben. Zusätzlich werden drei weitere Katalysatoren, die in Destiny 2 nicht vorhanden waren, auch in den Playlist-Aktivitäten droppen.



Die komplette Liste: 

      • Falkenmond 
      • Erzählung eines Toten 
      • Agers Zepter 
      • Perfektionierter Ausbruch 
      • Wispern des Wurms 
      • Der Vierte Reiter 

Bei „Perfektionierter Ausbruch“ und „Wispern des Wurms“ wurden die Anforderungen für den Katalysator-Abschluss aktualisiert, sodass sie auch ohne Zugang zu den ursprünglichen Aktivitäten abgeschlossen werden können. 


Jetzt schon (Raid-)Termin vormerken 

Die Hexenkönigin hat einen neuen Raid. Total überraschend, nicht wahr? Wir haben zwar noch ein bisschen Zeit bis zum Beginn des „World’s First“-Rennens, aber wir wollten euch schon mal einen Ausblick darauf geben, wann ihr euch der Herausforderung stellen werdet.

Destiny 2: Die Hexenkönigin – Raid [VERTRAULICH] 
5. März 2022 
19:00 MEZ (18:00 UTC)


Weitere Details zum Wettkampfmodus, den Bungie-Prämien und anderen wichtigen Informationen werden wir kurz vor der Veröffentlichung bekannt geben. Reicht schon mal eure Urlaubsanträge ein! Wenn ihr noch zur Schule geht, solltet ihr auf keinen Fall eine Krankschreibung vom Arzt fälschen oder eure Eltern anlügen, um zu Hause zu bleiben. Geht in den Unterricht. Macht eure Hausaufgaben. Kriegt lauter Einsen. Seid gute Schüler:innen. Der Aufsatz mit dem Titel „Bezwingt den Raid-Boss“ steht erst nächste Woche an. Die Vorbereitung auf den Raid kann abends stattfinden. Wir werden so oder so stolz auf euch sein! 


Neu starten, neu starten 

 

Heute Morgen (oder Nachmittag oder Abend, je nachdem, wo ihr seid) haben wir einen neuen Hotfix veröffentlicht, um einige Abstürze im Gambit und den Mutproben der Ewigkeit zu beheben. Unser Player Support-Team hat einen kurzen Überblick für euch, falls ihr die Patch Notes verpasst habt, und Infos über einige weitere bekannte Probleme, die wir untersuchen. 

Das ist ihr Bericht. 

HOTFIX 3.4.0.3 – BEHOBENE PROBLEME  

Diese Woche wurde der Hotfix 3.4.0.3 auf die Welt losgelassen. Darin wurden mehrere Probleme behoben, einschließlich: 

      • Der Exotische Bogen „Wunschender“ kann jetzt mit Ornamenten ausgerüstet werden. 
      • Im Dungeon „Sog der Habsucht“ werden Spieler:innen nicht mehr außerhalb der Begegnung stecken bleiben, wenn sie zu Beginn der Begegnung tot außerhalb des Kristalltunnels liegen. 
      • Im Dungeon „Sog der Habsucht“ beginnt die Schadensphase des Oger-Bosses jetzt immer zuverlässig, wenn ihr genügend verfluchte Engramme abgegeben habt. 
      • Wir haben die Einstellungen für den Farbenblind-Modus in Hotfix 3.4.0.2 rückgängig gemacht und werden in einem zukünftigen Update diese Einstellungen aktualisieren. 

BEKANNTE PROBLEME 

Während wir uns noch mit diversen bekannten Problemen beschäftigen, sind hier die neusten Probleme, die in unserem #Help-Forum gemeldet wurden: 

      • Wenn ihr zum ersten Mal in einem Gebiet oder einer Aktivität spawnt, haben die Handfeuerwaffen manchmal keine Munition. 
      • Die Siegesserie der Mutproben der Ewigkeit gewährt jetzt maximal 125 Punkte pro Abschluss. 

Für eine komplette Liste der Probleme in Destiny 2 können die Spieler:innen unseren Thread bekannter Probleme besuchen. Spieler:innen, die andere Probleme beobachten, sollten diese in unserem #Help-Forum melden.  


Diese Woche mit unserem Editor

 

In den letzten TWABs haben wir euch über umfangreiche Quest auf dem Laufenden gehalten, unseren Editor aus seiner „Wohnung“ zu retten. Heute hat diese Geschichte endlich ein Ende! Gestern erzählte er uns, während er mit seiner Chipstüte unterwegs war (er war grummelig und sagte nur *nuschel nuschel Elektrolyte*), dass er endlich jemanden anrufen wird wegen, nun ja, all den Dingen, die mit seiner Wohnung nicht stimmen! Hoffentlich ist die Geschichte damit zu Ende, aber schaut nächste Woche wieder vorbei, um – ähm – „Diese Woche mit unserem Editor“ zu verfolgen.  

Auf zum VdW!  

Die Reise zur Hexenkönigin war wunderschön, nicht wahr? Diese Woche geht es um ebendiese schöne und sich ständig weiterentwickelnde Reise, auf der wir uns befinden, also lasst uns ein Sparrow-Rennen um die Planeten machen, ja?  

VdW: Race of the Galaxy  
 

VdW: Journey to Witch Queen (Fan Made Trailer)


Vergesst nicht, uns in den sozialen Netzwerken mit #VdW zu taggen! 


Aber ist es Kunst? 

Hüpft rein, Künstler:innen, wir gehen auf Kunstjagd! Jede Woche macht uns die Destiny 2-Community mit ihren unglaublichen Interpretationen der Galaxie so verdammt stolz. Oft wird in dieser Rubrik eher traditionelle Kunst vorgestellt, aber diese Woche wollten wir mal etwas anderes machen. In Anbetracht meiner Liebe zum Sammeln von Gaming-Memorabilien und der ständigen Inspiration, die ich von der Cosplay-Community erhalte, wollte ich diesen Abschnitt diese Woche den alternativen Formen der Kunst widmen, die es da draußen gibt. Von einem epischen Cosplay bis hin zu einem Spielzeug, das alles andere als klein ist – hier sind die „Kunst der Woche“-Picks dieser Woche!  

Kunst der Woche: "Looks like you have the Last Word"  

Kunst der Woche: One tiny Shaxx for toy collectors, one awesome shot for Destiny fans 

Vergesst nicht, eure unglaublichen Kreationen zur Schau zu stellen, indem ihr sie mit #AOTW und #Destiny2Art taggt, denn wir wollen sie alle sehen! So … und jetzt bitte Ruhe bewahren, denn das, was jetzt kommt, ist ein Knaller.  


Eine kurze Klarstellung, bevor wir gehen 

Am Wochenende haben ein paar Hüter unsere Artikel durchforstet, um herauszufinden, ob die Eisenbanner-Beutezüge am Ende der Saison abgeschafft werden oder nicht. Es stellte sich heraus, dass wir einen kleinen Fehler auf der Website veröffentlicht haben, und ich wollte mir einen Moment Zeit nehmen, um zu klären, was eigentlich entfernt wird. 

  • Die Eisenbanner-Beutezüge werden am Ende der Saison nicht entfernt. 
      • Beutezüge, die während dieser Saison erhalten und abgeschlossen werden, bleiben auch nach der Veröffentlichung von der Hexenkönigin erhalten. 
      • Anmerkung: Beutezüge aus der Saison der Verlorenen werden auf 1350 Power begrenzt und geben den Spieler:innen in der nächsten Saison keine Bonus-Power, wenn sie angenommen werden. 
      • Zusätzliche Anmerkung: Diese Beutezüge werden am Ende von Saison 16 entfernt, wenn Saladin mit der Händlerüberarbeitung an der Reihe ist. 
      • Letzte Anmerkung, weil ihr gerade da seid: Unser letztes Eisenbanner der Saison wird in der letzten Woche der Saison der Verlorenen stattfinden. 
  • Saisonale Beutezüge für die Saison der Jagd, Saison der Auserwählten, Saison des Spleißers und die Saison der Verlorenen werden am Ende der Saison entfernt. 
  • Beutezüge des Zielorts „Wirrbucht“ werden am Ende der Saison entfernt. 
  • Es kann sein, dass einige tägliche Beutezüge aus allgemeinen Aktivitäten oder Zielorten je nach Zielvorgabe oder Prämienausgleich entfernt werden. 
      • Ein Beispiel: Eine Handvoll Vagabund- und Waffenmeister-Beutezüge werden gerade zusammen mit einigen Händleränderungen überprüft. 
      • Anmerkung: Oh je, haben wir gerade bestätigt, dass der Vagabund eine Überarbeitung bekommt? Nun … das sollte keine Überraschung sein. Wir basteln nämlich in Saison 16 am Gambit herum. Mehr darüber gibt es in einem zukünftigen TWAB. 

Faustregel: Wenn ihr eure Prämien nicht verlieren wollt, empfehlen wir euch dringend, eure Beutezüge abzuschließen, bevor ein neues Jahr mit Destiny-Inhalten auf die Server kommt. Einige von euch wollen ihr Artefakt vielleicht schneller aufleveln als andere, aber wir gehen davon aus, dass ihr die meisten Mods freischaltet, indem ihr die Kampagne abschließt und euch danach in Quests/Aktivitäten stürzt. Lasst euch ruhig Zeit. Ihr werdet alle Goodies freischalten, daran haben wir keinen Zweifel! 
 
Danke, dass ihr für ein weiteres TWAB vorbeigekommen seid. Nächste Woche wird Hippy wieder die Zügel für ihr zweites TWAB in die Hand nehmen. Bis dahin sehen wir uns in der Wildnis. 

Cheers, 
dmg04 
Es ist dir nicht gestattet, diesen Inhalt zu sehen.
preload icon
preload icon
preload icon