JavaScript is required to use Bungie.net

Diese Woche bei Bungie – 27.08.2020

Diese Woche bei Bungie haben wir erneut einen schaurigen Blick auf die Stasis geworfen. 

Es scheint, als wäre es erst gestern gewesen, als wir euch einen ersten Ausblick auf die Stasis gegeben haben. Heute während der virtuellen Gamescom sind wir tiefer in das Thema eingetaucht und haben euch mit den Jäger-Wiedergänger-, Titanen-Koloss- und Warlock-Schattenbinder-Fokussen bekannt gemacht. Das ist ein ordentlicher Happen. Wie funktionieren die neuen Granaten? Was ist mit Nahkampf-Angriffen? Was sind das für Dinger, die der Jäger gerade geworfen hat? Das ist nur der Anfang.


Im Laufe der nächsten zwei Wochen werden wir zusätzliche Details durch die Entwicklertagebücher und Updates auf Bungie.net/de/Stasis veröffentlichen. Das erste Update ist für den 1. September geplant. Haltet das also schon mal in eurem Kalender fest.


Eine frühe Vorschau auf die Patch Notes

Normalerweise geben wir eine kurze Vorschau auf Patches in der Woche vor ihrer Veröffentlichung. Doch auch wenn das Destiny 2-Update 2.9.2 erst für den 8. September geplant ist, wollen wir schon heute einen frühen Ausblick auf ein paar Fehlerbehebungen und Änderungen geben, die auf euch zukommen. Verfolgt @BungieHelp für die finalen Termine, da sich das Datum noch ändern kann, sollten wir auf Probleme stoßen.

Sonnenwende der Helden: Ornamentglühen
Kurz nachdem die Sonnenwende live ging, fiel uns ein Unterschied zwischen der Darstellung des universellen Rüstungsglühen-Paket-Symbols und der visuellen Performance im Spiel auf. Nachdem wir das Problem untersucht hatten, fanden wir, dass der Unterschied zu groß war. Wir haben die Leuchtkraft dieser Ornamente überarbeitet und die Darstellung im Spiel verbessert, um dem Symbol so gut wie möglich gerecht zu werden.

Schläferknoten
Seit weitere Details zum Destiny-Inhaltetresor verfügbar sind, sehen wir, dass viele Spieler zu den Inhalten aus den frühen Jahren von Destiny 2 zurückgekehrt sind. Manche Spieler jagen Triumphe, während andere sich auf Belohnungen konzentrieren. Eine dieser Belohnungen ist das einzigartige Abzeichen, das Spieler freischalten, nachdem sie alle verfügbaren Schläferknoten aus Destiny 2: Kriegsgeist eingesammelt haben.

Aufgrund der Art und Weise, wie die Schläferknoten konzipiert wurden, können wir die Möglichkeit, doppelte Override-Frequenzen zu erhalten, nicht vollständig ausschließen, aber wir machen einige Verbesserungen, um die Chancen, ein Duplikat zu erhalten, stark zu verringern. Die folgenden Tipps werden euch helfen, Duplikate zu vermeiden und diese letzten, schwer zu findenden Knoten zu bekommen. 

  • Wenn ihr Resonanzstämme kombiniert, ist es sehr unwahrscheinlich, dass die resultierende Override-Frequenz einen Knoten in eurem aktuellen Gebiet freischaltet. Wenn ihr zum Beispiel einen Knoten im Kühlkörper freischalten müsst, solltet ihr den Kühlkörper verlassen, bevor ihr eine Override-Frequenz erstellt.
  • In Destiny 2 gibt es eine interne Checkliste aller Knoten, die ihr freigeschaltet habt. Diese Checkliste besteht unabhängig von der Anzeige, die ihr im Spiel seht, und vor dieser Korrektur wird die Checkliste regelmäßig gelöscht. Das Löschen dieser Checkliste ist der Grund dafür, dass Duplikate so häufig vorkamen. In Zukunft wird die Checkliste nicht mehr gelöscht.
      • Anmerkung: Wenn ihr eine Override-Frequenz für einen Knoten erstellt, den ihr in der Vergangenheit geöffnet habt, solltet ihr den Knoten erneut öffnen, statt die Override-Frequenz zu löschen. Dies ermöglicht es, die interne Checkliste zu aktualisieren und hilft, zukünftige Duplikate zu vermeiden.

Anders ausgedrückt, das Team hat eine Art „Pech-Schutz“ für Schläferknoten geschaffen, aber die Nachverfolgung fängt neu an. Geht auf die Jagd, und ihr werdet ein einzigartiges Abzeichen freischalten – und das schneller, als ihr denkt.

Verschiedene Fixes und Änderungen
  • Behebung eines Problems, bei dem die Spieler im Gambit durch Einstiegs-Effekte einfrieren.
  • Behebung eines Problems, bei dem die Zielvorrichtung des Saisonpass-Ornaments „Kalte Verweigerung“ sich von der des Basiswaffen-Modells unterschieden hat.
  • Redrix’ Breitschwert kann jetzt in den Sammlungen beansprucht werden.
      • Anmerkung: Dies wird auf den ersten Wurf beim Abschluss der Breitschwert-Quest begrenzt.
  • Spider wird jetzt damit anfangen, drei wöchentliche „Gesucht“-Abenteuer-Beutezüge statt nur einen anzubieten.
  • Behebung eines Problems, das verhindert hat, dass der Exotische Perk auf dem Fusionsgewehr „Unbarmherzig“ ausgelöst werden konnte.

Wir haben auch noch ein paar weitere allgemeine Bug-Fixes für dieses Update geplant. Der Player Support wird nächste Woche eine finale Vorschau auf die Fehler haben, die behoben werden, gefolgt von der vollständigen Liste der Patch Notes, wenn das Update live geht.

Wir sehen uns in zwei Wochen!


Vorsätze


In der letzten Woche hat der Destiny Player Support mit verschiedenen Teams bei Bungie zusammengearbeitet, um einige Probleme von hoher Priorität zu lösen. Zunächst einmal wurde den Spielern, die Sonnenwende-Beutezüge abgeschlossen haben, ihr rechtmäßig verdienter Glanzstaub gewährt. Und dann gab es noch eine Lösung für einen unserer berüchtigteren Fehlercodes. Lest weiter, um die Details zu erfahren!

Sonnenwende-Beutezüge
Mit dem Hotfix 2.9.1.3 haben wir ein Problem gelöst, wodurch Wöchentliche und Wiederholbare „Sonnenwende der Helden“-Beutezüge beim Abschluss keine Glanzstaub-Belohnung gewährt haben. Inzwischen haben wir der ersten Welle von betroffenen Spielern ihren Glanzstaub zukommen lassen und werden in naher Zukunft eine weitere Lieferung vornehmen.  

Fehlercode TAPIR
Wir haben ein Problem behoben, bei dem Spieler auf den Fehlercode TAPIR stoßen, wenn sie versuchen, Destiny 1 zu starten, wenn sie ein Twitch-Konto haben, das mit ihrem Bungie.net-Konto verknüpft ist.

Aktuell bekannte Probleme
Während wir uns noch mit diversen bekannten Problemen beschäftigen, sind hier die neuesten Probleme, die in unserem #Help-Forum gemeldet wurden:

      • Einige wöchentliche ELZ-Herausforderungen tauchen bei der wöchentlichen Zurücksetzung nicht auf.
      • Einige Bungie-Prämien-Codes funktionieren nicht im EU Bungie Store.
      • Wir untersuchen TURTLE-Fehler für Destiny 1- und Destiny 2-Spieler auf CenturyLink. 

Spieler können unseren Thread bekannter Probleme für die komplette Liste der Probleme in Destiny 2 besuchen. Spieler, die auf andere Probleme stoßen, sollten sie in unserem #Help-Forum melden.


In höchsten Tönen


Wir sind darauf aufmerksam gemacht worden, dass wir letzte Woche eine doppelte lobende Erwähnung für eine Darstellung von Tex Mechanica-Waffen herausgegeben haben. Obwohl man uns kaum verübeln kann, dass wir solche großartigen Inhalte feiern, müssen wir das diese Woche wieder gutmachen. Und darum möchten wir ein paar zusätzliche Gewinner präsentieren. Ganz oben auf der Liste gibt es großartige musikalische Talente zu sehen. Viel Spaß dabei!

Video der Woche: Journey – Violin Cover


Lobende Erwähnung: Curse of Osiris Meets Metal


Lobende Erwähnung: Fall Guardians


Lobende Erwähnung: The complete opposite of the previous Honorable Mention


Lobende Erwähnung: POP THE BUBBLES


Wenn ihr auch eine Chance ergreifen möchtet, um Ruhm und Ehre zu erlangen, schickt uns ein Video auf der Arbeiten-Seite. Wenn etwas, das ihr geschaffen habt, noch nicht genehmigt ist, macht euch keine Sorgen! Die Bearbeitung von Einsendungen kann ein bisschen dauern, da wir eine Menge Material durchgehen müssen.

Wenn ihr hinter einem dieser Videos steckt, herzlichen Glückwunsch! Hinterlasst unbedingt euer Bungie.net-Profil in der Beschreibung des Videos, damit wir euch euer heißbegehrtes Abzeichen schicken können.


Der Sommer geht vorbei. Die Tage werden kürzer und in unserer Gegend sogar etwas dunkler. Eine abendliche Kühle schleicht sich langsam durch die Luft. Das ist die perfekte Atmosphäre für die Stasis-Fokusse, um das Reich von Destiny 2 zu betreten, und für unsere ersten Schritte auf Europa im November. Zwischen euch und „Jenseits des Lichts“ liegen nur noch ein paar kurze Monate.

Bis bald,
-dmg04

Es ist dir nicht gestattet, diesen Inhalt zu sehen.
preload icon
preload icon
preload icon