JavaScript is required to use Bungie.net

Diese Woche bei Bungie – 10.10.2019

Diese Woche bei Bungie sind wir auf der Jagd.

Die Heroischen Albtraumjagden gingen diese Woche live. Hüter müssen bekannte Feinde aus der Vergangenheit sowie mächtige Champions stellen, die über die nächsten Wochen schwieriger werden, wenn zusätzliche Schwierigkeitsstufen freigeschaltet werden. Bleibt wachsam, wenn neue Albträume für die Legendären und Großmeister-Albtraumjagden auftauchen.

Das war aber nicht das einzige Event, mit dem wir in die Woche starteten. Die Vex haben es nicht allzu sehr gefeiert, dass wir uns in den Schwarzen Garten gewagt haben. Sie haben ihre eigene Invasion gestartet und machen auf dem Mond mobil. Gebietet ihnen in einer neuen 6-Spieler-Aktivität Einhalt, der Vex-Offensive. Sie ist jetzt für alle Saisonpass-Besitzer verfügbar.


Zu schwer

Anfang der Woche gab es eine Änderung auf Server-Seite, um die Anzahl der Schweren Munition im Schmelztiegel zu reduzieren. Davon betroffen sind Kontrolle, Konflikt und Vorherrschaft. In einem zukünftigen Update wollen wir auch Schwere Munition für 3v3-Überleben ändern. Die kompletten Details findet ihr hier.

Das war nicht die einzige flinke Reaktion an der Schmelztiegel-Umgebung, die wir diese Woche vorgenommen haben. Es gab nämlich auch eine Änderung auf Server-Seite für Spielersuche in 3v3-Überleben. Ihr könnt darüber hier lesen. 

In den Schmelztiegel-Laboren wird am Spielmodus „3v3-Eliminierung“ herumexperimentiert. In den ersten Einstellungen, die wir rausbrachten, wurde Schwere Munition in jeder Runde alle 90 Sekunden gespawnt. Wiederbelebungstoken waren auch aktiviert. Wegen eines Bugs ist Schwere Munition sofort gespawnt, aber mit einer Server-Änderung konnten wir das beheben. Diese Woche haben wir an diesen Einstellungen etwas rumgeschraubt. Statt Tokens zu erhalten, können Spieler so oft sie können wiederbelebt werden, aber mit jedem Mal dauert es länger, bis das möglich ist.

In den kommenden Wochen werden zwei weitere Konfigurationen hinzugefügt. Wir planen, Feedback darüber zu sammeln, was ihr am meisten mögt. Und falls ihr in D1 Eliminierung gespielt habt, dann kommen euch die Einstellungen nächste Woche bekannt vor.


Eisenbanner



Lord Saladin hat seinen ersten Auftritt in Saison der Unvergänglichen. Die Flammen des Eisenbanners lodern wieder, wenn Hüter gegen Hüter antreten, um neue Prämien und Angeberrechte einzuheimsen.

Eisenbanner und Tapferkeitsbonus
Start: 19:00 MESZ am 15. Oktober 2019
Ende: 19:00 MESZ am 22. Oktober 2019

In dieser Saison können willige Kämpfer das neue Eiserner Wille-Rüstungsset gewinnen. Hier ist eine Vorschau auf das, was euch erwartet.


In dieser Saison ändert sich, wie ihr Prämien im Eisenbanner bekommt:
  • Es gibt einen neuen saisonalen Auftrag, der abgeschlossen werden muss, bevor man Tokens bei Lord Saladin gegen Pakete tauschen kann
      • Dieser Auftrag ist charakterbasierend und man erhält dadurch das neue S8-Rüstungsset
      • Jeder Schritt des Auftrags bringt Eisenbanner-Rüstung oder -Waffen ein
      • Die meisten Aufgaben des Auftrags zählen Fortschritt an jedem Punkt in Saison der Unvergänglichen, selbst wenn ihr den Auftrag noch nicht erhalten habt
  • Bis der saisonale Auftrag abgeschlossen wurde, werden alle Prämien aus abgeschlossenen Matches und Beutezügen gewonnen
      • Alle Prämien sind Waffen, bis der saisonale Auftrag fertig ist
      • Die bestehenden sieben Beutezüge, die mächtige Prämien anboten, wurden angepasst, und bieten jetzt Spitzen-Prämien an (960 Power max.), aber pro Event sind nur vier erhältlich
          • Wir verfolgen einen Bug, bei dem die vier Beutezüge, die Spitzen-Prämien anbieten, jeden Tag rotieren, sodass man pro Event mehr als vier abschließen kann

Da Eisenbanner seine eigene Version von Kontrolle hat, wird man die Änderungen, die wir am Erscheinen der Schweren Munition vorgenommen haben, nicht in diesem Eisenbanner sehen. Noch vor dem nächsten Event soll das aber auch dort reflektiert sein. 

Dann schnappt euch jetzt die Zonen!


Erster!

Letzten Samstag ging das Rennen um „Garten der Erlösung“ los, dem neusten Destiny 2-Raid. In guter, alter Tradition bereiteten sich Spieler so gut vor wie nur möglich, und hofften an der Startlinie, dass sie sich den anderen gegenüber beweisen können und zuerst fertig werden. Wir sahen gespannt dabei zu, wie ihr euch durch den mysteriösen Schwarzen Garten gewuselt habt. Den Endgegner zu erreichen, war nur der Anfang, als mehrere Teams versuchten, alle Stücke zusammenzusetzen und die Ersten zu werden, die ihn legen. Am Ende hat sich dann Clan Ascend als Sieger hervorgetan, und zwar mit 2 Minuten Vorsprung vor dem 2. Team. Wir haben sie gefragt, uns doch ein bisschen über ihr Erlebnis zu erzählen.

Herzlichen Glückwunsch zu World First für „Garten Der Erlösung“! Erzählt uns ein bisschen über euren Clan.

Ascend: Unser Clan wurde mit der Absicht gegründet, hardcore bei Destiny 2-Raids mitzumachen! Uns gibt‘s seit Forsaken, etwa 1 Monat, bevor „Geißel der Vergangenheit“ live ging. 

Seitdem veranstalten wir Speed Runs, World First-Versuche sowie Herausforderungen mit wenig Besazung oder wenig Licht. Unser Vorgehen war, viele der alten Raids unterlevelt zu spielen, wobei wir uns darauf konzentrierten, die Mechaniken so glatt wie möglich auszuführen! In „Geißel der Vergangenheit“ sind wir auf Platz 4 gelandet, bei „Krone des Leids“ auf dem 9. und jetzt haben wir endlich World First erreicht, die ganzen Mühen haben sich gelohnt! Der Clan möchte sich lieber auf eine sehr kleine Gemeinschaft konzentrieren, die miteinander spielen und interagieren mag, damit wir uns gegenseitig weiter vorantreiben können und gemeinsam zur Spitze gelangen! 

Üben, wie man spielt. Das ist schlau. Was waren manche eurer Lieblingsmomente im Raid?

Ascend: Ganz vorne mit dabei: die ATEMBERAUBENDE Szenerie! Ohne Witz, dieser Raid ist so schön! Die Strick-Mechanik war toll, auch wenn es manchmal hektisch zuging. Es macht immer Spaß, als Team Encounter auseinanderzunehmen, und sie dann mit so wenig Toden wie möglich zu spielen! 

Wollt ihr uns als Team noch was mitteilen?

Ascend: Danke an alle, die vorbeigeschaut und uns nach dem Run beglückwünscht haben! Danke an alle großen Streamer, die wir bewundern, und die an uns gedacht haben. Danke für all die Komplimente. Es ist ehrlich gesagt immer noch schwer zu glauben, dass wir das geschafft haben, besonders, weil es so ein intensives Kopf-an-Kopf-Rennen mit Reality war … und natürlich danke an Bungie, dass ihr diese Rennen überhaupt möglich macht!

Herzlichen Glückwunsch an Ascend, zum World First-Sieg! Wir wollen außerdem allen Teams gratulieren, die es versucht haben und allen Teams, die bis jetzt den Raid durch haben.


Mond-Platoon


 
Braucht ihr Hilfe bei der Mondexkursion? Der Destiny Player Support hat alle Infos. 

Dies ist ihr Bericht.

Destiny 2-Hotfix 2.6.0.3

Diese Woche haben wir Spielern in Destiny 2Hotfix 2.6.0.3 auf allen Plattformen geliefert. Darin wurde das Problem gelöst, bei dem Spieler nicht Das Auge des Tor-Lords auf Saisonrang 7 erhielten, wenn sie es in einer equipment-gesperrten Aktivität annahmen.

Die neuesten Infos zu allen Updates und Hotfixes findet ihr bei @BungieHelp auf Twitter oder auf unserem Support-Feed auf help.bungie.net/de.

Wusstet ihr schon?

Auf Help.bungie.net gibt es mehr als nur Support-Nachrichten von Bungie. Es ist die Zielseite unseres Wissensarchivs, in dem Spieler Schlüsselworte eingeben können, um offizielle Artikel vom Destiny Player Support zu finden. Außerdem gibt es dort verlinkte Bilder, die Spieler zu Support-Inhalten von sofort relevanten Destiny-Veröffentlichungen führen.

Seid ihr neu bei Destiny 2? Seht euch die Anleitung für neue Spieler an sowie die Destiny 2-Hilfestellung.
Seid ihr wegen Festung der Schatten dabei? Hier sind unsere Support-Ressourcen für Festung der Schatten und Saison der Unvergänglichen.
Nistet ihr euch auf Steam ein? Besucht unser Destiny 2-PC-Anleitung und die PC-Umzug-Support-Seiten.

Destiny 2: Bekannte Probleme

Zusätzlich zu den obigen Seiten, berichtet der Destiny Player Support auch in unserem #Help-Forum und fügt die neusten Probleme dem Bekannte Probleme-Thread hinzu. Unten sind ein paar ausgewählte Probleme, die von Spielern gemeldet wurden:
  • Es kann sein, dass Spieler Abstürze in der Gofannon-Schmiede sehen.
  • Die „Vergrößern!“- ETZ-Quest ist nicht mehr für Veteran-Charaktere verfügbar.
  • Die Exodus Black-Nessus-Quest kann nicht wiedererlangt werden, wenn man sie zurücklässt.
  • Manche Spieler, die D2 kurz vor dem 1. Oktober angefangen haben, werden immer noch auf Power 0 sein, wenn sie sich anmelden. Um dies zu beheben, muss man diesen Charakter löschen und einen neuen erstellen.
  • Der Erfolg/die Trophäe „Zeig mir, was du kannst“ kann bei Charakteren, die vor Festung der Schatten erstellt werden, nicht mehr freigeschaltet werden. Man kann ihn/sie nur bekommen, wenn man einen neuen Charakter erstellt und durch Neues Licht spielt.
  • Die Perks für die Lunafaktur-Stiefel beschreiben nicht ihre aktualisierte Funktion.
  • Der Triumph „Scan-Patrouille“ schreitet nicht weiter fort, wenn Scans in der Hafen der Sorgen-Gegend auf dem Mond durchgeführt werden.

Außerdem laufen die Untersuchungen für Probleme bei der PC-Migration. Seit der Veröffentlichung haben wir mehrere Updates auf Bungie.net herausgebracht und fordern betroffene Spieler auf, es nochmal zu versuchen. Wie immer sollten Spieler, die Probleme haben, diese in unseren #Help-Foren melden.


Micro-Mais



Willkommen zum Video der Woche. Hier können wir coole Videos von der Community zeigen. Was gkann man bekommen?= Gewinner bekommen ein besonderes Abzeichen. Und ihr mögt ja alle Abzeichen. Oder? 

Apropos Gewinner, hier sind die Favoriten der Woche. 

Video der Woche: Saw something weird on the Moon 2


Lobende Erwähnung: Breath


Lobende Erwähnung: Fly me to the moon


Das wars für diese Woche. Es stehen noch mehr Albtraumjagden an und das Eisenbanner geht auch bald los. Es ist wahrlich eine aufregende Zeit, ein Destiny-Spieler zu sein!

Viel Glück in der Schlacht gegen die Vex und macht den Albträumen den Garaus! 

<3 Cozmo

Es ist dir nicht gestattet, diesen Inhalt zu sehen.
preload icon
preload icon
preload icon