JavaScript is required to use Bungie.net

Diese Woche bei Bungie – 20.12.2018

Diese Woche bei Bungie haben wir die dritte Schmiede entzündet.

Die Izanami-Schmiede wurde im Wrack der Exodus Black entdeckt. Neue Abenteuer warten auf euch – und für diejenigen unter euch, die die uralte Schmiede reparieren und entzünden können, gibt es noch mehr schicke Waffen. 



Im neuen Jahr haben wir dann noch mehr für euch in petto. Zurzeit löst die Community Rätsel und entdeckt so die Geheimnisse der verschollenen Schmieden und der Familien, die sie gegründet haben. Das Niobe-Labor geht am 8. Januar live. Dabei handelt es sich nicht um einen Dungeon, sondern um ein Event, das dann die letzte Schmiede freischalten wird. Viel Glück!


Fröhliche Festtage

Der Anbruch ist noch im vollen Gange. Im Turm und im ganzen Sonnensystem laufen die Öfen heiß, während Hüter leckere Naschereien backen und diese an die hungrigen Händler ausliefern. Das große Hüter-Backspektakel läuft noch für den Rest des Jahres bis zur Zurücksetzung am 1. Januar 2019 um 18 Uhr MEZ. Also tankt den neuen Sparrow mit Festtagsfreude auf, bevor das Event endet.

In einem vergangenen „Diese Woche bei Bungie“-Blog haben wir die Community als Vorbereitung auf die Festtage darum gebeten, Bungie-Grußkarten für die Feiertage zu gestalten. Wir haben viele großartige Einsendungen bekommen und es war nicht leicht, eine Entscheidung zu treffen. Letztendlich ist die Wahl aber auf dieses Kunstwerk von Micah Bell gefallen. 




Man muss das Eisen schmieden, solange es heiß ist



Nächste Woche kehrt Lord Saladin für das letzte Eisenbanner in 2018 in den Turm zurück. Mit dabei hat er ein neues Rüstungsset, das ihr euch verdienen könnt, sowie zwei Waffen aus Jahr 1, die mit Zufallsrolls versehen wurden.



Eisenbanner / Erhöhte Tapferkeit
Beginnt: 25. Dezember 2018
Endet: 1. Januar 2019

Außerdem gibt’s doppelte Tapferkeit vom 25. bis zum 28. Dezember, dicht gefolgt von dreifacher Tapferkeit vom 28. Dezember bis zum 1. Januar. Diese Punkteboosts erwarten euch im Eisenbanner, in der Kompetitiven Playlist oder in der Schnellspiel-Playlist. 


WLAN-Schwankungen


Mit dem Destiny 2-Update 2.1.3 von dieser Woche haben wir einige neue Tools vom Security Response Team veröffentlicht, die das kompetitive Erlebnis im Schmelztiegel verbessern sollen.
 
Bald erhalten Spieler mit den unzuverlässigsten Internetverbindungen eine Warnung im Spiel. Wir wissen, dass Verbindungsqualität immer ein Auf und Ab ist – also keine Sorge, falls ihr ab und zu vorübergehende Probleme habt.
 
Falls ihr so eine Warnung seht, dann schaut euch bitte den „Leitfaden für Fehlerbehebung des Netzwerks“ an. Wenn sich eure Verbindung nicht verbessert, gibt es zusätzliche Anleitungen, die euch dabei helfen können, fortgeschrittene Netzwerk-Probleme zu diagnostizieren. Und falls auch das nichts bewirkt, solltet ihr bei eurem Internetanbieter um Hilfe bitten.
 
Falls sich eure Internetverbindung nach einer Warnung im Spiel nicht verbessert und wir weiterhin feststellen, dass sich das negativ auf das Spielerlebnis anderer Hüter auswirkt, kann es sein, dass euer Konto für PvP-Aktivitäten eingeschränkt wird.
 
Erhaltet ihr eine Einschränkung für euer Konto, dann könnt ihr für zwei Wochen nicht an PvP-Aktivitäten teilnehmen. Falls ihr dann weiterhin mit einer unzuverlässigen Verbindung spielt, die dem Spielerlebnis anderer Spieler schadet, kann es sein, dass diese Einschränkung verlängert wird.
 
Wie immer findet ihr die aktuellsten Infos zu Bungies Richtlinien für Sperren und Einschränkungen unter bungie.net/de/bans.


Supportnetzwerk

Und jetzt ein paar Worte von unseren Player-Support-Experten.

Destiny 2-Update 2.1.3

Diese Woche haben wir das Destiny 2-Update 2.1.3 herausgebracht. Dieses Update hat einige Probleme gelöst, die Auswirkungen auf das Spielerlebnis in Destiny 2 hatten. Unten findet ihr einige Highlights aus diesem Update:
  • Ein Bug wurde behoben, bei dem Spieler nicht das „Geißel der Vergangenheit“-Abzeichen oder den Triumph erhielten, obwohl der Raid in den ersten 24 Stunden abgeschlossen wurde
  • Ein Bug wurde endlich behoben, bei dem Spieler nicht „Echos des Herolds“ bekamen, wenn sie Eier mit verschiedenen Charakteren zerstört hatten
  • Ein Bug wurde behoben, durch den Waffenformen fälschlicherweise aus den Spielerinventaren gelöscht wurden, wenn Schmieden abgeschlossen wurden
  • Ein Bug wurde behoben, bei dem Spieler nicht richtig belohnt wurden, wenn sie eine Schmiede-Aktivität abschlossen, der sie beigetreten waren, während sie bereits im Gange war
  • Ein Bug wurde behoben, bei dem das „Lawine“-Maschinengewehr mehr Rückstoß als beabsichtigt hatte
  • Ein Bug wurde behoben, bei dem „Saison der Schmiede“-Shader langsamer zerlegt wurden als andere Shader

Die kompletten Patch Notes zum Update 2.1.3 findet ihr auf unserer „Patch Notes“-Seite.

Geist-Projektionen

Nach der Veröffentlichung von Destiny 2-Update 2.1.3 diese Woche wurde ein Problem entdeckt, durch das die Rasmussen- und Satou-Geist-Projektionen, die es im Brand-Engramm dieser Saison gibt, vertauscht sind.

Wir sind der Ursache des Problems auf der Spur und betroffene Spieler können mit einem Fix in einem zukünftigen Update rechnen.

Izanami-Schmiede

Am Dienstag wurde die Izanami-Schmiede für Spieler in Destiny 2 enthüllt. Spieler, die die Völundr- und Gofannon-Schmieden abgeschlossen haben, können das Abenteuer um die Freischaltung der Izanami-Schmiede beginnen, indem sie Vex auf Nessus besiegen.

Während Spieler daran arbeiten, diese Schmiede freizuschalten, sollten sie dafür sorgen, dass sie genügend Platz in ihrem Aufträge-Inventar haben. Beim Besiegen von Vex auf Nessus besteht die Chance, dass der Vex-Transponder-Quest-Gegenstand droppt. Spieler, die ein volles Aufträge-Inventar haben, sehen diesen Gegenstand eventuell nicht in ihrer Poststelle.

Spieler, denen das passiert, sollten in ihrem Aufträge-Inventar für Platz sorgen und zu Nessus zurückkehren, um eine Chance auf einen weiteren Drop zu bekommen.

Destiny 2: Forsaken und Saison der Schmiede – Bekannte Probleme

Zusätzlich zu den oben aufgelisteten Dingen verfolgt der Destiny Player Support die aktuellsten Probleme, die Spieler im #Help-Forum melden. Unten findet ihr eine kurze Übersicht der aktuell bekannten Probleme in Destiny 2: Forsaken sowie in der Saison der Schmiede.

  • „Diamantengleich“-Triumph: Wir untersuchen ein Problem, durch das der Triumph „Diamantengleich“ nicht wie beabsichtigt freigeschaltet wird, wenn Spieler den „Geißel der Vergangenheit“-Raid abschließen, ohne dass ein Mitglied ihres Einsatztrupps stirbt.
  • „Jagd-Veteran“- Abzeichen: Wir untersuchen ein Problem, durch das das „Jagd-Veteran“- Abzeichen, das berechtigte Spieler in einem Dankeschön-Paket von Commander Zavala erhalten, die falsche Grafik verwendet. Dadurch wird außerdem das exklusive PC-Promo-Abzeichen „Universalheld“ nicht richtig angezeigt.
  • Strahlende Matrix fehlt im Inventar: Wir untersuchen ein Problem, durch das die Strahlende Matrix aus der Poststelle eines Spielers verschwindet und nicht erhalten werden kann. Wir empfehlen, dass Spieler ihre Poststelle überprüfen und die Strahlende Matrix abholen, wenn diese nicht im Inventar auftaucht.
  • Waffenform-Beutezüge: Wir untersuchen ein Problem, durch das Spieler mit einem vollen Inventar Waffenform-Beutezüge kaufen können, und diese dann nicht zur Poststelle gehen. Zusätzlich verlieren Spieler, die Waffenformen von vorherigen Wochen behalten, Zugriff auf eine der aktuellen Waffenformen, nachdem in der aktuellen Woche eine alte Waffenform abgeschlossen wurde.
  • Plätzchen für Petra und Spider: Spieler, die Forsaken nicht besitzen, können keine Plätzchen für Spider und Petra backen. Dadurch wird der Upgrade-Fortschritt für den „Anbruch-Freude“-Sparrow nicht beeinflusst, jedoch können einige Triumphe nicht abgeschlossen werden.

Für die aktuellsten Bekannten Probleme sollten Spieler einen Blick auf den „Destiny 2: Bekannte Probleme und Wichtige Informationen“-Artikel werfen.


Schwarzweiß-Filme



Bevor die Kategorie „Video der Woche“ für ein paar Wochen in den Winterschlaf geht, wollen wir hier noch zwei Gewinner ehren. Wenn ihr es auch auf das Abzeichen abgesehen habt, dann könnt ihr weiterhin eure Videos einschicken. „Video der Woche“ ist im nächsten „Diese Woche bei Bungie“-Blog am 10. Januar wieder am Start. 

Video der Woche: Gambit Etiquette


Lobende Erwähnung: Are you saying I can dodge bullets?




Wie Dmg letzte Woche erwähnt hat, geht „Diese Woche bei Bungie“ für ein paar Wochen in die Pause. Aber keine Sorge: Wir haben hier trotzdem durchgängig Community-Manager am Start, weil wir uns mit den freien Tagen abgesprochen haben. Wir stehen euch weiterhin über die üblichen Kanäle zu Diensten, und sind dann am 10. Januar wieder mit dem wöchentlichen Update für euch da.  

Ihr habt vielleicht bemerkt, dass das Titelbild ein Mosaik aus all den bisherigen Blog-Titelbildern der vergangenen Jahre ist. Elliot Gray hat fast alle diese Bilder geschaffen und das hier ist sein letzter Blog-Artikel, weil er eine andere Position bei Bungie übernimmt. Wir möchten ihm dafür danken, dass er so lange dafür gesorgt hat, dass unser Blog so gut aussieht.

Das war ein großartiges Jahr, Hüter. In 2018 haben wir dem Spiel 29-mal Updates verpasst. Einige davon waren größer, andere waren kleiner – aber bei allen Updates verfolgten wir die Absicht, Destiny 2 weiterhin zu verbessern. Von Kriegsgeist über die Sonnenwende der Helden, Forsaken, die Scharlach-Woche, das Festival der Verlorenen und den Anbruch bis hin zur jetzigen Saison der Schmiede: Wir hoffen, dass euch die Inhalte gefallen haben, die unser Team kreiert hat.

Wir wünschen euch fröhliche Festtage und alles Gute bei allem, was ihr tut, und wo auch immer ihr seid. 

<3 Cozmo

Es ist dir nicht gestattet, diesen Inhalt zu sehen.
preload icon
preload icon
preload icon