JavaScript is required to use Bungie.net

Diese Woche bei Bungie – 16.8.2018

Diese Woche bei Bungie geht‘s auf zur gamescom.

Das Auswärtsteam hat die Siebensachen gepackt und ist aufbruchsbereit für Köln, wo uns eine Woche voller Community-Liebe und Gambit erwartet. In unserem Booth hosten wir freundschaftliche Scharmützel. Wir lassen so viele Hüter wie möglich rein. Es wird Momente geben, in denen wir euch Dinge zeigen und sagen, von denen ihr noch nicht wisst. Behaltet die Social Channels nächste Woche im Auge!

Nicht alle von uns werden gegen Jetlag und Lakaien der Dunkelheit kämpfen. Hier, zuhause, befindet sich Forsaken in der letzten Phase der Entwicklung. Die letzten Schliffe werden verpasst und wir wissen, ihr habt noch Fragen, die Antworten brauchen, bevor das Gefängnis der Alten dann eingerissen wird.

Hier sind die Devs, die euch diese Woche sagen, was geht.


Allgemeinwissen

Viele von euch haben gefragt, wie Prämien in Gambit funktionieren. Ob es ein Rangsystem ähnlich dem für Tapferkeit oder Ruhm im Schmelztiegel geben wird. Senior Designer Robbie Stevens sowie Test Lead Sam Dunn beantworten das, indem sie die Ruchlosigkeits-Ränge erklären.

Robbie: Forsaken steht an und damit auch Gambit. Ich wollte hier mal so unsere Absichten für den Modus erläutern:
      • Wir wollten die besten Aspekte von PvE und PvP in einer ganz neuen Aktivität verschmelzen lassen, die man nur in Destiny 2 erleben kann
      • Wir wollten, dass der Modus für Spieler aller Fähigkeitenlevel spielbar ist, aber mit Tiefe und Abwechslung, damit auch Hardcore-Hüter noch Bock haben
      • Es gibt immer eine Rolle einzunehmen, egal, ob man Gegner erledigt, Partikel hamstert oder überfällt, man kann immer zum Teamerfolg beitragen
      • Kommunikation ist nicht erforderlich, aber Strategie und schnelle Reaktionen sind genauso wichtig wie flinke Däumchen
      • Es soll für Teams immer möglich sein, aufzuholen, damit sie nicht entmutigt werden

Gambit wurde mit Wiederspielbarkeit und Varietät als zentraler Teil der Erfahrung designt, aber wir wussten, dass das nicht reichen würde. Spieler wollen Beute, die es sich lohnt zu jagen und die ihren Einsatz zeigt. Deswegen haben wir unser eigenes Rangsystem erstellt: Ruchlosigkeit.

Hier ein Überblick, was Ruchlosigkeit ist:
      • Ein fortschrittsbasiertes Rangsystem, bei dem ihr durch das Abschließen von Matches Punkte verdient
          • Das Gewinnen von Matches wird euren Aufstieg beschleunigen, bei Niederlagen erhaltet ihr auch Punkte, aber weniger als bei Siegen
      • Ein Erlebnis, das Spieler mit Gambit-eigenen Waffen und Rüstung belohnt

Wir haben ein Auge auf die Reaktionen zum Tapferkeits-Rangsystem im Schmelztiegel. Ganz viel dieser Arbeit entstand als Antwort zum Community-Feedback. Und jetzt überreiche ich das Staffelholz an Sam, der doppelte Arbeit geleistet hat, indem der das Ruchlosigkeit-Rangsystem getestet und designt hat.


Sam: Wir haben die Ruchlosigkeits-Ränge in drei Stufen aufgeteilt, damit sie genauer sind: Dadurch können Spieler auf kurzfristigere Ziele hinarbeiten, die man in ein paar Sessions erreichen kann statt über mehrere Wochen. Außerdem haben wir dadurch mehr Möglichkeiten, Prämien zu vergeben. Die Ränge Hüter, Mutig, Heroisch, Berühmt und Mythisch werden also alle jeweils 3 Stufen haben. Rang „Legendär“ bleibt ungeteilt.

Abgesehen von dieser großen Änderung funktioniert Ruchlosigkeit aber sehr ähnlich wie Tapferkeit:
      • Man wird für jede Division mehr Punkte als für die letzte brauchen, um sie abzuschließen
      • Gewinnsträhnen vergeben Bonuspunkte
      • Eure Gewinnsträhne endet bei 5 und wird nicht zurückgesetzt, bis ihr ein Match verliert
      • Eure Gewinnsträhne wird nicht zurückgesetzt, falls ihr einem laufenden Match beitretet

Ihr könnt nicht nur durch den Abschluss von Matches, sondern auch durch Abschluss von Gambit-Beutezügen Ruchlosigkeit gewinnen. Jeden Tag hat der Vagabund eine Auswahl an Täglichen Beutezügen zum Verkauf parat, bei denen man Ruchlosigkeitspunkte bekommt sowie andere Prämien. Außerdem verkauft er einen Wöchentlichen Beutezug, wenn ihr Level 50 erreicht. Dieser Wöchentliche Beutezug vergibt eine hohe Anzahl Ruchlosigkeitspunkte und ein mächtiges Ausrüstungsteil. Dadurch könnt ihr Fortschritt in Richtung Legendär machen, egal, wie eure Kurzzeit-Ziele gesteckt sind.


Hüter, die berüchtigt genug sind, dass der Vagabund auf sie aufmerksam wird, indem sie die Ruchlosigkeits-Ränge erklimmen, können sich auf echt nette Ausrüstung gefasst machen.


Diejenigen, die Gambit schon ausprobiert haben, befanden, dass es viel Spaß macht. Gleichzeitig ist uns natürlich klar, dass gute Prämien ein wichtiger Bestandteil dafür sind, dass ihr immer wieder zurückkommt. Hoffentlich sehen wir euch in Gambit, wenn Forsaken an den Start geht!


„Prächtig!“ 


Während unseres Combat-Reveal-Streams haben wir den Schmelztiegel als Beispiel benutzt, um zu zeigen, wie die neuen Waffensysteme und Tuning die Art, wie wir in allen Aktivitäten kämpfen, in Jahr 2 von Destiny 2 ändern. Die Werkzeuge sind nicht die einzigen Änderungen in den Arenen, in denen Hüter gegen Hüter antreten. Senior Crucible Designer Kevin Yanes erzählt uns hier, wie ihr euch von den anderen abhebt und coole Prämien in ruhmreichen Schlachten erspielt.

Kevin: Es freut mich, dass ich euch allen hier erzählen kann, was von nun an bei den Schmelztiegel-Rängen geht. Die vergangene Saison von Gameplay hat uns viel darüber gelehrt, was gut klappt und was noch arbeitsbedürftig ist. Mit der nächsten Saison gibt es neue Ränge für Spieler, die es zu erklimmen gilt! Machen wir einen Köpper in die Ziele, die es für die Schmelztiegel-Ränge in Saison 4 und die damit einhergehenden Änderungen gibt.

Ziel: Einen hohen Rang in Ruhm zu erreichen soll sich nicht anfühlen wie ein zweiter Job
Änderungen :
      • Ruhm-Rangpunkte, die verloren und gewonnen werden, wurden neu angepasst, um einen beschwerlichen Aufstieg zu erleichtern
      • Die wöchentliche Prämie wurde gefixt und was man verdient, wurde verdoppelt

Ziel: Erkennt die Erfolge von Spielern an, die in Saison 3 nicht ihre wöchentlichen Prämien erhalten haben
Änderungen:
      • Spieler, die in Saison 3 angetreten sind, verdienen Bonus-Rangpunkte, wenn sie ihr erstes Match in Saison 4 abschließen
      • Man muss keine vorherigen Meilensteine abschließen

Ziel: Ermutigt mehr Spieler auch die höheren Ruhm-Ränge zu erreichen
Änderungen:
      • Niederlagen in der Kompetitiv-Playlist setzen jetzt nicht mehr eure Tapferkeits-Gewinnsträhne zurück
      • Radar in kompetitivem Gameplay wurde aktiviert
      • Kontrolle- und Konflikt-Modi wurden der kompetitiv-Playlist hinzugefügt
      • Niederlagssträhnen wurden entfernt
      • Wir untersuchen derzeit Aktivitätswiederherstellungen im kompetitiven Schmelztiegel für Spieler, die Fehler mitten im Spiel erhalten. Dieses Feature wird es beim Launch von Forsaken nicht geben, aber wir wollen es danach hinzufügen.

Ziel: Nehmt den Zeitdruck von den Ruhm-Rängen
Änderungen :
      • Wertvolle Schmelztiegel-Belohnungen gibt es jetzt über Quests
          • In manchen der Quests wird verlangt, dass ihr euch mit den Ruhm- oder Tapferkeits-Rängen auseinandersetzt
          • Diese werden am Ende der Saison NICHT verschwinden
      • „Redrix’ Claymore“ wird in Saison 4 in den Ruhestand geschickt
          • Spieler, die es erspielt haben, können die Waffe natürlich benutzen wie man das erwarten würde
          • Spieler können jedoch nach Saison 3 „Redrix’ Claymore“ nicht mehr erspielen
      • Eine neue Quest wird bei Shaxx landen, nach deren Abschluss man dann „Redrix’ Breitschwert“ erhält, eine Gefährtenwaffe zu „Redrix’ Claymore“
          • Das Breitschwert besitzt ein ähnliches Talentarrangement, aber teilt nicht die Lore oder Triumphe
          • Wenn man es erspielt hat, bekommt man in Schmelztiegel-Engrammen Versionen mit zufälligen Rolls von „Redrix’s Breitschwert“
          • Jeder Drop hat die feste „Gesetzloser-“ + „Desperado“-Kombi
          • Jeder Drop hat außerdem zufällige Läufe, Magazine sowie Meisterwerk-Perks
      • Spieler, die „Redrix’ Claymore“ in Saison 3 bekommen haben, erhalten zusätzliche Boni
          • Claymore-Besitzer erhalten ein exklusives Abzeichen, wenn sie den dazugehörigen Triumph einlösen 
          • Claymore-Besitzer können außerdem Drops des „Redrix’s Breitschwerts“ von Schmelztiegel-Engrammen bekommen ohne die dazugehörige Quest abzuschließen
      • Eine neue Schmelztiegel-Belohnung wird mit Saison 4 hinzugefügt

Ziel: Bewerbt Rumble weiterhin als dritte Laune
Änderungen:
      • Wenn man in die Top 3 in Rumble kommt, zählt es als Sieg
      • Die korrekte Menge Tapferkeits-Rang wird vergeben

Falls ihr einen der Ränge aus Saison 3 ins Auge gefasst habt, dann danken wir euch, dass ihr das Feuer nicht verpuffen lasst. Wir unterstützen die Community liebend gerne, egal, wie gut ihr seid oder wonach euch ist. Schickt weiter euer Feedback ein und wir arbeiten weiter daran, dass der Schmelztiegel ein Ort ist, an dem ihr euch den besten Tests was euer Können angeht, unterzieht, die Destiny zu bieten hat.

—Kevin

Ihr habt den Mann gehört.


Sozialarbeit

Seit dem Launch von Destiny 2 haben wir euer Feedback über Guide-Spiele und die Spielersuche-Systeme an unser Social Team weitergeleitet. Heute wird Design Lead Steve Dolan euch Details verraten, die es einfacher machen sollen, euren Einsatztrupp zusammenzuhalten. Außerdem hat er Neuigkeiten darüber, wie Clan-Features in Forsaken überarbeitet werden.

Steve: Ich würde euch heute gerne berichten, wie sich unser Social Systems ändern, bevor wir uns gemeinsam ins Forsaken-Abenteuer stürzen.
 
Wir bringen ein Feature zurück, das von vielen bei vielen Gelegenheiten gewünscht wurde. Einsatztrupps, die in einer Aktivität geformt wurden, bleiben zusammen, auch wenn die Aktivität endet. Dies betrifft die Folgenden:
      • Strikes
      • Gambit
      • Schmelztiegel

Anmerkung: Dies gilt nicht für den kompetitiven Schmelztiegel. Zusätzlich, wenn ein Schmelztiegel-Match durch die Gnadenregel beendet wird oder die Punktestände sehr verschieden sind, werden Spieler in die Spielersuche zurückgeschickt, um ein neues Team zu finden.
 
Aktivitätswiederherstellungen
Ab Forsaken bekommt ihr die Möglichkeit, die Verbindung wieder herzustellen, wenn ihr aus einem Guide-Spiel gekickt werdet, wenn die Aktivität noch aktiv ist. Euer Platz ist für 3 Minuten reserviert. Danach können Guides ihr Guide-Spiel mit Suchenden besetzen, die in der Schlange warten. 
 
Diese Wiederherstellungen werden in Guide-Raids bei individuellen Spieler-Verbindungstrennungen helfen. Falls ein ganzer Einsatztrupp getrennt wird, wollen wir die Auswirkung aufs gesamte Raid Team minimieren. Von dann an können Spieler ihre Raid-Checkpoints aus Guide-Spielen in der normalen Version des Raids benutzen. Falls ihr alle getrennt werdet, stellt euren Einsatztrupp wieder zusammen und geht in die normale Version, um euren Pfad der Zerstörung fortzusetzen.
 
Clans-Update
Seit der Veröffentlichung haben 50 % von euch den höchsten Rang in euren Clans in jeder Saison erreicht. Für Forsaken gab es zwei Hauptanliegen, die wir für Clans besser machen wollten:
      • Mehr Gründe, um mit Clangefährten zu spielen
      • Interessantere Clan-Perks


Wie ihr Clan-EP verdient, wird nun anders. Wenn ihr eure Reise in Forsaken antretet, wird Hawthorne drei Tägliche Beutezüge haben. Sie können solo oder im Einsatztrupp abgeschlossen werden und bringen euch einen kleinen Betrag Clan-EP ein. Wenn euer Charakter 50 erreicht hat Hawthorne drei zusätzliche Wöchentliche Beutezüge, die euch mehr Clan-EP einfahren, aber für sie braucht ihr auch einen Einsatztrupp bestehend aus Clangefährten.


Hier ist die Vorschau auf die neuen Clan-Perks in Saison 4, die bedeutungsvoller sind und die Zeit lohnen, die man braucht, um sie zu verdienen.

      • Rang 3: Erhöhte Belastbarkeit, wenn ihr mit Clankameraden in einem Einsatztrupp seid.
      • Rang 5: Gewährt die Chance auf zusätzliche Ätherische und Baryon-Ressourcen, wenn diese im Riff gesammelt werden.
      • Rang 6: Der Wöchentliche Clan-Meilenstein gewährt zusätzlich einen Meisterwerk-Kern.
 
Zeigt euch
Selbstverständlich haben wir auch daran gebastelt, dass ihr euch anderen Hütern in der Welt verständlich machen könnt. Hier ist ein Vorgeschmack auf das, was ab dem 4. September lost ist.


Solltet ihr keinen Clan haben – irgendjemand sucht immer. Denn ihr wollt sicher nicht eine ganze Liste von zockfreudigen Clangefährten, gemeinsame Lootstreams und all diese neuen Features verpassen.


Mit einem Knall abgehen


 
Nächste Woche gibt‘s einen neuen Modus in den Schmelztiegel-Laboren, bei dem es kracht. Senior Designer Andrew Weldon weiß mehr über die letzte Labor-Sitzung in Saison 3.

Andrew: Vergangenes Wochenende konntet ihr die aktualisierte Version von „Showdown“ zocken. Sowohl euer Feedback als auch unsere eigenen Meinungen waren darin verbastelt. Wie bei „Verriegelung“ auch sammeln wir so viel Informationen wie möglich zusammen und starten dann den Entscheidungsprozess, was unsere nächsten Schritte sind. Wenn wir mehr wissen, sagen wir Bescheid.

Für beide Modi erhielten wir Feedback, dass sie sich zu sehr in Richtung kompetitive Playlist neigen; 4v4, rundenbasiert, höhere Risiken, etc. Und ihr habt Recht, das war tatsächlich das Ziel bei beiden Modi. Beim nächsten Mal schwingt das Pendel dann halt in die andere Richtung …

Der nächste Modus in den Schmelztiegel-Laboren ist „Versengen“. Bei diesem Modus herrschen sehr komplexe und sehr ernste Regeln:

      • Ihr spawnt mit einer Versengungswaffe
      • Jeder spawnt mit einer Versengungswaffe
      • Ihr ballert euch mit ebenjenen Versengungswaffen ab

Ganz im Ernst.

Unsere Designer waren so damit beschäftigt, zu sehen, ob wir können oder nicht, dass wir gar nicht daran gedacht haben, ob wir auch sollten.

Dienstag, 21.8. um 19 Uhr MESZ Jeder gegen Jeden
Freitag, 24.8. um 19 Uhr MESZ 6v6

Ein wilder und verrückter Ritt, aber wir hatten jede Menge Spaß, als wir den hier bei Bungie gezockt haben. Und natürlich hoffen wir, dass ihr es im letzten Labor vor Jahr 2 krachen lasst.


Scan läuft …



Update 2.0 steht in den Startlöchern, dicht gefolgt von Forsaken eine Woche später. Der Destiny Player Support hat ihren Bericht, was ihr in der Woche dazwischen erwarten könnt und wo es vielleicht ein paar Stolpersteine gibt.

Das ist ihr Bericht.

Zusammenfassung von Hotfix 1.2.3.2
Diese Woche haben wir Destiny 2-Hotfix 1.2.3.2 losgeschickt, um Probleme zu beheben, bei denen manche Spieler ihre Sonnenwende-Rüstung nicht bei der Statue der Helden upgraden konnten. 

Nach Installierung des Hotfixes verhielt sich der Charakter-Bildschirm mancher PC-Spieler komisch. Nach Ende des Hotfix 1.2.3.2-Rausrollens sollten die Probleme gelöst sein, aber sollte es dennoch auftreten, sollten Spieler Scan and Repair (Scannen und Reparieren) vom Blizzard-Launcher aus laufen lassen.

Spieler, die auf andere Probleme nach diesem Hotfix treffen, sollten diese im #Help-Forum melden.

Strahlende Meisterwerke
Letzte Woche haben wir bestätigt, dass Sonnenwende-Rüstung nach dem Ende der Sonnenwende der Helden nicht mehr geupgradet werden kann. Diese Woche jedoch sagen wir euch, dass ihr Aufgaben auch nach der Sonnenwende der Helden abschließen könnt, wenn ihr eure Legendäre Sonnenwende-Rüstung (Strahlend) zum Meisterwerk machen wollt.

Aber dafür müssen Spieler bereits ihre Legendäre Sonnenwende-Rüstung (Strahlend) besitzen, da die Statue der Helden nicht mehr da sein wird, um die Versengten und Wiederentflammten Sets upzugraden. Und nur zur Gedächtnisauffrischung: Diese Rüstungssets generieren Elementarsphären nur während der Sonnenwende der Helden.

Außerdem vergesst nicht, dass die Tapferkeits-Ränge am Ende von Saison 3 zurückgesetzt werden. Solltet ihr bis dahin nicht das Meisterwerk fürs Erreichen von „Legendär“ im Tapferkeits-Rang bis Ende von Saison 3 freigeschaltet haben, wird euer Tapferkeits-Rang zurückgesetzt und ihr müsst in Saison 4 von vorne anfangen.

Mehr Informationen zur Sonnenwende der Helden gibt es im Wichtige Informationen-Thread.

Forsaken-Vorbereitung
Als Teil der Vorbereitung zur Veröffentlichung von Forsaken am 4. September müssen alle Spieler das Destiny 2-Update 2.0.0 am 28. August annehmen.

Es kann gut sein, dass Spieler einige Probleme in der Woche zwischen dem 28. August und dem 4. September sehen. Wir arbeiten zwar an einem Dokument über die bekannten Probleme während dieser Übergangszeit, aber ihr solltet euch auf ein paar Turbulenzen gefasst machen.

Nur damit ihr wisst, wovon wir reden, sind hier einige Beispiele:
      • Exotische Waffen verlieren ihren +5 Power-Mod als Vorbereitung auf das Jahr 2-Modsystem, Legendäre erst ab dem 4. September
      • Es gibt kein Scoring in der Dämmerung bis zum 4. September
      • Es kann sein, dass manche Tooltips und Gegenstandsbeschreibungen Jahr 2-Zustände widerspiegeln, selbst wenn die Gegenstandsfunktion erst ab dem 4. September aktualisiert wird
      • Es kann sein, dass manche Tooltips und Gegenstandsbeschreibungen Jahr 1-Zustände widerspiegeln, selbst wenn die Gegenstandsfunktion bereits für Jahr 2 aktualisiert wurde
      • Jahr 2-Waffenslots werden für alle Spieler live sein, wodurch es sein kann, dass manche Waffen im Spielerinventar zur Poststelle geschickt werden
          • Alle Spieler sollten sich versichern, dass ihre Poststellen bis zum 28. August frei geräumt sind, damit keine Gegenstände verloren gehen
          • Manche Jahr 1-Powerwaffen, die zuvor Elementarschaden verursachten, werden in Jahr 2 kinetisch
          • Die Elementarattribute für eine Handvoll Jahr 1-Waffen werden geändert und für Jahr 2 auf ein spezifisches Attribut festgelegt
          • Alle anderen Jahr 1-Energie- und Powerwaffen in Spielerinventaren haben festgelegte Elementarattribute für Jahr 2
Spieler werden mehr Details im Player Support-Bericht nächste Woche lesen können.


Verschweiß die Nähte



Jetzt, da es steil auf Forsaken zugeht, sehen wir viele echt großartige Dinger im Schmelztiegel, die die Runde in der Community machen. Und auch wenn Waffenslot- und Sandbox-Änderungen kurz bevor stehen, wollen wir immer noch die loben, die ihr Können im ersten Jahr von Destiny 2 zum Besten geben. Wobei wir nicht nur die ins Scheinwerferlicht stellen wollen, die am Controller was drauf haben, sondern auch die, die tolle Kunstwerke auf der Arbeiten-Seite vorstellen.

Video der Woche: If Destiny 2 had an Anime Opening!

Lobende Erwähnung: Rest well, Cayde.


Lobende Erwähnung: Look at this Titan main.


Wenn ihr auch eine Chance auf das „Linse des Schicksals“-Abzeichen haben wollt, dann solltet ihr euer Video bei der Arbeiten-Seite auf Bungie.net/de einschicken und mit dem Titel #MOTW versehen.


Das hier sind die Top Scores der Dämmerung von letzter Woche.


Morgen geht es ab 19 Uhr MESZ mit dreifacher Tapferkeit im Schmelztiegel ab. Außerdem bleiben euch noch 12 Tage zum Abschließen der Triumphmomente und eures Sonnenwende der Helden-Rüstungssets. Sobald dann der 28. August da ist, befinden wir uns in einer neuen Sandbox- und Waffenslot-Welt. Und dann nur noch 7 Tage, bis Forsaken veröffentlicht wird. Die Zeit vergeht wie im Flug, wenn man Spaß hat und ich muss sagen, sie vergeht raketenschnell.

Zu guter Letzt will ich mich hier noch bei Community Artists bedanken. Ihre Arbeit inspiriert so viele von uns hier bei Bungie und wir wollten sie ins rechte Scheinwerferlicht rücken.


Cheers
Dmg04

Es ist dir nicht gestattet, diesen Inhalt zu sehen.
preload icon
preload icon
preload icon