JavaScript is required to use Bungie.net

Diese Woche bei Bungie – 1.3.2018

Diese Woche bei Bungie konnten wir bezeugen, wie die Neue Monarchie ihre Dynastie fortsetzte.

Die Neue Monarchie feiert in dieser Woche im Turm. Zum dritten Mal in Folge haben sie die Gruppenkämpfe gewonnen. Aller guten Dinge sind bekanntlich drei. Der Kriegskult der Zukunft konnte noch keinen Sieg einstreichen, aber sie haben den Toten Orbit knapp auf den dritten Platz verwiesen.

Der Kriegskult der Zukunft bekommt noch eine Chance auf den Sieg, wenn die Gruppen im Turm wieder gegeneinander antreten. Wird der Tote Orbit wieder zu Ruhm und Ehre kommen? Oder wird die Neue Monarchie mit dem vierten Sieg in die Geschichte eingehen? 

Ihr werdet es entscheiden. 



Ferrum Vexillum



Wenn die Gruppen-Anführer dann ihre Sachen packen und den Turm verlassen, wird Saladin ihren Weg im Hangar kreuzen und seine Rückkehr feiern. Es ist an der Zeit, den brennen Schild wieder aufflammen und Hüter gegeneinander kämpfen zu lassen.

Beginnt: Dienstag, 6. März
Endet: Dienstag, 13. März

Das Spiel ist Konflikt!

Lord Saladin wird drei Waffen für euch dabei haben, die ihr direkt von ihm bekommen könnt. Das hat er im Angebot: 



Wenn ihr während des letzten Events nicht dazu gekommen seid, die Herausforderungen abzuschließen, die für die Freischaltung aller Ornamente nötig sind, dann keine Sorge: Ihr habt euren Fortschritt nicht verloren. Also haut allen eins auf die Nuss, um euch den Brustschutz zu sichern! 

Es stehen Veränderungen für das Eisenbanner und den Schmelztiegel an. Bald verraten wir euch Genaueres ...



Die zuvor erwähnten zukünftigen Schmelztiegel-Pläne

... Sehr bald sogar. Genau hier. Das Schmelztiegel-Team hat hart an einigen Updates zur Hüter-gegen-Hüter-Action gearbeitet und wird diese mit dem Update 1.1.4 abliefern. Wir haben PvP Design Lead Derek Carroll dazu eingeladen, uns zu verklickern, was euch erwartet. 

Derek: Das PvP-Team hat in den letzten paar Wochen ordentlich reingehauen und möglichst viel Großartiges in Update 1.1.4 gepackt. Unser geliebtes Test-Team steht uns in den Laboren zur Seite, wenn wir den Inhalt auf die Probe stellen.
 
Einige Highlights:
 
Das Eisenbanner wird sich am klassischen Schmelztiegel im Stil der Eisernen Lords orientieren. Außer die Trupp-Größe auf 6v6 anzuheben, haben wir ein paar Optimierungen am Gameplay vorgenommen:
  • Das Match-Zeitlimit liegt bei 12 Minuten
  • Das Punktelimit liegt bei 125 Punkten
  • Die Wiedereinstiegszeit liegt bei 7 Sekunden
  • Alle Kontrolle-Zonen sind zunächst neutral
  • Es dauert jetzt ein wenig länger, eine Kontrolle-Zone einzunehmen
  • Zusätzliche Hüter in einer Zone (maximal 3) erhöhen das Einnahmetempo
  • Hüter, die an einer Einnahme beteiligt sind, erhalten mehr Super-Energie

Rumble feiert seine triumphale Rückkehr – ohne Gnade, ohne Komplikationen und ohne auch nur einen Punkt für „Assists“. Ihr bekommt pro Eliminierung einen Punkt – ganz wie in den guten, alten Zeiten der Videospiele. Oh, und dieses Mal haben wir die Spieler-Anzahl auf 8 erhöht.
 
Der Hexenkessel ist und bleibt der Hexenkessel.
 
Diese drei Modi können alle auf der Navigator-Seite des Schmelztiegels gefunden werden und wechseln wöchentlich, um stets frischen Wind in die Sache zu bringen. Die empfohlene Playlist dieser Woche beinhaltet Spielarten, die nicht direkt in die existierenden Schnellspiel- oder Kompetitiv-Playlisten passen.

Der Modus, der zuvor als „Doppel“ bekannt war, hat sich verpuppt und entwickelt sich von dem, was ihr während der Scharlach-Woche gespielt habt, zu einem wunderschönen Schmetterling. Wir fanden, dass es sich in der Scharlach-Woche echt gut spielen ließ, aber wir sind der Meinung, dass wir es noch verbessern und somit sauberer und flexibler machen können. Sobald wir damit fertig sind, packen wir den Modus mit den anderen Spaßmachern in die wöchentlich wechselnde Playlist. Zurzeit sind wir uns noch nicht sicher, wann das Veröffentlichungsdatum ist, aber wir werden es der Vorschau hinzufügen, wenn wir genauer wissen, wann.

Es gibt natürlich andere coole Features, die mit 1.1.4 kommen und unser aller Leben besser machen. Seid euch sicher, dass wir euch mehr davon berichten, je näher wir dem Veröffentlichungsdatum rücken. 



Fragerunde zum Dämmerungs-Scoring

Am Dienstag ging das Dämmerungs-Scoring live. Wir haben das erste Feedback zu diesen Veränderungen genau im Blick. Es gab einige allgemeine Fragen zu Modifikatoren und Punkte-Abstufungen. Wir haben das Team, das an diesen Änderungen arbeitet, gebeten, einige Dinge klarzustellen. 

Wie können Spieler Dämmerungs-Abzeichen-Varianten erhalten?

Dev-Team: Es besteht die Chance, dass Dämmerungs-Abzeichen-Varianten durch Dämmerungs-Abschlüsse droppen. Das ist nicht an Herausforderungen gebunden und es ist auch kein garantierter Drop. Für jede Variante erhöht sich die Chance von 0 % auf bis zu 50 % durch bestimmte Punkte-Grenzen pro Variante. Das sind die Grenzen:

Stufe 1: 20.000
Stufe 2: 40.000
Stufe 3: 60.000
Stufe 4: 80.000

Wieso sind diese Grenzen im Spiel nicht sichtbar und werden sie jemals geändert?

Dev-Team: Wir haben vor, die Punkte-Grenzen anzupassen, wenn wir genauer verstehen, was die Community als beeindruckenden Highscore sieht. Und zurzeit haben wir keine gute Möglichkeit, solche dynamischen Einstellungen anzuzeigen. Bei jeder wöchentlichen Dämmerungs-Strike-Rückkehr passen wir eventuell die Aura-Grenze an – basierend auf dem Community-Highscore, der erreicht wurde, als diese Dämmerung zum letzten Mal aktiv war. Das machen wir dann basierend auf einem gewissen Prozentsatz der Community, wahrscheinlich die besten 10 %. Die aktuellen 60.000 basieren auf internen Playtests. Wir erwarten, dass die Community besser ist als wir, weshalb sich die Grenze wahrscheinlich erhöhen wird, wenn „Baum der Wahrscheinlichkeiten“ das nächste Mal am Start ist.

Warum wurden die Basismodifikatoren für die Dämmerung entfernt?

Dev-Team: Der Grund für die Entfernung der Basismodifikatoren aus der Dämmerung ist, dass wir den Schwerpunkt in dieser Veröffentlichung auf den Kampf legen wollen und die Community darüber entscheiden lassen wollen, welche Meta für einen Highscore-Dämmerungs-Run am besten funktioniert. Wir können die Modifikatoren definitiv in der Zukunft wieder aufgreifen – sie sind nicht tot und begraben. Wir sind offen für Spieler-Feedback.

Anmerkung: Wir untersuchen zurzeit ein Problem, durch das Modifikatoren in den Heroischen Merkur-Abenteuern für einige Spieler nicht mehr erscheinen. Das war keine Absicht und wir halten euch auf dem Laufenden, was den Status dieses Problems angeht, sobald wir mehr Informationen haben.

Wir haben vor, jede Woche die besten drei Einsatztrupps bekannt zu geben. Zurzeit liegen Json#11981, Mercer#11929 und loaked#11981 mit 222.873 Punkten in Führung. Glaubt ihr, ihr könnt das vor der Zurücksetzung noch überbieten? Nächsten Dienstag nach der Zurücksetzung posten wir dann die besten Ergebnisse.



Harte Nuss

Im Live-Game sind wir stets dabei, Bugs plattzumachen. Ihr könnt ja mal reinlesen, welche Probleme wir Anfang dieser Woche mit dem 1.1.3. Update gefixt haben. Aber einige Bugs sind schwerer zu beheben als andere. Wenn ihr begeisterte Raider und auf ein Problem gestoßen seid, das dazu führt, dass einige Mitglieder eures Einsatztrupps nach einem Wipe nicht wieder spawnen, dann seid euch gewiss, dass wir dran sind. Noch haben wir das Problem nicht gelöst, aber wir haben unseren Raid Test Lead John Guesnier gebeten, diesen Bug mal genauer zu beleuchten und uns einige potenzielle Workarounds bis zu dessen Behebung zu verraten. 

John: Hallo! Ich bin der Raid Test Lead für Destiny 2. Ich verstehe, dass es frustrierend sein kann, in unseren Raids häufig auf ein Problem zu stoßen. Niemand nimmt sich das so sehr zu Herzen wie das Test-Team. Komplexe Encounters zu erschaffen, die wie erwartet funktionieren, ist der Gipfel, den das Raid-Team mit jeder Veröffentlichung erreichen will. 

Unser Raid-Team besteht aus Team-Mitgliedern aller Disziplinen und wenn ein Problem identifiziert und durch Scripting behoben werden kann (das nennen wir einen „Content Fix“), dann müssen wir nicht so viele Ressourcen von der Arbeit an den nächsten Veröffentlichungen für euch abziehen. Wenn ein Problem von einem Engineer gefixt werden muss (das nennen wir einen „Code Fix“), dann ist es viel schwieriger, eine Lösung zu finden, denn dadurch werden alle Systeme in Destiny 2 berührt – nicht nur eine bestimmte Aktivität.

Das Problem, durch das Spieler im Leviathan-Raid nicht wieder spawnen, ist aufgrund seiner Größe und Komplexität ein Speicherproblem, das einen Code Fix benötigt. Es wird hervorgerufen, wenn ein Einsatztrupp sich über große Distanz trennt, weil andere zurückbleiben, um ihre Ausrüstung auszutauschen. Scheinbar ist dies in den letzten Wochen häufiger vorgekommen, weil wir unsere Beutetabelle aktualisiert haben, um den Leviathan-Raid lohnenswerter zu machen und Anreize zum Wiederspielen zu geben. Wir suchen immer noch nach einem Code Fix für das Problem. 

In der Zwischenzeit könnt ihr dieses Problem vermeiden, indem ihr als Trupp zusammenbleibt, während ihr euch die schicke, neue Beute anschaut. Wir wissen, dass das kein akzeptabler Fix ist, aber wir wollten euch Infos darüber geben, wie ihr das Problem minimieren könnt, während wir an der Lösung arbeiten. Wenn ihr selbst nach Befolgen dieser Schritte auf das Problem stoßt, dann hier ein weiterer Tipp: Rüstet euren Hüter wieder mit der Rüstung aus, mit der ihr die Aktivität gestartet habt, um ihn wieder in Action zu bringen.



Im Bilde



Neue Updates verursachen manchmal neue Probleme. Der Destiny Player Support verfolgt gerade einige, die mit dem Update von dieser Woche aufgetaucht sind.

Hier ist ihr Bericht.

Update 1.1.3 – Bekannte Probleme
Die folgenden Probleme wurden seit der Veröffentlichung von Destiny-Update 1.1.3 identifiziert:

  • Heroische Abenteuer – Merkur
    • Modifikatoren sind zurzeit für einige Spieler in den Heroischen Abenteuern auf Merkur nicht verfügbar. Wir untersuchen dieses Problem zurzeit und wollen bis zum Update 1.1.4 eine Lösung finden.
  • Zielort-Abzeichen-Statistiken
    • Das Zielort-Abzeichen der ETZ zeigt zurzeit nur 38 der 41 Geist-Scans an, nachdem diese gefunden wurden.
    • Die Statistiken zu den gefundenen Geist-Scans aktualisieren sich nicht, bis ein Spieler in den Orbit zurückkehrt oder das Abzeichen ablegt und wieder ausrüstet.
  • Punktemultiplikatoren der Prestige-Herausforderungskarten
    • Wir haben ein Problem identifiziert, durch das Multiplikatoren auf Herausforderungskarten nicht richtig updaten, wenn Spieler einzelne Modifikatoren wählen. Während wir dieses Problem untersuchen, können Spieler es umgehen, indem sie den Power-Malus nach oben oder unten schalten.

Solltet ihr beim Spielen von Destiny 2 auf Probleme stoßen, dann postet doch bitte einen Bericht im #Help-Forum mit Details zum Geschehenen.



Filmisches Feuerwerk



Findet ihr es besser, wenn dmg04 die Aufsicht über das Video der Woche hat? „Seh ich aus, als würde mich das interessieren?“ Ich wollte schon immer mal Shaxx zitieren.

Weiter im Text. Wenn ihr nicht wisst, wie das mit dem Video der Woche läuft, dann hier das Wichtigste: Jede Woche könnt ihr Videos für die Arbeiten-Seite einsenden. Wir wählen dann ein paar unserer Favoriten aus und die Sieger bekommen ein Abzeichen. Wenn ihr zu den Gewinnern zählen wollt, dann schickt euer Video ein. Vergesst nicht, in der Beschreibung des Videos alle zu nennen, die euch dabei geholfen haben, damit sie auch ein Abzeichen bekommen.

Genug gequatscht jetzt. Hier sind die Gewinner dieser Woche:

Video der Woche: The Farm Piano Cover


Lobende Erwähnung: Fat Stacks




Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich muss immer noch ein paar Herausforderungen im Eisenbanner abschließen. Ich hab mich wie ein Schnitzel auf Saladins Rückkehr gefreut und will unbedingt die schnieken Ornamente abstauben.

Die Zeit vergeht wie im Flug. Jetzt haben wir schon März, 1.1.4 wird noch vor Monatsende veröffentlicht. Bald erzählen wir euch mehr davon. Wir werden euch auch mit der Vorschau über anstehende Änderungen auf dem Laufenden halten. 

Und ich muss nächste Woche vor Gericht antreten. Nein, ich hab keinen Mist gebaut. Ich muss meiner bürgerlichen Pflicht als Geschworener nachkommen. Was ich damit sagen will, ist: dmg04 wird nächste Woche für euch den Blog schreiben. Lasst ihn doch ruhig wissen, was ihr gerne von ihm hören wollt.

Wir sehen uns im Eisenbanner. 

<3 Cozmo

Es ist dir nicht gestattet, diesen Inhalt zu sehen.
preload icon
preload icon
preload icon