JavaScript is required to use Bungie.net

#Raids
0
NapalmYeti

NapalmYeti

Edited: 8/22/2014 2:24:36 PM
[i]Hahaha, da wollte ich euch schön das ganze Interview posten und da ploppt eine Fehlermeldung auf, die mir erklärt, dass man maximal 10.000 Zeichen auf einmal posten darf. Darher die Aufteilung in zwei Teile. :-D[/i] Eurogamer hatte die Chance, auf der Gamescom mit Jonty Barnes (Director of Production) und Jesse van Dijk (Lead Concept Artist) zu sprechen. Das Interview ist natürlich in Englisch, aber hier habe ich für euch die interessanten Antworten mal grob übersetzt (das ganze Interview wie immer über den Link oben): [b]Was waren die nützlichsten Informationen, die ihr von der Beta bekommen habt?[/b] [quote]Wir waren in der Lage, die Server so zu skalieren, dass sie den Erfordernissen aller Spieler gerecht wurden. Tatsächlich haben wir sogar einige unserer Ziele übertroffen. Wir sind also sehr zuversichtlich, dass das Spiel zum Launch auf allen vier Konsolen ohne Probleme läuft. Ein weiterer Punkt was die richtigen Einstellungen zu finden. Besseres Matchmaking, das Aufeinandertreffen von Spielern zu verbessern und die geografischen Standorte im Spiel zu optimieren. Und dann haben wir noch viel über's Balancing gelernt. Revolver waren im Multiplayer nicht stark genug und auf First Light gibt es nun nur noch einen einzigen Interceptor. Eine sehr erfreuliche Überraschung war, dass die Klassenauswahl fast ausgeglichen war. Zwischen der meist und der am wenigsten gewählten Klassen waren nicht mal 2% Unterschied. Auf lange Sicht gesehen, werden wir genau aufpassen, an was die Spieler am meisten teilnehmen. Wie viel Zeit verbringen sie in öffentlichen Ereignissen? Funktionieren da sechs oder neun Spieler am besten? Es findet also ständig eine ganze Menge an Balancing statt, um sicher zu stellen, dass zum Launch die Spielerfahrung für alle noch besser wird.[/quote] [b]Was für Ideen habt ihr für die Zukunft?[/b] [quote]Wir haben eine Menge Ideen. Zum Beispiel werden zum Launch die Anzeigen der Benutzeroberfläche besser zu lesen sein. Aber wir haben auch Dinge, die wir über längere Zeit verändern werden, um die Spielerfahrung zu verbessern. Wir stehen im Dialog mit den Spielern, über das was sie im Spiel erleben möchten. Wir haben vor, die Welt von Destiny lebendig zu gestalten. Es ist nicht so ein Spiel, dass fertig gestellt wird und das war's. Sobald es los geht, beobachten wir genau wie und was die Spieler spielen. Wir liefern ständig neuen Inhalt, so dass sichergestellt ist, dass ihr jeden Tag etwas neues zu tun habt. Außerdem werden fortgeschrittene Hüter deutlich andere Inhalte spielen, als Hüter, die gerade erst dabei sind aufzusteigen. Da sind diese Nightfall Strikes und einige andere Dinge, die für sehr viel Abwechslung sorgen werden.[/quote] [b]Nightfalls, ja? Was ist das?[/b] [quote]Das verraten wir im September. Und die Raids kennen die Spieler ja auch noch nicht. Wir haben sehr viel Energie in dieses Spiel gesteckt. Wir glauben, dass wir die Spieler dazu bekommen, die cooperativen Erlebnisse immer wieder zu spielen und dabei das Erlebnis immer wieder zu verbessern, so wie wir es in der Vergangenheit bereits mit PvP-Spielern erfolgreich umgesetzt haben. Das alles ist großartig für ein Spiel mit RPG-Elementen. Es war ein wichtiges Ziel von Jason Jones (Creative Chief), als er anfing, für jede Laune eines Spielers eine Aktivität zu planen. Wir wollen dieses Ziel jeder Zeit erfüllen können.[/quote] [b]Es gibt vier Welten, die man besuchen kann: Erde, Mond, Mars und Venus. Und in jeder Welt nur einen Bereich, den man erforschen kann. Was sagt ihr zu den Diskussionen der Spieler über die Größe und den Umfang des Spiels zum Launch?[/b] [quote]Um ehrlich zu sein, das hat mich richtig überrascht. Es ist das größte Spiel, das wir je gemacht haben.Ich denke nicht, dass die Leute schon die tatsächliche Tiefe und die Anzahl der verschiedenen Spielmöglichkeiten von Destiny verstehen. Als erstes dachte ich, das war eine riesige Beta. Ich verstehe nicht, wie die Spieler besorgt sein können, denkt man an die unterschiedlichen Planeten und die Spielmöglichkeiten, die wir dort bereitstellen. Ich mach mir da keine Sorgen, weil Destiny ein gigantisches Spiel ist. Verglichen mit allem, was wir vorher gemacht haben... wenn du das vergleichst, musst du zwangsweise lachen. Ehrlich. Wir haben eigentlich eine Menge an verschiedenen Orten, aber die sind alle verbunden. Wenn man etwas trennt, kannst du natürlich dafür sorgen, dass die reine Anzahl größer oder auch kleiner aussieht. Aber die Leute verstehen wirklich noch nicht, was das hier bedeutet. Die Spieler konnten einen flüchtigen Blick auf den Mond werden. Mars und Venus kennen sie noch gar nicht. Aber neben diesen ganzen Arealen sollte man nicht vergessen, dass sich die Spielweise auch stark verändert, wenn man höhere Level erreicht. Ja, auf der Erde habt ihr auch noch längst nicht alles gesehen. Wenn ihr ein stark aufgelevelter Hüter seid, werden ihr hier noch weitere Erfahrungen sammeln, die niedrigeren Leveln gar nicht zur Verfügung stehen. Diese Überschneidung an Erfahrungen wird deutlich anders ablaufen, als ihr es in der Beta erlebt habt. Das war nur die Spitze des Eisbergs. Wir bieten viele unterschiedliche Möglichkeiten, die Welt zu erleben. Wir im Studio haben uns da gar keine Sorgen gemacht. Bei Destiny machen wir uns keine Sorgen, ob das Spiel genug bietet. Ich kann euch versichern, dass das Ganze ein riesiges Unterfangen ist. Es ist ein riesiges Spiel. Ich denke nicht, dass es etwas gitb, worüber sich jemand Sorgen machen muss. Oh, und Merkur. Da gibt es eine Multiplayer-Map, die zum Launch die einzige Möglichkeit ist, den Merkur zu besuchen. Sie heißt "The Burning Shrine" (in etwa "Das brennende Heiligtum"). Das ist eine der schönsten Multiplayer-Maps. Sie ist direkt bei der Sonne und die Skybox ist unglaublich beeindruckend. Außerdem hat sie Vex-Blöcke, die sich ständig verändern. Wegen ihrer sich ständig verändernden Realität, ist das mit Abstand meine Lieblings-Map.[/quote] [b]Wird es irgendwann auch Kampagnen-Bereiche auf dem Merkur geben?[/b] [quote]Wer weiß wohin die Reise geht? Wir haben so viele Möglichkeiten mit dem Sonnensystem und den Ideen, die wir entwickelt haben. Über einige Ideen haben wir noch nie öffentlich geredet. Destiny wurde mit dem Gedanke an eine auf lange Dauer angelegten Vision und zukünftiger Erweiterungen entworfen.[/quote] [i]Hier geht es zum zweiten Teil: http://www.bungie.net/en/Clan/Post/117418/68105411[/i]

Edit Preview Cancel

View Entire Topic
preload icon
preload icon
preload icon
You are not allowed to view this content.